Fliegen in der Schwangerschaft

Huhu ihr lieben,
Es geht darum das mein Freund spontan nächste Woche weg fliegen möchte allerdings bin ich nächste Woche in der 33ssw bis jetzt ist alles problemlos vorbei gegangen. Im Urlaub wollten wir 1,5 Woche bleiben das heißt ich wäre dann Mitte 34 ssw.
Meine Ärztin würde mir ein Attest schreiben das ich fliegen kann aber was sagt ihr ist das schon zu spät sollten wir lieber zuhause bleiben oder ist es noch an der Grenze das es okay ist weg zu fliegen (auch nicht so weit Spanien oder Griechenland)
Liebe Grüße 🥰

1

Mir persönlich wäre das zu knapp. Ich habe meinen letzten Flug deswegen in der 31. Woche gesetzt. Die Airlines nehmen dich wohl bis maximal 36. Woche mit, aber ich würde mich vorher noch mal genauer erkundigen.

2

Hey..

Ob du dich wohl fühlst musst du entscheiden. Das Attest ist ein MUSS. Aber, jede Airline hat seine eigenen Regeln. Die einen nehmen dich bis zur ssw35 mit, bei anderen ist ab ssw30 schluss. Schau uuunbedingt vorher die Bestimmungen der Airline an. Sonst sitzt du auf den Kosten und kannst nicht fliegen.

Lg ag86

3

Hey bin gestern aus einem Kurzurlaub in der 33SSW zurückgekommen...alles ohne Probleme...

Hin- und Rückflug waren so gar jeweils 2 Flüge...

Hab extra von meiner FÄ oberschenkellange Thrombosestürmpfe (ohne Zuzahlung) verschrieben bekommen...

Ich hatte auch ein Attest dabei...hat aber niemand nachfragt...

4

Hallöschen,

Ich bin in der 32 Ssw in den Urlaub geflogen- zurück werde ich in der 35 Ssw den Flug antreten.

So der Plan.

Beim Hinflug wollte niemand etwas sehen an Dokumente wie flugfähigkeitsbescheinigung oder Mutterpass trotz ordentlicher Plauze , hätte ich jedoch alles dabei.

Wie es beim Rückflug aussieht werde ich dann sehen.

Ich werde mir hier ebenfalls so eine aktuelle Bescheinigung ausstellen lassen.
Bis zur 36 Ssw dürfte das in Ordnung gehen bei den meisten Airlines.

Meistens findest du einen Vordruck eines solchen Formulars auf der Homepage der jeweiligen Gesellschaft, die der Arzt entsprechend auszufüllen hat.

Viele Grüße aus dem Urlaub

5

Huhu!

Ich hab' es kürzlich gemacht. Bin in der 33ten nach Teneriffa geflogen und in der 34ten zurück. Ich war auch skeptisch, bin aber froh, dass wir uns diese letzte Auszeit zu zweit noch mal gegönnt haben.
Wir haben aber reinen Resort-Urlaub gemacht, da ich schnell müde werde bei Betätigung.
Aber am Pool liegen und Schlemmen war kein Problem. ;)

Ich habe das ärztliche Attest bekommen (gut aufbewahren, braucht man wirklich). Dann musste ich auf einem Flug auch einen Wisch unterschreiben, dass es mir gut geht und ich fit bin, und ich das auf eigenes Risiko mache - wenn's Komplikationen gegeben hätte beim Flug hätte das glaub ich teuer werden können.
Und beim Rückflug wollten die mein Hinflugticket noch mal sehen (warum auch immer), als sie nach der Schwangerschaft fragten. Also gut aufheben - ich wollte das schon im Hotel wegschmeißen, Glück gehabt. =)

Ich habe mir dafür Kompressionsstrümpfe verschreiben lassen und kann das nur empfehlen, die haben mir sehr geholfen. Ansonsten bin ich während des Fluges auch immer einmal aufgestanden und bisschen rumgelaufen.
Weiter fliegen als 3-4 Stunden würde ich glaub ich nicht, wird zu unbequem.

6

Hallo Liebes , ich bin in der 34 ssw noch geflogen , waren 10 Tage in Portugal..
Würde es immer wieder tuen, es hat mir sehr sehr gut getan 😍

Ich hatte bis jetzt eine komplikationslose ss und habe mich fit to fly gefühlt :)

Top Diskussionen anzeigen