Hebamme

Hallo, wann habt ihr euch eine Hebamme gesucht?

Was hat die vor der Geburt alles gemacht?

Liebe Grüße Julia

In der 8. Woche habe ich den letzten Platz ergattert! Also schnell suchen !

Sie betreut mich mit Gesprächen ... immer für fragen zu jeder Tag und Nacht Zeit da... und betreut mich im Wochenbett im Anschluss

Ich habe meine Hebamme als Erste kontaktiert, nachdem ich positiv getestet hatte. Da war ich 5+0 oder so. (Ich hatte sie schon bei meiner ersten Schwangerschaft.)

Mein Rat: Such dir sofort eine. ;)

Sie macht im Prinzip alle Untersuchungen, die der FA auch macht, außer die Ultraschall-Untersuchungen (dafür muss man zum FA) und steht dir mit Rat und Tat zur Seite. Manche können auch Tapen und Akkupunktur. Ich treffe mich mit meiner immer ab der 13. SSW und dann alle 4 - 6 Wochen. Außerdem mache ich bei ihr dem Geburtsvorbereitungskurs.

Alles Gute!

Nine mit Lorelei an der Hand, ein 🌟 fest im Herzen und Baby inside (SSW16)

Ich habe auch sofort nach dem positiven Test angerufen.
Bei mir kam die Hebamme allerdings erst nach der Entbindung zum Einsatz. Zur Akupunktur war ich bei einer Kollegin, sonst habe ich sie nicht gebraucht.
Ich würde auch schnellstmöglich suchen. Dass in den ersten Monaten etwas schiefgehen kann, wissen die Hebammen ja auch.
Lg, Pusteblume

Ich komme vom Land und hier gibt es nur weniger. Daher habe ich meine in der 9. SSW gesucht und gefunden.
Sie betreut mich erst ab August (da aktuell selber noch in Babypause), aber das reicht mir komplett (ET Anfang November). Wir werden mehrere Termine machen zum besprechen der Geburt (machen keinen extra Vorbereitungskurs) und halt wenn sonst noch was ist.
In erster Linie wollte ich sie für nach er Geburt, da ich gerne ambulant entbinden möchte, sofern es geht.

Also zu früh, gibt es eigenltlich nicht wenn man eine möchte.

ich hatte diesmal auchvzu kämpfen eine zu finden, aber hat noch grade so geklappt, war in der 10.ssw.

und es ist unterschiedlich, bei meiner 1. ss hatte ich nur ein kennenlerngespräch und dann irgendwann um die 24. ssw ein kurzes gespräch ob alles ok ost oder ob es komplikationen gibt. und dann halt die nachsorge nach der geburt, wo sie erst täglich kam u nach meinen schrammen geschaut hat, nach dem kind geschaut hat, tipps zum stillen, auch wenn das bei uns trotz allem nicht gut geklappt hatte..und und und...

diesmal die hebamme kommt jetzt schon 1 mal alle 4 wochen zum gespräch wo verschiedene themen durchgegangen werden, ernährung, stillen, geburt, wochenbett und was uns noch so einfällt. und vielleicht übernimmt sie dann auch zum finale hin ein paar kontrollen, wenn man alle 2 wochen zur kontrolle müsste zum frauenarzt.. auch wenn ich einiges schon weiss, finde ich diese treffen gut, da man sich so schon kennenlernt und nicht erst nach der geburt.. so hat man schon eine leichte vertrauensbasis.

aber wie gesagt, es macht jede unterschiedlich..

ich fand es hinterher sehr hilfreich..

alles gute und eine tolle schwangerschaft🍀

Ich durfte mir ab der 13.SSW meine Hebamme schwer erkämpfen.
Ich war gnadenlos zu spät dran.

Mir ging es eigentlich nur um die Nachsorge, die drei Vorbereitungs-Termine hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht.

Bei meiner Tochter habe ich in der 8. oder 9. Woche grad noch eine bekommen
Habe gestern eine an 4+5 angeschrieben und warte auf Rückmeldung

Ich habe mich ab der 10. Woche gekümmert und einen Platz bekommen. Sie wird die Nachsorge übernehmen.

Heutzutage muss man schon was nach Zeugung eine Hebamme suchen :-D
Ich würde mich schleunigst darum kümmern!!
Kommt drauf an was du von ihr erwartest.
Soll sie Vorsorge machen oder nur Nachsorge?
Bei Beschwerden können Hebammen auch gut helfen, je nachdem was für Kenntnisse die jeweilige hat.
Fußreflexzonenmassage bei jeglichen Schmerzen, Beratung jeglicher Art, Tapen, etc.
Einfach mal fragen was sie anbietet :)

Ich habe meine nach positivem Test in der 5. Woche gesucht. Wir haben ein Kennenlern-Gespräch für die 7. Woche ausgemacht und morgen (bei 13+3) werde ich meinen ersten Vorsorgetermin bei ihr haben.

Bis auf die Ultraschall-Untersuchungen wird sie bei mir die komplette Vorsorge machen (inkl. Zuckertest, Bluttests usw.).
Je nach Wusch später auch Akupunktur, geburtsvorbereitende Massagen und Ähnliches.

Ich hab meine in der 8. angerufen und war fast zu spät.

Ich hab den GVK gemacht bei ihr und sie war für die Nachsorge zuständig. Meinen Rückbildungskurs hab ich auch bei mir gemacht.

Sie war super ❤️

Top Diskussionen anzeigen