Salzmangel in der Frühschwangerschaft

Hallöchen liebe Mamis,
ich habe extremen Salzmangel wodurch ich Kopfschmerzen und Übelkeit bekomme. Naja zumindest verschwindet beides sobald ich salzig esse. Ich habe aber nicht so viel hunger, dass ich stündlich salzig essen mag 😅. Kennt das jemand und hat einen Tip für mich der mir über den Tag hilft?
Lieben Gruß
Francileinchen und Gummibärchen SSW 6+0 💕

Erfahrung hab ich keine. Aber ob es wirklich ein Salzmangel ist, glaub ich fast nicht 😅

Wenn es dir gut tut, hab doch einfach immer ein paar Salzbrezelchen dabei oder so 😊

Danke 😅 wie einfach doch manchmal die Antwort sein kann. Zumindest schadet ein Salzbrezel in der Situation ja nicht und hilft mir vielleicht. Aber manchmal kommt man nicht auf die leichtesten Ideen 😅

Kenne ich, ich hab auch oft so ein kleines Brett vorm Kopf. Mein Mann lacht mich so oft deswegen aus 😅

Eher Magnesiummangel oder?

Hatte das bei der ss von meinem Sohn wo ich allerdings schon über der 20. Ssw war.
Ich hatte drei Tage durchgehend Kopfschmerzen. In der Apotheke haben sie mir Magnesium empfohlen. Hat geholfen.

Aber frag am besten deinen Fa.
Der körper liefert dem Baby alle Nährstoffe und wenn du einen Mangel hast äußert es sich eben mit Schmerzen jeglicher Art.

Lg

Du hast sicherlich einfach nur tierisch Bock auf Salziges :)
Ein Mangel ist das sicher nicht.

Denn Salzmangel äußert sich ja durch ganz fiese Symtome, die schnell gefährlich werden. Hatte schonmal Natriummangel und innerhalb kürzester Zeit mehr als10kg Wassereinlagerungen im Körper gehabt und Herzrhythmusstörungen.
Wer normal isst, hat in der Regel niemals einen Salzmangel.

Iss lieber nicht zuviel Salziges und vergiss das Trinken nicht :)

Top Diskussionen anzeigen