Ist hier jemand Zahnarzthelferin?

Hallo,

ich bin jetzt in der 24. SSW. Ich habe eben auf etwas sehr hartes gebissen genau auf die Zahnfüllung die mir im Februar gemacht wurde und habe jetzt Schmerzen. Meine eigentliche Frage bezieht sich jetzt darauf, das es eine Kompositfüllung sein sollte, für die ich auch gezahlt habe. Sind die im Backenzahnbereich auch grau/Silber? Im Internet steht immer wieder sie wären Zahnfarben. Habe etwas Angst das es doch eine Amalgamfüllung sein könnte.
Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

1

Kompositfüllungen sind zahnfarben. Wenn das herausgebrochene Stück silber/grau ist, wird es wohl Amalgam sein. Beim rausbrechen wird aber kein Quecksilber freigesetzt, erst beim herausbohren. Mit speziellen Schutzmaßnahmen ist das aber auch kein Problem, vielleicht kann man auch bis zur Entbindung improvisieren.

2

Also komposit fllg ist Zahnfarbe. So wie du es beschreibst kann es eine amalgam oder auch eine zement fllg sein wobei ich mir nicht sicher bin das man die privat bezahlen muss.

3

Hi,
es handelt sich bei dir sicherlich um eine mehrschichtige Kompositfüllung !
Diese werden nacheinander aufgetragen und ausgehärtet . Keine Krankenkassenleistung !
LG

4

Huhu, schließe mich den ersten beiden Antworten an. Kompositfüllungen sind zahnfarben. Es muss jedoch auch nicht unbedingt eine Amalgamfüllung gewesen sein (wenn es eine war, müsste man es eigentlich wirklich gut von anderen unterscheiden können - war sie glänzend oder matt??). Ansonsten gibt/gab es z.b. noch Ketacsilver (jedenfalls vor 7 Jahren - denn so lange bin ich schon aus dem Beruf raus). Jedoch hat man damals auch nicht für diese Füllung bezahlt sowie für Amalgam auch nicht.
Kannst dich nur bei deinem Zahnarzt melden, der müsste das Füllmaterial für den Zahn in deiner Kartentasche vermerkt haben und kann dir vielleicht auch sonst die Ängste nehmen. Wenn du jetzt in der Schwangerschaft eine neue Füllung machen lässt, musst du nichts zuzahlen für eine Kompositfüllung (jedenfalls ist das bei mir und meiner Kasse so) - die Kasse übernimmt im Fall einer Schwangerschaft zzt. die vollen Kosten für eine Kompositfüllung (jedenfalls hier in Sachsen). Frag einfach mal nach!!

Alles Gute!!

Top Diskussionen anzeigen