Erfahrung Utrogest absetzen

Hallo zusammen

Ich bin heute in die 13. ssw gerutscht und habe wie mir die Ärztin gesagt hat das Utrogest abgesetzt.

Ich habe ab Eisprung 3x 200 mg vaginal genommen, weil ich eine starke Gelbkörperschwäche habe (2. Zyklushälfte war immer noch 6-8 Tage lang).
Auch eine Fehlgeburt hatte ich bereits in der 11. ssw (MA trotz Utrogest).

Eigentlich weiss ich ja, dass jetzt die Plazenta übernimmt. Aber irgendwie mache ich mir doch Sorgen, ob es wirklich gut ist so abrupt abzusetzen.
Wer weiss, ob die Planzenta wirklich schon soweit ist, um alleine Progesteron zu produzieren.

Hat jemand Erfahrung damit und kann mich beruhigen?

Danke euch!

Hallo,
Ich habe es auch bis zur 13 SSW genommen ( nach Kryo Behandlung) und dann innerhalb von 2 Tagen abgesetzt. Hatte keine Info von KiWu Zentrum dass ich es ausschleichen lassen muss, denke das wäre auch nur für meine Psyche gewesen. Aktuell bin ich in der 35. SSW 👍🏻
Alles Gute

Ich habe es auch bis zur vollendeten 12 SSW genommen - auch 3x2 täglich. Habe dann direkt von einem Tag auf den anderen damit aufgehört. Herrlich! ☺ Es ist alles gut gegangen. Bin inzwischen in der 40. SSW.

Alles Gute für deine weitere Schwangerschaft! 🍀

Hallo...
Ich bin durch eine kryo schwanger geworden und nehme auch 3x200mg progestan...lt der KiWu soll ich es ab der 13.ssw ausschleichen...habe dafür einen richtigen Plan mitbekommen...
Und ich habe keine bekannte gelbkörperschwäche 🤷🏼‍♀️😅 Lg

Ich kann deine Sorgen und Ängste sehr gut verstehen.Ich hatte genauso Angst.Ich an deiner Stelle würde einfach nächsten Tag nur noch 2 nehmen und den Tag darauf nur eine und darauf gar keine mehr.
Nach 1-2Wochen absetzen hast du keine Gedanken mehr daran und bist froh, dass das Geschmiere ein Ende hat 😉
Positiv denken 😊

Ich sollte es in woche 8 absetzen, hab aber drum gebeten es weiter zu nehmen, bin nun ende 11 Woche und werde ab Montag von 3 auf 2 täglich reduzieren, für ca 2 Wochen und dann noch ca 1 woche 1

Top Diskussionen anzeigen