Narkose kurz vor KS Ă€ndern🙈

Hallo zusammen,

Ich habe morgen einen geplanten Kaiserschnitt...beim AnĂ€sthesiegesprĂ€ch wurde mir leider keine Möglichkeit gegeben zu wĂ€hlen zwischen einer VN und Spinalen, letzteres soll ich nun morgen bekommen...vor der Spritze selbst habe ich keine Angst aber davor dass ich danach noch etwas merke...seit 2 Tagen mache ich mich nun total verrĂŒckt und Panik bricht aus...hat oder weiß jemand von euch ob es möglich ist morgen vor der OP noch die Narkoseart zu Ă€ndern...auch wenn viele dagegen sind hĂ€tte ich doch lieber eine Vollnarkose...mein Mann wĂŒrde sowieso umfallen und er hĂ€tte es auch lieber so

Danke und liebe GrĂŒĂŸe

1

Hallo,

Mach dir keine Sorgen, dass du noch was spĂŒren wĂŒrdest. Es wird vor dem Schnitt sehr genau getestet, ob du noch etwas spĂŒrst. Ich stehe nĂ€mlich normalerweise am stumpfen Ende der Nadel 😉
Eine Vollnarkose birgt wesentlich mehr Risiken fĂŒr dich und dein Baby.

Alles Gute

Hummel

2

Bist du sicher das du eine VK willst? Angst hi oder her ..aber der Moment das Kind erst viel spÀter und benommen zu sehen ..ne ..
Und ja es gibt Horror Stories aber die sind selten ..du spĂŒrst nix!

3

Huhu...
Das ist mit Sicherheit möglich!

Ich kann dir aber nur Positives ĂŒber die Spinale berichten.
Hatte ich schon zweimal!
Einmal Kaiserschnitt, einmal Unterleibs Op. Ich hab nichts mehr gemerkt!
Das wird auch nochmal getestet bevor sie loslegen!
Versuche den AnÀsthesisten zu vertrauen!
Könnte mir nicht vorstellen schwanger einzuschlafen und ohne Baby aufzuwachen ohne etwas mitbekommen zu haben.

Kann die Panik verstehen...versuche dir das aber genau vorzustellen wie es unter Vollnarkose ist...nicht das du es bereust!

Wie auch immer du dich entscheidest...Alles Gute!!!

Katy 39.Ssw

4

Dankeschön sind leider die Horrorgeschichten die man liest und auch im nÀheren Umfeld hört...da macht duch einfach Panik breit

6

Ich hasse es so, dass man durch so etwas verunsichert wird!

Ich habe auch eine Ă€ußere Wendung machen lassen, obwohl ich nur Horrorgeschichten gehört habe.
Habe meiner Hebamme vertraut und wurde belohnt.
Es hat geklappt und nur 15 Minuten gedauert. Völlig schmerzfrei!

Lass dir den Moment nicht nehmen, mitzubekommen wie dein Baby zur Welt kommt! Wie es das erste Mal schreit!

Es wird alles gut gehen! Du hast so lange auf diesen Moment gewartet! 💖

weitere Kommentare laden
5

Ganz ehrlich, Du wirst eine VN sowas von bereuen. Du kriegst nichts mit, Du verpasst das Moment wo dein Kind geboren wird, Du verpasst das Bonding, also die ersten Stunden wo dein Kind auf deiner Brust liegt, so wĂŒrde es gemacht bei mir, Ich hĂ€tte eine Spinal... Ich habe keine Minute verpasst. Du hörst bei einer VN den ersten Schrei nicht und Du bist vollkommen benebelt viele, viele Stunden nach der VN, manche sind ein ganzen Tag nach einer VN benebelt. Du siehst nicht das Gesicht deines Mannes, wenn er das erste eure Kind sieht.. Du wirst es so bereuen. Du verpasst das schönste Moment im Leben. Eine Freundin von mir hĂ€tte ein NK mit Vollnarkose vor 4 Jahren. Sie hĂ€tte keine Wahl, weil es super schnell gehen mĂŒsste. Sie leidet psychisch immer noch so sehr darunter dass sie die Geburt ihres Kindes verpasst hat..

Heut zu Tage achten die KH sehr darauf bei ein KS mit Spinal, so nahe an einen natĂŒrlichen Geburt zu kommen, was Bonding angeht, wie es ĂŒberhaupt möglich ist. Das ist fĂŒr die meisten Frauen sehr sehr wichtig und auch fĂŒr das Kind.

Du merkst ĂŒberhaupt nichts bei einer Teilnarkose. Wenn Du davor Angst hast, kannst Du ja auch Angst haben, dass die VN plötzlich nicht mehr wirkt.. Es ruckelt extrem, aber Du hast keine Schmerzen. Die Ärzte und die Hebamme sind gut drauf und es herrscht eine tolle AtmosphĂ€re.. Du erlebst dafĂŒr die Geburt deines Kindes. Ein unbezahlbaren Erlebnis..

Ich dachte auch dass mein Mann umkippt wenn die anfangen zu operieren. War aber gar nicht der Fall. Dein Mann sieht ja nichts, er sitzt neben Dir hinter der Sichtsperre..

Mach bloß keine VN..

19

Warum sollte sie eine Vollnarkose bereuen??? Das ist eine pauschale Aussage die vielleicht auf dich selber zutrifft, aber nicht fĂŒr andere gelten muss.
Argumente hin oder her.
Ich hatte eine Vollnarkose beim letzten KS und bereue es so sehr das ich diesmal auch eine bekomme! :-)
Liebe TE
Lasse dir nichts einreden. Wenn du eine VN möchtest, sprich das so schnell wie möglich an, das wird bestimmt klappen.
Ich verstehe dich total, fĂŒr mich kommt eine spinale nicht in Frage.

26

Aus den oben genannten GrĂŒnden..

Die meisten Frauen möchte die Geburt mit erleben. Möchte diesen unvergesslichen Moment nicht vermissen. Wenn Du eine andere Einstellung dazu hast, hast Du ja fĂŒr Dich die richtigen Methode gefunden, nĂ€mlich die VN.

Fakt ist dass fast 95% von den Schwangeren die einen WKS bekommen, sich fĂŒr eine PDA entscheiden, wegen den von mir genannten GrĂŒnden.

weiteren Kommentar laden
8

ich bin auch ein super schisser und hab auch nach vn gefragt. machen die Àrzte nur im ausnahmefall weil das mittel in die blutbahn vom kind gelangt. dadurch hat es wohl totale startschwierigkeiten und deutlich höheres risiko das was passiert.

ich hab dann doch spinale machen lassen und war mehr als aufgeregt. die Ă€rzte und leute km op waren aber super lieb und haben mich beruhigt. sie haben extra auf meinen wunsch hin 2x geguckt ob ich wirklich nix spĂŒre ;-) lief alles nach plan und war wirklich gut auszuhalten :-)

ich drĂŒck dir fĂŒr morgen ganz feste die daumen. wirst sehn das is schneller vorbei als du denkst. wirst ja auch mit deinem mĂ€uschen belohnt :-)

20

Warum machen das Ärzte nur in AusnahmefĂ€llen? Ich verstehe nicht wo sowas her kommt. Ich wollte eine VN. Auf die Frage "warum?" sagte ich: "weil ich einfach keine spinale möchte". Fertig, Thema durch. Ich bekam die VN und diesmal wird es genauso sein. Kein Problem. Weder fĂŒr mich, noch fĂŒr mein Kind, noch fĂŒr meinen Partner oder die Ärzte.

27

Weil Studien bewiesen haben dass es fĂŒr die meisten MĂŒtter, jetzt schreibe Ich extra fĂŒr den meisten, eine große psychische Belastung ist, die Geburt des eigenes Kindes zu verpassen. Außerdem ist das erste Bonding wichtiger fĂŒr Mutter und Kind als man vor Jahren dachten.

Dazu kommt dass viele Frauen nach einer VN sehr benebelt sind und deswegen die ersten 24 Stunden mit ihr Kind mehr oder weniger verpassen oder sagen wir verschlafen.. Der Chirurg muss sehr schnell operieren, weil die Narkose bei einer VN in den Blutbahn geht und somit sehr schnell das Kind ĂŒber die Plazenta erreicht.

weitere Kommentare laden
9

Ich verstehe dich ja. Aber bitte bitte keine vollnarkose. Da treibt es mir die TrÀnen in die Augen.
Ich hatte bei meiner zweiten Tochter eine vollnarkose. Es ging nicht anders.
Ich leide da sehr drunter. Eine Antwort hast du schon bekommen wo beschrieben ist was das bedeutet.
Ich habe an den Tag der Geburt so gut wie keine Erinnerung mehr. An die ersten Fotos mit ihr kann ich mich nur entfernt erinnern.
Ich leide wirklich.
Bitte verpasse das nicht.
Du musst keine Angst haben vor der teilnarkose. Wirklich nicht. Es wird wundervoll werden.
Bei der ersten hatte ich das und es war großartig bei der Geburt dabei zu sein.
Dir entgehen sonst so wunderbare Emotionen.
Dazu ist eine vollnarkose fĂŒr eine schwangere und das Kind wirklich kurzzeitig wirklich gefĂ€hrlich und das Risiko sollte man nur eingehen wenn es echt nicht anders geht.

Bitte verstehe mich nicht falsch. Ich möchte dich nicht zwingen etwas zu tun was du nicht willst aber ich glaube du könntest es bereuen. Und das du jetzt nervös bist und angst bekommst ist normal.

Alles liebe fĂŒr morgen 😍

10

Also meine SchwĂ€gerin hat mit der spinalen jeden Schnitt gespĂŒrt und als sie total durchgedreht is haben sie sie schnell in VN gelegt weil sie am liebsten vom op Tisch gesprungen wĂ€re. Ich bin ja generell gegen Kaiserschnitt außer es ist nötig

12

Nach meinem KS dachte ich damals: Nie wieder ohne Vollnarkose! Ich fand es furchtbar mitzubekommen, was da an meinem Bauch passiert. Das Geruckel und ich habe quasi jeden Schnitt gespĂŒrt. ABER heute bin ich mir sicher, dass ich mir das sozusagen nur eingebildet habe, da ich eben wusste was passiert. Schmerzen hatte ich nĂ€mlich keine. Der AnĂ€sthesist hat vor dem KS mehrmals nachspritzen mĂŒssen, bis ich wirklich nichts mehr spĂŒre und die Beine nicht mehr bewegen kann.
Sollte bei meiner zweiten Geburt wieder ein KS notwendig sein, dann sicher nicht mit Vollnarkose. DarĂŒber habe ich inzwischen viel mehr Horrorstorys gehört. Bei einer Spinalen bist du ja bei Bewusstsein und kannst notfalls sagen / schreien, wenn du was spĂŒrst. Dann wĂ€re eine Narkose ja immernoch möglich...

21

Wie lange hĂ€lt der Zustand des Beine nicht spĂŒrens an?? Das stelle ich mir viel schlimmer vor als jede Vollnarkose.

22

Es hat schon gute 8h gedauert, eh ich wieder laufen konnte. Allerdings lag das wohl auch daran, dass nachgespritzt werden musste (wegen des Übergewichts?)... Bewegen konnte ich meine Zehen schon 1h nach der Geburt wieder und damit auch spĂŒren...

weitere Kommentare laden
13

Also ich hatte beides aufgrund von med. NOtwendigkeit.Die erste war ne Vollnarkose u.die 2 Gott sei Dank eine Spinale.Ich hatte auch so wie du so eine grosse Angst...Im Nachhinein kann ich dir sagen es war so sooooo schön direkt das Baby schreien zu hören u.auch sehen zu können.Kann dir nur die Spinale empfehlen.

Top Diskussionen anzeigen