Gastritis?

Guten Morgen,

Seit ca. einer Woche quälen mich Schmerzen mittig und links unter der Brust. Gestern war es dann so schlimm, dass ich heulen musste. Es ist ein brennender und stechender Schmerz, der meistens eine halbe Stunde nach dem Essen seinen Höhepunkt findet.

Ich war dann bei meinem Hausarzt. Dieser hatte nachgeschaut, dass es nicht die Galle ist. Den Rest kann er nicht mehr sehen, da die Kleine schon so gross ist (bin jetzt in der 32. SSW).

Er hat mir jetzt Omeprazol aufgeschrieben. Ich weigere mich bisher aber diese zu nehmen. Bin die ganze Schwangerschaft ohne Medikamente ausgekommen. Ich weiß, dass bei Embryox steht, dass man das nehmen kann. Es ist mehr meine innere Einstellung, die ich nicht überwinden kann. Ich rufe später auch noch mal bei meiner Frauenärztin an und frage dort nach.

Kennt sich jemand von Euch damit aus und hat/hatte die selben Probleme? Bekomme ich das mit Ruhe und Schonkost in den Griff oder ist es fahrlässig keine Medikamente zu nehmen, obwohl es so schlimm weh tut (die Schmerzen haben mich die Nacht auch wieder wach gehalten)?

1

Naja wenn du dich weigerst diese zu nehmen,dann tut es nicht richtig weh. Glaub mir,wenn du eine Gastritis hast,ist dir iwann so kotzübel,und deine Schmerzen werden so doll,dass du alles nimmst. Omep ist lediglich dafür da,die Säureproduktion zu hemmen. Versteh das Problem nicht warum man diese Tabletten nicht nimmt. Aber ok. Entscheidet ja jeder selbst. Eine Gastritis kann unbehandelt chronisch werden uns im besten Falle kommt es zum Magendurchbruch.....

2

Morgen,

Danke für deine Antwort.

Also ich denke es tut schon richtig weh, ich hoffe wirklich nicht, dass da noch Luft nach oben ist. Wie gesagt, ich saß gestern heulend in der Bahn weil die Schmerzen nicht auszuhalten waren. Gott sei Dank lässt es ja nach einiger Zeit wieder ein wenig nach.

Es geht eher um meine (irrationale) Angst in der Schwangerschaft Tabletten/ Medikamente zu nehmen.

Deshalb die Frage, ob man sowas auch noch mit Ruhe und Ernährung in den Griff bekommt oder ich dem Kind und mir durch die Weigerung mehr schade. Es geht mir mehr um Eure Erfahrung.

3

Ich habe Gastritis,chronisch. Man bekommt es mit schonender Ernährung schon teilweise gebessert,aber die Säure nicht wirklich so eingedämmt,dass es nicht mehr weg tut. Wie gesagt du hast die Wahl zwischen 2-3 Wochen omep kur oder einer evtl chronischen Entzündung,wo die Schmerzen immer iwie da sind und man sofort auf zu scharf,zu fett im Essen reagiert. Omep schadet deinem Baby nicht,aber die Säure deinen Magen...

4

Guten Morgen:)
Ich bin jetzt in der 14 ssw und ich habe so schlimmes Sodbrennen das wie du beschrieben hast Schmerzen ohne Ende hast ....
Bei mir ist es so schlimm, dass ich sogar brechen muss und das gefühlt bei mir im hals und im Mund alles weg äzt.!
Ich denke aus so wie du in der Schwangerschaft keine Medikamente!
Aber die helfen sowas von !!! Ich kann endlich Nachts wieder schlafen 😍😍😍😍
Und wache wenigsten nicht wegen dem Magen auf :)
Lg

5

Hi,
Ich nehme in der Schwangerschaft immer wieder Omneprazol, ich habe chronische Gastritis (Bei Magenspiegelung festgestellt). Ich würde sie an deiner Stelle schon nehmen, weil eine dauerhafte Entzündung ist auch nicht so ohne.
Wenn die Beschwerden nach der Schwangerschaft fortbestehen solltest du das mal abklären (Magenspiegelung).
Alles Gute✊🙂

6

Guten Morgen!
Ich habe die Refluxkrankheit und hatte auch schon jahrelang eine chronische Gastritis. Damit ist nicht zu spaßen! Außerhalb der Schwangerschaft kriege ich es einigermaßen ohne Medikamente hin. Ich ernähre mich gesund, wenig säurehaltiges, salzarm, wenig Fett, kleine Portionen.
In der Schwangerschaft nehme ich Omep, da ich ansonsten das Gefühl habe zu ersticken und mich vor Schmerzen krümme. Auch schon bis kurz vor der Ohnmacht. Wenn ich mich körperlich quäle, quäle ich mich auch seelisch! Das tut dem Baby bestimmt auch nicht gut.
Ich wähle hier das kleinere Übel!
Wenn du es ohne aushalten willst, rate ich dir mehr auf dein Essen zu achten. Ansonsten kannst du noch Natron nehmen, Mandeln oder Haferflocken kauen.
LG
vikidb

7

Ich habe auch lange Omeprazol genommen. Bis eine Apothekerin mich richtig beraten hat. Sie sagte ich soll mal das Schüßler Salz Nr. 9 versuchen. 3x täglich 1 Tablette auf der Zunge zergehen lassen. Und was soll ich sagen. Meine Magenschmerzen und das Sodbrennen ist viel viel besser. Klar drückt der Magen hin und wieder. Dann nehme ich zusätzlich Lefax um die überschüssige Luft loszuwerden. Also das wäre jetzt mal mein Tipp. Vielleicht versuchst du es ja einfach mal. Alles gute 😉

Top Diskussionen anzeigen