Zweifel? Angst?

Ich muss mal was loswerden. Es ist wirklich komisch. Habe mir so sehr ein weiteres Kind gewünscht und als ich den positiven Test in der Hand hielt auch sehr gefreut und hätte es am liebsten allen mitgeteilt. Nun frage ich mich, ob das alles richtig ist, ob ich das Kind wirklich will etc.
Ich muss dazu sagen, dass ich nach dem 1 Kind fälschlicherweise in der Psychiatrie gelandet bin. Es hat sich später erst rausgestellt, dass ich Hashimoto habe und es mir deshalb so schlecht ging. Weil das auch mit auf die Psyche gehen kann...
Ich hab jetzt auch das Gefühl, dass meine Werte wieder nicht stimmen, aber meine Hausärztin ist noch im Urlaub.
Ich weiß jetzt nicht, ob ich so denke weil bei mir alles nicht passt oder ob das normale Zweifel sind!?

1

Ich bin natürlich kein Arzt.

Aber mir ging es genau so. Wir wollten ein Kind und als ich schwanger war, hatte ich Phasen, wo ich voller Zweifel war.

Selbst im Wochenbett. Ich war überfordert, müde, hatte eine Brustentzündung. Ich liebe meine Motte über alles, fragte mich aber immer, wie ich es schaffen soll 🙈

Aber man groovt sich ja doch ein. Jetzt ist sie 19 Wochen und es läuft echt entspannt :) auch mit 2 Kindern werdet ihr euch einfinden, ganz sicher :)

2

Hi was dein Hadhimoro betrifft...ab zum Endokrinologen, Nuklearmediziner o Frauenärztin um deine Werte bestimmen zu lassen. Meine Dosis musste durch die Ss erhöht werden und muss alle 4 Wochen bis jetzt hin um die Werte neu testen zu lassen.

Wegen deinen Gedanken....sie sind normal. Es ist meine 2.Ss und auch ich habe diese Gedanken. Aber je größer der Murckel wird um so weniger werden bei mir diese Gedanken.

Viel Glück und Spasd in und an deiner Ss

Top Diskussionen anzeigen