29ssw Baby zu klein..?

Hey ihr lieben...
Bin total frustriert...
War gestern beim 3ten Screening und leider scheint unsere kleine nich so richtig wachsen zu wollen.. Beim zweiten Screening hing sie nur paar Tage hinterher aber nun liegt sie nicht mal mehr in der Kurve sondern schon drunter sie soll ca 31cm groß und 863gramm schwer sein bei 28+0..
Bin da Bissel durcheinander ich hab damit überhaupt nciht gerechnet weil vor kurzem wurde erst ss diabetes festgestellt und alle haben ein gewese gemacht das sie nicht zu groß wird und nun so..
Plazenta und Nabelschnur scheinen aber gut zu sein..
Soll in zwie Wochen zum Vertretungsarzt weil mein Fa da Urlaub hat und der soll noch mal messen wenn es dann wieder deutlich zu wenig is wird überlegt wieso weshalb und im schlimmsten fall meinte er holen sie, sie dann früher.. Bin total durcheinander..

Hat jemand ähnliches erlebt und hat nen Rat oder Tipp? Ich frag micu auch dauernd ob ich was falsch mache.. Hab selber auch erst 1,5kg zugenommen obwohl ich regelmäßig und alles mögliche esse.. Also ich bin damit grad total überfordert..

Ich würde mich über eure Erfahrungen oder Meinungen freuen

LG kekscore 28+1

1

So auf Anhieb hört sich es so an als ob sie tatsächlich etwas zu klein ist, meine Werte waren bei 28+1 = 1200 g und 39 cm - ABER wir man darf nicht vergessen dass wir auch beide relativ groß sind - ich 1,75 und mein Mann 1,89 m

Meine Freundin die recht zart ist hat beide Kinder mit 2600 am ET bekommen und die waren kerngesund - halt etwas kleiner als der Durchschnitt 😉

Wie ist sie denn sonst so im Bauch drauf? Eher eine aktive oder ruhige Bauchbewohnerin?

Der FA kann sich auch verschätzen und hoffe die Kleine wächst fleißig bis zum ET 😊 in 2 Wochen wird ja noch mal gemessen 👏

3

Danke dir für deine Antwort :)

Ja also wir sind jetzt nciht so riesig mein Partner 1,73 und ich 1,65..

Ich hab meinen Fa gefragt ob es nciht einfach sein kann das sie noch einen Schub macht und dann ist wieder alles gut er hat uns dann freundlich versucht zu vermitteln das er nicht so richtig glaubt das da noch sooo viel passiert da sie eben schon immer etwas zu klein war und eben jetzt deutlich nachgelassen aht auch eben unter der Kurve mittlerweile ist, ansonsten ja ist sie eig sehr aktiv und bewegt sich ständig

Wir haben allerdings ständig mit Kontraktionen der gebärmutter zu tun waren auch schon im Krankenhaus weil das stundenlang anhielt und alle 3 Minuten
Die konnten nix feststellen außer das auf dem ctg eben zusehen war das die gebärmutter sehr aktiv is und wehenbereitschaft zeigt dorz meinte sie nur das wäre eigentlich nicht Soo normal aber ja

Ich habe meinem Fa der sonst ja die ruhe in person ist auch angesehen das er nciht glaubt das sie in den nächsten zwei wochen zulegt.. Das verunsichert mich alles ganz schön..

2

Huhu!
Solange die Versorgung okay ist würde ich mich darüber nicht zu verrückt machen. Es gibt kräftige und zierliche Babys.
Meiner ist auch auf der zierlicheren Seite (Zitat der Ärztin vom letzten mal: Ein Riese wird er nicht.) :)
Ich hab' grad mal im MuPa geschaut, an 24+6 wurde er geschätzt auf 740g KU 22,3 und etwa 31,5cm. Also etwas zierlicher als dein Baby, bei etwa 3 Wochen Unterschied. Aber mein "Kleiner" war immer noch in der Norm, also so extrem viel zu klein/leicht kann dein Baby dann auch nicht sein.
Ich denke es ist gut, dass sie dich jetzt engmaschig kontrollieren damit man das im Blick behält, aber zu wild machen muss man sich damit nicht. Meine Hebamme sagte ich soll drauf achten wie regemäßig ich ihn spüre. Wenn er aktiv ist geht's ihm gut, meinte sie.

