Früherer ET bei hohem Gewicht?

Hallo zusammen :)
Morgen beginnt meine 36 ssw.
Gerade eben war ich bei der Frauenärztin und sie hat das Gewicht auf bereits 3 kg geschätzt.
Könnte das ein Anzeichen dafür sein, dass es schon eher los geht?
Ich mach mir sorgen dass sie in der 40 ssw 4 kilo wiegt und ich einen KS brauche.
Hat jemand Erfahrung?
Liebe Grüße

1

Hallo :)
Es gibt Babys die sind sehr dünn und es gibt welche die sind mopsig. Meine wurde bei 37+3 auf 3400g geschätzt und das KH hat gesagt das es überhaupt kein Problem ist.
Es gibt Frauen die können ganz normal ein 4,5kg baby vaginal gebären, dann gibt es aber auch Frauen die haben Probleme mit 2,5kg und es wird ein KS....
Die Babys nehmen ja kickt linear zu zum Ende hin. Außerdem ist da immer sehr viel Toleranz beim Messen. Ich kenne eine, da wurde gesagt das baby ist ganz zierlich und wird ca 2,5kg wiegen. Raus kam es mit 54cm und 3600g.... Also ordentlich verschätzt...

Hab keine Angst😊

2

*sie nehmen nicht linear zu* sollte das werden 🤣

3

Ich habe noch zwei Tage zum ET. Meine Tochter hat jetzt ein geschätztes Gewicht von 4100 Gramm. Es stand nie zur Debatte, ob es deswegen einen KS gibt. Sie macht auch keine Anzeichen, dass sie heute noch kommt, trotz wochenlangen Wehen.

Morgen wird sie beim Frauenarzt mit einer Eipollösung angeschubst.

Meine erste Tochter hatte ein Geburtsgewicht von 3950 Gramm, wurde aber auf 4300 Gramm geschätzt. Also a) es sind alles nur Schätzungen und b) auch schwerere Kinder können problemlos normal zur Welt kommen.

4

Huhu...
Sohnemann 2016 mit 4,395 Kilo zur Welt gebracht. Erstes Kind und es hat alles super geklappt. 😊

5

Das Gewicht ist definitiv kein Anzeichen dafür, dass es eher los gehen kann.
Man braucht bei 4000 gr auch nicht automatisch einen KS.
Ich persönlich halte eh nicht mehr viel von diesen Schätzwerten, da können so viele Fehler beim Messen selber entstehen oder das Baby liegt ungünstig.
Mein Sohn hatte im Endeffekt zB 900 gr weniger als geschätzt.

6

Ps meine Schwester wog bei der Geburt 4550 gr und meiner Mum gings blendend.
Mein Sohn wog "nur" 2900 gr und bin fast überall gerissen
🤷‍♀️

7

Meine Hebamme sagte immer, dass nicht das Gewicht entscheidend ist sondern der Kopf!

8

Also mein Kleiner hat in der 38 SSW ca 3,5 kg gehabt (Bin jetzt 39 ssw) und meine FÄ ist total gechillt (Ich aber nicht !!!) Und Kopf liegt auch mal hier mal da. Na ja mal schauen.. ist bei mir auch das dritte! Ist es das erste bei dir ?

11

Ja mein erstes

9

Ich hatte am Dienstag auch Termin bei der FA, da war ich 35+1. Das Gewicht würde auf 2975g geschätzt, aber sie sagte mir, dass da eine Toleranz von +-470g gegeben ist (das zeigt auch das Ultraschallgerät an). Einfach mal deine FA das nächste mal fragen, wie hoch die Toleranz ist beim Gewicht :) mach dich nicht verrückt, wenn dein Becken groß genug ist, passt sicher auch ein 4,5kg Baby durch :D

Lg

10

Das Gewicht ist weniger ausschlaggebend als der kipfumfang für die Geburt.
Mein kleiner kam auch mit über 4kg auf die Welt.
Außer Schürfwunde hatte ich nichts.

12

Danke für die ganzen Antworten :)

13

Hier auch völlig Komplikationslose erste Geburt spontan mit 4,2 kg und 37cm Dickschädel. Lass dir davon keine Angst machen :)

Top Diskussionen anzeigen