Typ 1 Diabetiker und Schwanger

Hallo liebe Mamis.
Ich schildere mal kurz mein Problem.
Ich habe seid 24 Jahren Typ 1 Diabetes (der in dieser Zeit natürlich mal schlecht und mal gut lief). Bin jetzt 30 und zum ersten Mal Schwanger. Meine Schwangerschaft war bis jetzt ziemlich anstrengend...ich hab alles mitgenommen was man so mitnehmen kann. Die ersten 4 Monate lag ich da wie bei einer langanhaltenden Magem-Darm Grippe 😱 und auch darüber hinaus war mein körperliches Befinden eher mittelmäßig. Bis jetzt hatte ich meine Zuckerwert ganz gut im Griff, aber ab der 25 ssw naja, muss ich von Tag zu Tag mein Insulin Bedarf anpassen. Mal brauche ich mehr, mal brauche ich weniger insulin...das ist ganz schön belastend 🙄 Jetzt zu meiner eigentlichen Frage : Dem kleinen Rocker in meinem Bauch geht es an sich gut. Feindiagnostik war unauffällig und auch so ist er sehr aktiv 😁 jetzt war ich gestern beim FA und der sagte mir das mein Brustkorb und Bauchumfang wohl zu groß ist...der ist wohl schon 2 Wochen weiter als der rest. Jetzt mache ich mir natürlich mega Sorgen das der kleine zu groß wird oder er viel zu früh auf die Welt kommt. Hat jemand sowas schon durchgemacht? Oder ein Rat für mich?

Lg Golli1

1

Huhu.
Lässt du deine Werte wöchentlich beim Diabetologen prüfen? Wie ist denn dein 1 Stundenwert nach dem essen? Wenn der Abdomenumfang über der 75. Perzentile liegt, sollte der 1 Stundenwert nicht über 120 liegen und nach zwei Stunden unter 100. Zwischen der 50. und 75. Perzentile nach einer Stunde nicht über 140 und nach zwei Stunden unter 120. Ich habe aber nur einen Gestationsdiabetes und ich muss jede Woche meine Werte in die Praxis schicken, um zu sehen, ob ich den Insulinbedarf anpassen muss. Dazu wird noch alle zwei bis drei Wochen der Abdomenumfang beim FA gemessen. Bin gerade knapp unter der 75. Perzentile und mein Kleiner ist ca. 1 1/2 Wochen " größer ".
Liebe Grüße,
Bienchen ET-45

2

Hallo.
Ja, ich bin jede Woche beim Diabetologen und bisher sagte er immer :"so schlecht läuft es nicht". Manchmal liegt mein blutzucker 1 Std. nach dem Essen im normbereich und am nächsten Tag dauert es wieder 2 bis 3 Stunden das er im Bereich liegt wo er liegen soll. Ich hab schon gefragt ob ein anderes Insulin und eine Einstellung im KH vielleicht von Vorteil wäre, aber bis jetzt ist da noch keiner drauf eingegangen. 🤔

3

Weiß dein Diabetologe denn, dass der Abdomenumfang schon so groß ist? In meiner letzten Schwangerschaft ist der Diabetologe leider auch nicht so darauf eingegangen. Der wollte die Werte vom Frauenarzt auch gar nicht wissen. Diesmal habe ich einen der echt gut ist und auf die Messungen via Ultraschall besteht und auch immer schaut, dass wirklich alles passend eingestellt ist. Obwohl mein erster Diabetologe immer recht zufrieden mit meinen Werten war, musste meine Tochter einen Tag nach der Geburt auf die Neo, weil sie Atemaussetzer hatte wegen einer Unterzuckerung. Seit dem sehe ich das auch echt enger und achte sehr auf die Werte diese Schwangerschaft. Aber bei dir ist es trotzdem ja auch nochmal anders bei Typ I. Da ist es ja viel schwere dich optimal einzustellen.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen