Kann das Baby überall wachsen nur in der Größe nicht? Totale Angst

Hallo ihr lieben, ich hatte gestern meine letzte Ultraschall Untersuchung. Bin nun 37SSW.

Der Arzt hat per Doppler geschaut ob die Versorgung, Fruchtwassermenge und das Gewicht stimmt.

Alles war super. Der Kopfumfang ist gewachsen, der Brustkorb und auch das Gewicht ist über 3000g. An sich also alles super. Ich versorge auch noch alles prima.

Nun habe ich zuhause aber gesehen das das Baby immer noch 42cm ist. Laut seines Ultraschalls (diese Tabelle wo das All drauf steht). FL mal 7 soll man da ja rechnen..

Dort war er aber schon vor 5 Wochen...

Kann es denn sein das alles gewachsen ist bis auf die Größe? Oder hat er gar nicht gemessen und der alte Wert ist vielleicht aufgetaucht?

Ich mache mir nun total die Sorgen,gerade weil doch alles okay ist. Mein FA ist nun im Urlaub und ich kann nicht mehr anrufen.

LG

1

Hat er nicht eine Vertretung?
Würde das am Telefon schildern und auch sagen, Du würdest Dir Sorgen machen.
Dann siehst Du ja, entweder können die Dich ja am Telefon schon beruhigen oder Du darfst sogar da hin kommen.

Steht es Dir nicht zu jede oder jede zweite Woche zum Arzt zu gehen?
Du bist ja schon in der 37.SSW.

Das die Größe vom letzter Mal ist, halte ich für unwahrscheinlich.
Da wird eigentlich nur das aktuelle stehen.
Bin aber kein Arzt.

LG Sternenkind19 mit ⭐ im ❤️ und 🌈-Baby inside 11+4

2

Hm, aber dein Arzt hätte doch gesagt wenn was auffällig gewesen wäre ? ! Wieso vertraust du ihm nicht? Bin mir ziemlich sicher dass alles in Ordnung ist und du dich unnötig kurz vor der Geburt stresst.
Sei einfach froh dass alles in Ordnung zu sein scheint und genieß deine letzten Wochen. Dein Baby ist laut Arzt kerngesund zu sein und wird von deinem Körper noch optimal versorgt. Was willst Du mehr?
Du bist jetzt im Endnspurt und hast es bald geschafft. Ich wünsche dir, dass Du sehr bald deine Maus in den Armen halten kannst und dich selber davon überzeugen kannst! Liebe Grüße und bitte blende die (unnötigen) negativen Gedanken aus. Die machen dich nur verrückt

3

Ich würde mir keine Sorgen machen. Wenn etwas nicht passen dürfte hätte sein Arzt schon was gesagt. Außerdem ist kurz vor Geburt die Messerei eh immer so eine Sache. Wenn das Baby komisch liegt, hat er vielleicht den Messpunkt nicht richtig setzen können. Und wenn du einen halben Zentimeter zu kurz misst, macht das ja schon 3,5 cm aus?!🤔
Stress dich nicht, es ist alles gut.

8

Da hast du total Recht. Wenn es anders liegt, kann man nicht immer die eigentliche Größe messen. War bei mir am anfang so. Zuerst 0,93 und dann doch 1,07. Ist zwar nicht viel. Aber so kann es auch bei ihr sein. Das es anders liegt.

4

Guten Morgen

Also ich bin wöchentlich in einer Klinik auf Kontrolle weil meine kleine auch zu wenig wächst.

Dort werde ich nie vom gleichen Arzt untersucht.
Aber was ganz interessant war, bei meiner letzten Untersuchung sagte mir ein Arzt, zwischen den Messungen können immer 10 -15% liegen.
Eine davon, das Baby atmet gerade, der Bauch wird größer und schon hat man mehr Gewicht was vielleicht eventuell nicht zum anderen passt, das Baby liegt nicht gerade super und schon hat man wieder eine andere Messung.
Was das Baby im Endeffekt hat sieht man erst wenns auf der Waage ist

5

Hallo! Mach dir keine Sorgen! Ich gehe regelmäßig in die Klinik zu Spezialisten weil meine durch meine verengten Gefäße unterversorgt sein könnte. Da habe ich nach ihrer Größe gefragt, und die sagten mir das das mit dem 7x nehmen nur ein Richtwert ist und selten wirklich stimmt!

6

Ich halte es für gar nicht unwahrscheinlich, dass der Wert falsch abgeschrieben wurde.

Ich hatte das beim 2. Screening. Als ich zu Hause war hab ich in den Mutterpass geschaut und die Werte haben gar nicht zusammen gepasst und waren zu meiner damaligen Ssw gar nicht passend. Viel zu klein. Habe daraufhin angerufen und nachgefragt. Die speichern ja die Werte. Und am Ende kam raus, dass die Arzthelferin das teilweise von alten Werten (4 Wochen vorher) abgeschrieben hatte.

Also das kann durchaus mal passieren. Wenn dein Arzt meinte es sei alles ok, würde ich mir keine großen Sorgen machen, aber vielleicht mal anrufen und nachfragen ob der Wert stimmt.

Liebe Grüße
Mia mit Mona (34 Ssw)

7

Diese werte sind nur richtwerte. Und in der 37ssw ist es echt schwer, das baby richtig zu messen. Würde mir da keine sorgen machen. Ich meine, wenn man das gewicht anschaut können da bis zu 10%abweichungen auftreten. Sprich zwischen 2700 und 3300g schwer. Denke dass das bei der grösse ähnlich ist.
Ansonsten, ruf doch heute mal an um nachzufragen

9

Würde mir keine großen Gedanken machen und sonst ggfs nochmal nachfragen, wenn es dir Sorgen bereitet.

Lt meiner Erfahrung, sind die Messungen nie genau. Meine Ärzte sagten auch immer, dass man die Länge in dem Stadium gar nicht schätzen kann. Mir wurden nach der 20ssw nie cm Angaben gegeben. Und da dein Baby sonst gewachsen ist, ist es bestimmt auch in der Länge gewachsen.

Mein kleiner wurde zum et von meinem Fa beim 3. Großen US auf 3750g geschätzt. Zum Ende hin war ich dann öfter im kh und dort wurde mein kleiner von Arzt du Arzt immer schwerer geschätzt. Er sollte dann schon über 4500g haben und alle machten mich verrückt. Die FL wurde von allen fast gleich gemessen und auch ich habe x7 gerechnet. Es kamen immer 51-52cm raus. Mein FA hat dann nochmal gemessen und schätzte ihn kurz nach et auf etwa 3800g und eine weitere Ärztin im kh nahm sich Zeit und hat mehrmals gemessen und kam auf 3850g bei 40+4. Sie erklärte mir, dass die meisten Ärzte vorher nachgucken was die anderen gemessen haben und so lange messen, bis sie auf ähnliche Werte kommen...das hat sie extra nicht gemacht.

Mein Sohn kam dann bei 40+6 mit 3900g und 57cm auf die Welt 😉 die Berechnung FLx7 war bei mir also nicht richtig... Zumal jeder Mensch andere Proportionen hat. Der eine hat längere Beine, der Nächte einen längeren Oberkörper etc.

Würde etwas nicht stimmen, dann hätten die Ärzte das auch bestimmt gesagt 😉

Alles Gute 🍀

Top Diskussionen anzeigen