Zurück datiert trotz ES-Bestimmung

Hallo ihr Lieben,
ich komme gerade vom Frauenarzt und bin voller Sorge. Hatte am 01. und 02.09. einen positiven Ovu. Bei meinem ersten Termin am 25.09. wurde ich auf Mitte 6. Woche datiert (passt mit meiner Berechnung überein). Heute müsste ich bei 7+3 sein, aber laut US bin ich erst bei 6+2 (Embryo 5mm und das Herz schlägt). Nun mache ich mir natürlich Sorgen, da ich den ES bestimmt habe. Muss dazu sagen, dass ich bei meiner letzten Schwangerschaft auch zurück datiert wurde und dann ein paar Tage später das Herz aufgehört hat zu schlagen. Hat jemand ähnliches erlebt und es ist gut ausgegangen? Könnt ihr mir Mut machen? Muss Montag wieder hin ...

3

Ich musd jetzt echt mal doof fragen! Hat der Arzt denn den ET irgendwie zurück verschoben und das im Mutterpass vermerkt?
Wenn nicht bist du auch nicht rückdatiert worden! Es heißt nur dass der Durchschnitt der Embryos zu diesem Zeitpunkt größer ist. Der Durchschnitt!!! Aber wenn du dich umschaust in der Welt hat das nix zu bedeuten, es gibt große und kleine. Dein Kind kann später zeitweise z.b. größer als andere on seinem Alter sein und ein paar Monate später haben die anderen ihn dann eingeholt. Wie auch immer, nicht jeder Embryo wächst gleich schnell und zum gleichen Zeitpunkt.
Ich finde es nicht gut wie viele hier sich an solchen Zahlen festklammern. Ich hab mir da nie sorgen gemacht weder wenn er 4 Wochen voraus war noch wenn er mal 2 Wochen zurück hing.
Wir sind ja keine Maschinen.
Also ganz entspannt bleiben.

5

Da ich den Eisprung bestimmt habe müsste der Embryo heute ca.13mm groß sein, aber ist nicht mal ganz 5mm groß. Also weniger als die Hälfte was mich schon beunruhigt. Zumal es bei meiner Fehlgeburt ähnlich war :(
Da ist das mit dem entspannt bleiben nicht so einfach.

7

Also meiner war bei 6+1 3,2mm groß und ich war da eigentlich auch schon 6+5. Aber dann 8+1 war er dann 18mm groß.
Er wird schon wachsen, mit Sorgen machen versteh ich aber wenn es eine FG werden würde könntest du es eh nicht verhindern!

1

Mach dir keinen Kopf.
Das kann locker ein Messfehler sein. Den Cursor nur einen MM an die falsche Ecke gesetzt und schwupps sind die kleinen zu weit oder zurück.

Hatte letzte Woche erst so etwas beim Geburtsplanungsgespräch. Plötzlich sollte mein kleiner bei 61cm liegen. Damit wäre er von der unteren Norm nach oben raus geschossen. Es wurde nochmal gemessen und schwupps passt es wie immer mit unterer Norm.

2

Hey, also ich wurde auch immer 3-4 Tage zurück datiert da geht es um mm. Da kommen viele Faktoren hinzu. Wie alt ist das us gerät wie gut ist deine Ärztin beim messen, wie liegt der Krümel usw. ich war jetzt bei 10+2 bei der feindiagnostik und sie hatte ein sehr gutes us gerät und somit auch die richtigen Werte.
Mach dir keine Sorgen, dein Krümel lebt! Das ist das wichtigste

4

Ich habe zu dem Thema hier mal einen ganz tollen Satz gelesen.

Man hat vergessen dem bauchbewohner die Wachstumstabelle mit auf den Weg zu geben.

Wie schon geschrieben wurde hier geht es um ein Baby was nur Millimeter groß ist nur wenn dann nur 0,4 mm fehlen wird ist es um 1 Woche zurück.

Mach dich nicht verrückt und versuche positiv zu denken. Dein Körper macht das schon🍀❤️🤰🏼

6

War bei mir ne ähnliche Situation. Letztendlich kam sie an dem Termin den ich errechnet habe :)

8

Hey,
Mach dich nicht so verrückt.
Klar du machst dir sorgen, das kann ich auch verstehen! Würde wahrscheinlich jeder von uns.
Aber auch mit ES Bestimmung hat man recht viel Spielraum!

-nach positivem Ovu 1-2 Tage bis ES..
-nach der Befruchtung dauert es CIRCA 4 bis 8 Tage bis sich das Krümelchen einnistet..

Das heisst alleine was das angeht hat man schon einige Tage an Spielraum. Und es sind nur ungefähre Angaben, es kann trotzdem mal schneller und auch auch langsamer gehen.
Und wenn sich deine Zelle einfach nur ein bisschen langsamer teilt als andere, hast du da noch mehr Spielraum!
Dein Körper ist keine geeichte Maschine, du bist ein Mensch dessen Körper gerade großes leistet!

Glaub an dich, an deinen Körper, an deinen Krümel und vorallem an euch als Team!

Alles Liebe,
Sonnenblumenkerne mit Krümeline 28.SSW 💝

9

Huhu, ich wurde beim ersten FA Termin auch eine Woche zurückdatiert. (Zeugungsdatum war bekannt) Meine Tochter kam gesund am ET zur Welt.
Nach Dir keine Sorgen.
Liebe Grüße und alles Gute

10

Ich lese mal mit, weil ich auch gerade verängstigt in der gleichen Situation bin.
Mein Krümel war an 7+0 ( Eisprung kann aufgrund von Samenspendebehandlung ganz genau gesagt werden) sogar nur 3mm groß. Ich hatte im Juli auch schon eine Fehlgeburt, aber da haben wir nie einen Herzschlag gesehen.

11

Unser Pünktchen ist nun 4,8 mm groß an 7+3 (nach meiner Berechnung). Hatte eine Ausschabung in Juni. Damals haben wir auch den Herzschlag gesehen, aber es war etwas kleiner und dann hörte das Herz auf, deshalb habe ich jetzt etwas Panik. Aber darf Montag wieder hin. Versuche mit etwas damit zu beruhigen, dass vielleicht ungenau gemessen wurde oder die Einnistung etwas länger gedauert hat. Drücke die Daumen und fühle mit dir! Wann bist du wieder beim FA?

12
Thumbnail Zoom

Schau mal was ich gefunden habe. Rechts wärst du mit 3mm noch im Rahmen für 7+0. Daumen sind gedrückt!

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen