Wie lange den Elternzeit nehmen?

Huhu ihr Lieben ..

Bei mir ist es bald soweit und ich überlege wie lange ich in Elternzeit gehen soll und bereite schon mal die Papiere für Elterngeld usw vor..
Ich könnte schon zwei Jahre zu Hause bleiben ..Rechnungen wären gedeckt aber bei größeren Ausgaben müssten wir zurück stecken ..was jetzt auch net so schlimm is!

Jetzt is so das ich erfahren habe das in Bayern die Kitagebühren wegfallen ..und dann lohnt sich Teilzeit auch weil geht ja dann net glei 600€ für die Krippe weg! Ja leider so teuer bei uns ..😬

Jetzt habe ich überlegt vlt doch Elternzeit zu verkürzen ..kann man auch 1 1/2 Jahre zu Hause bleiben? Wie berechnet sich das?
Zumal ich wäre auch net so lange aus meinem Job draußen ..
P.s mein Mann nimmt keine Elternzeit ..also wie lange ist es insgesamt von Geburt an ein Jahr Elterngeld zu beziehen? Hab ich dann 12 Monate oder 14/16 Monate ? 🤷‍♀️

Dann dachte ich das ich zwei Jahre zu Hause bleibe und im zweiten Jahr Teilzeit (weniger als 30h in der Woche) mache ..aber dann ziehen die ja einiges vom Elterngeld wieder ab ..da brauche ich ja auch net arbeiten gehen 🤷‍♀️ kommt aufs selbe raus ..

Was habt ihr so gemacht? Wie habt ihr das geregelt?

Danke schon mal für sie Antworten!

Wenn Du angestellt bist und Mutterschaftsgeld bekommst, beziehst Du ab dem 3. Lebensmonat bis zum ersten Geburtstag des Kindes Elterngeld. Das kannst Du Dir auf das erste Jahr auszahlen lassen wenn Du willst. Du kannst auch Monate auf zwei Raten auszahlen lassen.

Elternzeit würde ich immer lieber 3 Jahre nehmen und dann nach der Zeit in Teilzeit zurückkehrenwenn es für euch passt. Weißt ja jetzt noch nicht, wie das Kind so ist und wie Du als Mutter sein wirst. Außerdem hast Du bei Teilzeit in Elternzeit anschließend wieder das Anrecht auf den Arbeitsvertrag von vorher. Der ruht in der Zeit nämlich nur. Würdest Du nur 1,5 oder 2 Jahre Elternzeit nehmen und dann in Teilzeit arbeiten wollen, bekämst Du einen neuen Vertrag und der alte mit dem Anspruch auf Vollzeit erlischt. Es kann das schwierig sein, wieder einen Vollzeitvertrag zu bekommen.

HI

hast Du einen Link das es kostenlos wird???

Ich hab grad auf die schnelle nur gefunden das in Müchen die Kindergärten kostenfrei werden ... aber die Krippen kosten noch.

Wir bekommen bei uns ab Herbst 100€ jeden Monat "Zuschuß" für die Kita (auch Bayern, aber nicht München)

VG

P.S.
Ich bin bei beiden nach 1,5 Jahren wieder arbeiten gegangen ... beim ersten 100% Schichtdienst und beim zweiten nun 80% Bürojob.

Gestern hat mir das eine Mutti erzählt dass das jetzt bayernweit ist und ich dachte alle ..Krippe und Kindergärten 🤷‍♀️ muss ich nochmal nachschauen ..
Man bekommt ja auch 250€ dieses betruungsgeld ab dem 13.-36 Monat ..so wie ich das verstanden hab ..

ich komm zwar nicht aus Bayern aber hier in Hessen und einigen anderen Bundesländern sind nur die Kindergärten Gebührenfrei. Kita kostet

weitere 2 Kommentare laden

Ich habe 2 Jahre Elternzeit genommen. Wollte erst nur 1, aber als ich auf dem 1. Geburtstag meiner Nichte war, hab ich gesehen, dass das echt noch klein ist und ich mir nicht vorstellen könnte, mein Kind so früh abzugeben 😅

Ich lasse mir nur das Basiselterngeld auszahlen, also 12 Monate. Beschließe ich dann im 2. Jahr doch stundenweise arbeiten zu gehen, ist das ja mein Bier. Mal sehen. Muss mir das Geld dann halt selber einteilen 😊

Ich glaube, da hast Du etwas falsch verstanden. Die Krippen kosten weiterhin die normalen Gebühren. Ab Herbst soll es dann einen Zuschuss von 100 Euro für alle geben, deren Kinder in eine Betreuungseinrichtung gehen. Und in München sind die Kindergartengebühren jetzt weggefallen. Aber das gilt nicht für ganz Bayern.

Ok..ich dachte schon da ist was faul dran! Aber das mit dem betreuungsgeld ab dem 13 Monat stimmt schon?
Dann lohnt es sich für mich nicht nur ein Jahr zu machen ..weil ich danach nicht 100% arbeiten werde sondern Teilzeit! Da kann ich auch zu Hause bleiben wenn fast mein ganzes Gehalt für die Krippe geht..falls ich überhaupt nen Platz kriegen 😂

Genau deswegen bleib ich 2 Jahre zuhause , und lasse mir Elterngeld plus auszahlen !
Vollzeit kommt nicht mehr in frage mit 2 Kids , und bei Teilzeit geht zu viel für die Betreuung drauf , dass es eine +/- 0 Nummer wäre . Also gleich 2 Jahre zuhause

weitere 4 Kommentare laden

Du kannst die das Geld aufteilen wie du möchtest. du hast entweder 12 Monate basis Elterngeld (ca. 65%) oder 14 monate Elterngeld plus (ca. 32,5%) mittendrin ist alles möglich. ich nehme z.b. 10 Monate basis Elterngeld und 4 Monate Elterngeld plus. so komme ich in Summe auch auf 12 Monate basis Elterngeld. mein Mann bleibt die ersten 2 Monate auch daheim.

natürlich kannst du dir auch für 12 Monate das basis Elterngeld auszahlen lassen und fürs zweite Jahr etwas zurück legen.

Je nachdem wo du wohnst musst du schauen, ob auch die Krippengebühren abgeschafft wurden. Kindergarten ist erst ab 3 und in München (da wohn ich zb) bekommt man Teilzeit mit zb 20 Std nicht so leicht einen Platz bei der Stadt, da sie mit einem Punktesystem arbeiten. Würde mich da nochmal informieren. Elternzeit verlängern ist ja nicht so das Problem.

Hey ich bin Leitung eines Kindergartens. FOLGENDES: ein Kita Platz also kinder von 3-6 jahre bekommen 100€ bezuschusst. Mehr nicht wenn Krippe bei euch 600€ kostet dann bleibt das so wenn der nochmale Kindergarten 600€ kostet zählst du zukünftig nur noch 500.....in den Großstädten ist es GEPLANT beitragsfrei zu werden. Bis das durch ist geht das jahr aber noch ins land.

Ich würde dir raten erst einmal zwei Jahre Elternzeit zu nehmen. Wenn du 1,5 Jahre nimmst und merkst, dass es doch zu früh ist, kannst du nicht einfach verlängern - dann muss dein AG zustimmen. Von zwei auf drei Jahre verlängern geht ohne Probleme mit einer Beacheidgebefrist von sieben Wochen vorher.

Es gibt die Option mit Teilzeit in Elternzeit. Tolle Möglichkeit wenn man sie hat! Darauf hast du allerdings im eigenen! Betrieb nur den Rechtsanspruch, wenn ihr mehr als 14/15 Leuten seid. Ich wollte zwei Jahre nehmen und nach 1,5 Jahren vorerst in 50 Prozent wiedereinsteigen und dann nach 24 Monaten auf Vollzeit wieder aufstocken. Wurde abgelehnt bei mir. Man darf in so einem Fall allerdings woanders bis 30h in TZ arbeiten. Aber so einen Job musst du eben auch erst mal finden...

Zu dieser Lösung würde ich dir raten. Aber bespreche das auf jeden Fall vorher mit deinem AG. Manche sagen erst in der Elternzeit sie möchten früher wiederkommen..bei manchen klappt das, aber bei anderen eben nicht, auch wenn sie damit gerechnet haben. Nicht dass du doof aus der Wäsche schaust! 😲

Wir waren zur Beratung bei pro Familia
Die haben das alles super erklärt
Bei uns sind die Kita Gebühren auch frei allerdings erst ab dem 3. Lebensjahr
Da du ja theoretisch 3 Jahre Elternzeit nehmen kannst.
Für die krippe zahlt man hier auch um die 500€


Zwecks Teilzeit wieder in Vollzeit gibt es inzwischen ein gesetzt ! Vll da mal informieren der AG muss dich wieder in Vollzeit nehmen
Natürlich muss man die Zeit vorher abklären

Hi! Nur ein kleiner Tipp, weil man darüber nicht informiert wird....
Beider Partner haben die Möglichkeit beim Arbeitgeber einen Betreuungszuschuss zu bekommen. Hatten wir bei unserer Tochter in der Krippe. Mussten nur noch die knapp 100 Euro Essen und Spielgeld selber tragen.

Gibt's das überall? Bei uns in der Firma ist das auch so. Allerdings hat uns die Personalreferentin gesagt, wir bekommen den Zuschuss nur einmal, weil wir im gleichen Betrieb arbeiten...

Verpflichtet ist der Arbeitgeber dazu glaube ich nicht. Jede Firma handhabt das anders. Ist auch manchmal ein bissl Verhandlungssache. Bei der alten Firma meines Mannes hat er 170 oder 190 Euro ausghandelt. Bei der neuen Firma gibt es wohl vertraglich geregelt 50 Euro Zuschuss.

Top Diskussionen anzeigen