Welches Putzmittel??

Hey Mädels,

Vielleicht hat ja die eine oder andere nen guten tip für mich.
Wir haben heute nach einem ewigen Kampf die Schlüssel für unser Haus bekommen. Natürlich möchte ich jetzt jedes noch so kleine Molekül der Vormieter rausschrubben, die haben uns das letzte Jahr wirklich zur Hölle gemacht. Bin jetzt in der 35 ssw, natürlich mach ich alles ruhig und mit Pausen, zumal ich ja eh Lungen Probleme hab.

Am liebsten würde ich halt zur richtig heftigen chemischen Keule greifen, aber das lass ich mir und dem Baby zu liebe lieber sein. Nur hab ich das Gefühl, dass essigessenz und scheuermilch mir nich so ein Gefühl von tiefenreinheit geben, wenn ihr versteht, was ich meine.
Klar, das ist eher kopfsache, aber dann kann ich mit dem Thema auch endlich abschließen. Hab wegen diesen Menschen die letzten Monate genug Tränen vergossen.

Also vielleicht hat ja jemand ne Idee, wie ich hier ohne uns zu schaden meinen putzdrang befriedigt bekomme.

LG maganox

1

Mein tip: wenn’s dich so beschäftigt, lass die ganze Bude von einer fachfirma reinigen, solange noch keine Möbel drin sind, wenn es dich so belastet. So teuer sind die gar nicht.
Ich würde in der 35. Woche nicht mehr auf Knien durchs Haus rutschen und auch nicht Leiter rauf, Leiter runter die Fenster putzen. Mal abgesehen davon, dass ich mich mit Essigreiniger auch nicht zufrieden geben würde, wie du schon sagst. 👍🏻

2

So würde ich es auch machen. Dann hast du alles schnell vom Hals.

7

Für eine fachfirma fehlt uns mittlerweile leider das Geld, da der Rechtsstreit und das drum herum sehr kostenintensiv war. Hatte das aber auch schon überlegt.
Und ich hab ja genug Zeit, also kann ich das auch alles langsam und in Ruhe selber machen, dann weiß ich, dass alles so ist, wie ich es will.
Ich weiß, das klingt etwas neurotisch, aber manchmal mutiere ich zum kontrollfreak.

3

Ich bin ein richtiger putzteufel. Ich putze auch zuhause mit Industrie Putzmittel von Dr. Schnell. Mein Arzt meinte solange ich mit Handschuhen putze ist es okay.....und ich putze damit täglich, mehrfach und auch stark dosiert. Ich denke man darf sich nicht ganz so verrückt machen. Für Toilette nehme ich auch 1 mal/Woche Chlor reiniger. Ich trinke es ja nicht sondern kippe es in die Toilette.

4

Ich dachte es geht mehr um Sprühnebel und Dämpfe 🤔🤔

5

Bin genau so, und der selben meinung...

🧹🧺🧴

weiteren Kommentar laden
6

Kann die Reinigungsmittel von Sonett sehr empfehlen.

9

Wie scharf sind die vom Geruch? Da meine Lunge nicht mehr so ganz vollständig und auch ziemlich empfindlich ist, wäre es gut, wenn die dämpfe u.ä. nich ganz so heftig sind.
Werd trotzdem währenddessen die Fenster offen lassen, um alles gut zu lüften.

10

Das sind ökologische Putzmittel, finde den Duft sehr angenehm. Sind ganz ohne chemische Dämpfe. Gerade wenn deine Lunge angegriffen ist und natürlich wegen der Schwangerschaft würde ich unbedingt ökologische Mittel verwenden.
Nehme auch oft welche von der Marke Held und bin gerade darauf gestossen:
„Der Öko-Allzweckreiniger Held putzt gleich gut wie der konventionelle Meister Proper. Das ergab ein vergleichender saldo-Test.“
https://www.ktipp.ch/artikel/artikeldetail/meister-proper-kann-held-nichts-vormachen/

11

Oh,deine Geschichte kommt mir so bekannt vor und ich kann echt nachvollziehen,wie es dir geht, wobei ich erst in der 18. Woche bin! Wir haben letzte Woche auch nach einem Jahr, Räumungsklage, Vergleich und viel Ärger endlich unsere Schlüssel fürs Haus bekommen. Da wir noch renovieren,lohnt sich putzen noch nicht. Hab aber heute ein Bad mit ordentlich sagrotan geputzt und dabei Handschuhe und eine Atemmaske für den Bau getragen. Hatte das Gefühl,nichts von dem Geruch zu merken,obwohl ich seit Wochen echt schnell mit Hustenanfällen auf starke Reinigungsmittel reagiere.
Drücke dir die Daumen,dass du bald endlich euren Traum vom Haus genießen kannst!

12

Es ist echt schlimm, wenn Menschen den mieterschutz so ausnutzen. Bei uns hat nicht mal die risikoschwangerschaft gezählt, das war nicht so wichtig, daß wir hier Schutz bekommen hätten. Es ist einfach eine riesige Erleichterung, dass es jetzt endlich geschafft ist. Am liebsten würde ich alles mit nem Hochdruckreiniger voller Desinfektionsmittel reinigen, aber das tut dem haus nich gut. Das mit der Maske ist ne gute Idee, hab noch ein paar Packungen mit mundschutzen (wie auch immer die Mehrzahl heißt) von der Lungen OP da, die nehm ich dann einfach. Manchmal kommt man nicht auf die einfachsten Sachen.
Am Freitag haben wir Hochzeitstag, ich denke, den werden wir mit Fastfood und alkoholfreiem Bier in unserem Haus verbringen.
Zum Glück müssen wir in der oberen Etage nur Farbe an die Wände machen und das wars. Aber ich will die Bäder schon mal fertig haben, dass ich da in Ruhe auf Toilette gehen kann. Und dann machen wir alles ganz in Ruhe, nach und nach. Wir schaffen es eh nicht vor der Geburt mit dem Umzug, da brauchen wir jetzt keinen Stress mehr machen. Müssen bloß für meine Mama das Gästezimmer so weit fertig bekommen, dass sie mir nach dem Kaiserschnitt unter die Arme greifen kann. Aber das schaffen wir.

13

Das klingt doch gut! Jetzt heißt es nur nach vorne schauen! Bad war mir auch wichtig. Hatte es auch vermieden,die Toilette zu benutzen und fühle mich auch jetzt noch nicht richtig wohl damit. Zum Glück kommen neue Toiletten und so rein. Männer sind da ja anders 🙈 Wünsche euch einen schönen Start im neuen Haus.

Top Diskussionen anzeigen