Fragen zur Hebamme 😅

Hallöchen , ich habe jetzt seit Februar eine Hebamme, die einmal zu mir nach Hause kam fĂŒr ein kennenlernen, und einmal haben wir uns verabredet um den Kreißsaal zu besichtigen!

Jetzt ist meine Frage , ich höre und sehe sie sonst nicht , aber ab der 38-42 ssw muss ich Hebammen Rufbereitschaft bezahlen 💰

LÀuft das bei euch auch so ab oder sehr ihr eure Hebammen öfter ?
Dachte Sie kĂŒmmert sich um mich und hat etwas mehr Interesse an mir und meiner SS đŸ˜…đŸ€·đŸœâ€â™€ïž

Hey 😊 also meine Hebamme kommt einmal im Monat um nach mir zu schauen und sie ist rund um die Uhr erreichbar und das seid Anfang meiner ss. WĂŒrde mich mal erkundigen nicht das sie Geld von der KK bezieht aber ihre Leistung nicht erbringt

Ist das eine Beleghebamme?
Zahlt nicht sowas die Kk?
Wenn es Probleme gibt kannst bestimmt anrufen.
Die haben soviel zu tun, und können sich nicht um einen alleine kĂŒmmern.

Ich geh auch monatlich zu der Hebamme und kann sie jederzeit anrufen bei Fragen.

Was steht denn im Vertrag?

Ich habe gar keinen Vertrag 😅

HÀ? Das ist ja ungewöhnlich. Normalerweise trifft man sich einmal zum Kennenlernen und insbesondere eben, um den Vertrag zu unterschreiben.
Ich habe zB die Hebamme nur zur Nachsorge, darf mich aber auch melden, wenn ich Fragen/Beschwerden habe und sie macht jetzt bei mir auch geburtsvorbereitende Akupunktur.
Es ist aber nicht ihre Pflicht, sich bei mir zu melden... warum auch? 😀 Wenn etwas ist, dann ist es an mir, mich bei ihr zu melden.
Schau mal, dass du einen Vertrag bekommst, wo alles zur Leistung und den Kosten geregelt ist...

LG

Also meine Hebamme kommt von Anfang an einmal im Monat, ich kann immer schreiben, und auch wenn ich was aus der Apotheke benötige bringt sie es mit. Sei es wĂ€hrend einer sehr starken ErkĂ€ltung Hustensaft oder aktuell "LEIDER" HĂ€morrhoidensalbe. Auch um die ganzen AntrĂ€ge haben wir uns gemeinsam gekĂŒmmert. Das war auch bei unserem ersten schon so. Wir haben ein sehr gutes VerhĂ€ltnis weil sie mich wĂ€hrend unserer Stillen Geburt und danach begleitet hat aber ich denke mit ihren anderen Mamis geht sie auch so toll um. 👍 lg

Was hast du denn mit ihr vereinbart?
Es ist ja ein großer und entscheidender Unterschied, ob sie nur fĂŒr die Nachsorge zustĂ€ndig ist, oder auch fĂŒr die Vorsorge.

Ich habe nur eine Nachsorge-Hebamme. Ich sehe sie vor der Geburt nur 2-3 mal. Die ersten beiden GesprÀche waren bei ihr in der Praxis und dauerten 10 Minuten, da ich keine Probleme hatte, untersucht hat sie nix - nur geredet. Sie könnte die Vorsorge auch gar nicht abrechnen, da ich die bei meinem FA mache. Beides geht mMn nicht.

Du hast sie scheinbar auch bei der Geburt dabei? Da ist die Bereitschaft doch normal, oder? Gehst du zum FA zur Vorsorge? Wenn nicht, dann solltest du sie ansprechen, vielleicht gab es ein MissverstÀndnis im Vertrag...

Ich denke, wenn du Fragen hast, kannst du sie bestimmt anrufen.
Wenn du nichts brauchst wird sie sich nicht bei dir melden. DafĂŒr hat sie wahrscheinlich einfach keine Zeit. Du kannst normal auch im Wechsel zu deinem FA und zur Hebamme gehen um Vorsorgeuntersuchungen zu machen. Ob sie das anbietet musst du erfragen.
Ich war bei meiner Hebamme z.B. bei Beschwerden, wie Schambeinschmerzen, zur Fußreflexzonenmassage. Das war Wahnsinn wie gut das geholfen hat. Oder auch bei Sodbrennen kann man z.B. tapen. Hab auch gehört, dass das super helfen soll. Bei meiner 1. Schwangerschaft hatte ich eine andere Hebamme, die ich 1x vor der Geburt gesehen hab und dann nur zur Nachsorge.
Das ist sicher von Hebamme zu Hebamme verschieden.
Einfach fragen wenn du was von ihr wissen willst :)
Alles Gute dir :)

Ich sehe meine Hebamme deutlich öfter. Ich mache aber - wie in der erste Schwangerschaft schon - die komplette Vorsorge bei meiner Hebamme. Zum Frauenarzt gehe ich nur zu den drei vorgesehenen Ultraschall-Untersuchungen.

Allerdings ist das natĂŒrlich so mit ihr besprochen. Daher frage ich das gleiche, wie alle anderen hier: Was hast du denn mit deiner Hebamme besprochen?

Naja , sie kam zu mir und hat sich meinen Mutterpass angeschaut..
Hat mir die Daten genannt von Kreißsaal Besichtigung und Vorbereitungskurs...bekomme das erste mal ein Baby hab keine Ahnung gehabt was man so besprechen sollte , fehlt mir die AufklĂ€rung ihrerseits

Okay, dann nochmal konkreter: Was hast du zum Thema Vorsorge mit ihr besprochen, bzw. hast du sie gefragt, was sie anbietet?
Wobei ich es auch seltsam finde, dass sie nicht von sich aus sagt, was sie anbietet und was nicht...

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen