Ödeme und Schmerzen

Hallo,
Ich bin jetzt 22 Woche und leide seit August zunehmend an ödeme. Sie sind besonders im Handgelenk und den Fingern so schlimm, dass ich nachts vor Schmerzen nicht schlafen kann und mein Mann den Grossteil des Haushalts machen muss weil mir alles aus den Händen rutscht. Mein Hausarzt hat mir zwar globuli dagegen gegeben, aber es wird einfach nicht besser.
Da ich das von meiner ersten Ss nicht kenne, bin ich ziemlich besorgt. Ich weis nicht wie ich den Rest der ss aushalten soll wenn das weiter so geht.
Kennt eine von euch noch iegendwelche Mittel dagegen?

Mir hilft es immer, die "wässrigen" Körperteile hochzulagern, auf Kissen oder so. Im Liegen reguliert sich das wieder. Mache mir auch immer Sorgen, wenn Finger und Füße dick werden, weil ich in der letzten SS eine Schwangerschaftsvergiftung hatte, wovon Wassereinlagerungen Symptome sind. Vielleicht trittst du lieber bis zum Ende etwas kürzer, wenn du so große Schmerzen hast?

Viel trinken ist auch ganz wichtig!
Leider hat bei mir über Tag nichts geholfen, die Wasseransammlungen sind immer erst über Nacht weggegangen. Da fing die Niere wieder kräftig an zu arbeiten & hat mit dem Urin alles ausgeschieden.

Entwässernde Lebensmittel wie zb Wassermelone oder Erdbeeren sind auch gut. :-)

Top Diskussionen anzeigen