Embryo nur 3mm bei 6+4

Thumbnail Zoom

Hallo Mädels,
gestern hatte ich meine erste SSV-Untersuchung bei 6+4 und ich war total nervös. Nach bereits zwei frühen Abgängen sitzt die Angst tief in mir.
Diesmal hatte ich ein gutes Gefühl, die Symptome (hatte ich bei den beiden anderen SS nicht) wie Übelkeit, schmerzende Brüste etc. haben mich hoffen lassen.
Dann der Schock: der Embryo ist gerade mal 3mm groß und laut FÄ für die 7.Woche zu klein. ES habe ich mit Ovus bestimmt, daher kann eine Verschiebung der ES ausgeschlossen werden!

Gibt es Mädels, die mir mit machen können? Hat das schon mal jemand erlebt?
Anbei noch das Foto...

Vielen Dank und viele Grüße

1

War der Herzschlag darstellbar? Das wäre immer ein wichtiges Kriterium.
Ansonsten sehe ich in der 7ten Woche pauschal noch nichts als "verloren" wenn der Embryo darstellbar ist. Manche brauchen zu Beginn ein bisschen länger (Eisprung hin oder her) und entwickeln sich dann später völlig normal.

Meine Ärztin sagte bei meiner ersten Untersuchung in dieser SS, dass sie anhand des Embryo in der 7ten Woche noch keinen ET ausrechnen wolle, weil die oft noch sehr "in die Ecke gekuschelt" liegen, und die Messung sehr ungenau ist.

2

Also bist du nach ES-Rechnung bei 6+4? Was hat deine Ärztin gemeint?

Vielleicht hat die Einnistung länger gedauert. Ich war erst bei 7+4 beim Arzt, da sah man schon den Herzschlag. Daher weiß ich nicht genau, wie groß alles vorher sein muss 🙈 aber ich weiß, dass es bei manchen einfach länger dauert und sie eben hinterher hängen, obwohl ES usw bestimmt ist. Und es trotzdem gut geht 🤷‍♀️

Letztendlich kannst du nur abwarten. Ich drücke die Daumen :)

3

Hallo,

Ich kann dir Mut machen.
Bei mir hing der Embryo am Anfang auch immer ein paar Tage hinterher.

Selbst wenn du den Eisprung bestimmt hast, kann di Einnistung 1-2 Tage länger gedauert haben.
Der Arzt hat vielleicht einen klitzekleinen Messfehler und schon kommen lt. US 4-5 Tage Rückdatierung zustande.

Ich war anfangs auch ängstlich.
Ich hatte 6!!!frühe Abgänge ohne erfolgreiche Schwangerschaft dazwischen:-( und war dann wegen Blutungen an 6+5 im KH wo der Embryo nur4mm groß war, inklusive Herzschlags.

Die Blutungen kamen dann sogar wieder und der Rückstand war auf einmal sogar 9 Tage.

Ende der 9.SSW haben die Blutungen aufgehört und meine Kleine hat alles wieder aufgeholt.

Am 07.08.wird nun eingeleitet und meine Prinzessin schlüpft💟

Ich wünsche dir alles Gute

LG
Selma mit Babygirl im Bauch 36+6💟

4

Bei mir hat man bei 6+ nicht mal einen Embryo gesehen. Erst bei 8+5, bei der 2. Ss erst bei 8+6

6

Bei mir hat man bei 7+2 überhaupt zum ersten Mal den Embryo erkennen können 🙈

9

Und die Betonuung liegt auf "erkennen" 😂😂 ja, mein Frauenarzt lässt einen am Anfang nur alle 2 Wochen kommen, und falls es keine Probleme gibt erst ab der 8/9 ssw weil er nicht will das man sich verrückt macht 😅

5

Vielen lieben Dank für Eure Antworten. Das macht mir Mit nach vorne zu blicken und zu hoffen!
Leider war noch kein Herzschlag zu sehen...

Danke auch fürs „Daumen drücken“ das kann ich echt gut gebrauchen!
Am Montag muss ich nochmals zur Blutabnahme, Ergebnisse sollten dann am Dienstag da sein!

Danke Euch!!!

7

War heute bei 6+1beim FA: 3.9mm groß und zeitgerecht entwickelt. Also alles Top würd ich sagen.

8

Ja hier ich.

Mein sohn war bei 7+0 kaum zu sehen und winzige 2 MM. Ich hatte so Angst. 2 Wochen später 1,3 cm und alles zeitgerecht. Er ist jetzt 16 monate.

10

Hallo darf ich fragen wo Embryo ist ? Meinst du die kleine fruchthülle ?

11

Meine war an 6+3 auch nur 2 mm und da hieß es niemals dass sie zu klein ist.

Top Diskussionen anzeigen