Meiner war dann an 30+6 auf 1640g und an 36+1 auf 2700g geschätzt worden.
Man sagt ja in den letzten Wochen legen die 150-250g pro Woche zu, daher kann er ja bis Geburt noch locker über 3 Kilo kommen. Und auch Babys die mit 2500g geboren werden sind oft topfit und haben keine Probleme. Also Kopf hoch =)

4

Grundsätzlich muss man sagen das die Maße nie wirklich stimmen. Bei meiner vorletzten stellte man fest sie sei zu klein in der 39 ssw unterversorgt man muss sie holen...pfiff...sie war 3080g und 49cm. Bei meiner letzten...optimal 39ssw 34cm und mindestens 3400g, wieder ein Schuss in den Ofen. Sie war bei 39+1 45cm und hatte 2560g....aber alle gesund. 😌

6

Danke dir das macht mir Hoffnung :)

5

Huhu 😊.
Wie sind denn deine Blutzuckerwerte nach dem Essen? Achtest du darauf trotz Gestationsdiabetes genug Kohlenhydrate zu dir zu nehmen? Es gibt nicht nur "zu große" Kinder bei einem Gestationsdiabetes, sondern auch "zu kleine". Deshalb ist es auch ganz wichtig die Kohlenhydratezufuhr dementsprechend mit einem Diabetologen anzupassen. Meine erste Tochter ist 11 Tage nach ET mit 2750gr. Zur Welt gekommen. Das war 2003. Da war diese ganze Thematik mit dem Gestationsdiabetes noch nicht so bekannt. Bei meiner zweiten Tochter wurde dann die Diagnose gestellt, aber diese war auch schon überdurchschnittlich groß und ich hatte bereits zu viel Fruchtwasser. Geboren wurde sie dann an 38+3 mit 3320 gr. Dadurch, dass die Kohlenhydratezufuhr bei mir angepasst wurde, kam sie dann doch noch mit "normalem" Gewicht zur Welt. Dieses Mal ist wieder alles anders. Die Fruchtwassermenge ist im normalen, eher unteren Bereich und mein "Kleiner" wiegt jetzt schon über 1500gr. Und ist über 40cm groß (28+6). Meine Zuckerwerte nach dem Essen aber auch entsprechend höher nach dem Essen! Lass dich gut von deinem Diabetologen beraten.
Liebe Grüße,
Bienchen ( 30.SSW. )

7

Also ich war bisher nur 3 mal in zwei Wochen drüber und das nur knapp mit 145 nach 1 stunde nach dem essen
Mein Diabetologe is eigentlich total zufrieden
Ich ess eigentlich alles..
Hab aber vorher sehr wenig gegessen hab das aber mehrfach beim Fa angesprochen der fand das nicht so dramatisch ich hab kein Hunger und apetitt.. Hat sich aber seit ich messen muss eben gebessert da ich ja fest 3 mal mind essen soll
. Hab bisher seit Anfang der ss 1,4 kg zugenommen
Hab gedacht die kleine wird sich fleißig alles mopsen aber anscheinend nicht..

11

Das hört sich ja schon gut an, dass du jetzt mehr isst! Bei meinem Diabetologen ist nicht immer ein Wert von 140 nach einer Stunde richtig. Wenn das Kind eher klein ist, dann sollte der Wert bei bis zu 160 liegen und bei sehr groß unter 120. Dein Kleines wächst jetzt bestimmt viel besser, wenn du deine Ernährung angepasst hast. Ich wünsche dir alles Gute ❤!

8

Unser Schatz war bei 28+6 auch nur bei 1100 Gramm und 35 cm. Meine Frauenärztin meinte aber das ist normal und soll mir keine Gedanken machen. Meibe Hebamme meinte auch das beim Ultraschall oft wuch falsch gemessen wird.

9

Das hört sich wirklich ein wenig klein an...
Meine Tochter war da 850 g und (ich glaube) 35-36 cm groß.
Mein Sohn kam in der 28.Woche mit 1 kg und schon 38 cm zur Welt.
Ich hoffe es ist alles okay bei dir und dein Mäuschen wird einfach nur ein kleines Mäuschen ♥️
Alles Gute!!

10

Hallo!

Da Sitz ich mit im Boot. Bin knapp 30ssw und heute wurden 38cm und 1043g geschätzt.

am Montag muss ich zum Diabetologen weil mein nüchternblutzucker morgens zu hoch ist. Und 2h nach dem essen sehr tief ist 🤔

Versorgung und Fruchtwassermenge ist aber bestens.


Hab schon 3 Kinder. Das erste war ein SGA Baby mit 2160g und 44cm

Alles gute

Top Diskussionen anzeigen