Welche Krankenkasse??

Hallo ihr lieben,

mich würde mal interessieren, welche Krankenkasse ihr empfehlen könnt bzgl Kostenübernahme der Leistungen während der Schwangerschaft. Meine derzeitige übernimmt nur 50€ pro Schwangerschaft was ich ganz schön happig finde.. habe gehört die AOK (Plus) übernimmt bis zu 500€!!

Was sind eure Erfahrungen, Meinungen?

Die Barmer übernimmt 200€.

Hey,

genau aus dem Grund hab ich in der Schwangerschaft gewechselt.
Die AOK bietet nicht nur die 500€ Vorsorge Budget sondern bietet auch viele Präventionskurse in der Ssw an, wie Aquafitness oder Schwangerschaftsgymnastik. Ausserdem waren die bisher an der Service Hotline immer freundlich und haben versucht zu helfen (hatte Ärger mit einer Kursleitung).
Und, wenn Baby dann da ist, wird auch viel übernommen und /oder Kurse angeboten.

Mach es rechtzeitig, denn du hast 3 Monate Kündigungsfrist. 😉

LG Audrey, 27ssw

Hallo, bei welcher AOK bist du denn genau ? Ich bin bei AOK Bayern und die übernehmen die Schwangerschaftsgymnastik leider nicht .. Die übernehmen zwar viele andre Kurse, hab ein Prospekt zugeschickt bekommen - aber das sind alles Kurse , die nicht extra nur für schwangere sind . Also könnte es passieren , dass ich beim aquakurs die einzige schwangere bin. Fand ich doof . Schwangerschaftsyoga hätten se bei mir übernommen. Aber der einzige Kurs den se angeboten haben war eine Strecke von 60 km einfach 🙈 .
Und meine Hebamme meinte zu mir , dass die AOK Kurse in Hebammenpraxen nicht übernehmen. Die gleichen Kurse aber , die Physiotherapeuten auch machen , schon .

Hey, ich bin bei der AOK Plus. Mich wundert das es sich so unterscheidet. Man muss sich son Gutschein anfordern (bei mir Stand "Herz - Kreislauf" drauf) und auf der AOK Seite kann man die Präventionskurse raussuchen. Du kannst aber auch mal direkt bei der Hotline anrufen und genau fragen. Mir haben die so n Ausdruck über verschiedene Anbieter bzw Kooperationspartner zugeschickt.

Viel Glück 🍀

weiteren Kommentar laden

Wechsel jetzt auch zur AOK weil die einfach besser sind als meine jetzige 😊

Ich kann die AOK Plus wärmstens empfehlen 🙂 gab damals sogar noch einen wechselbonus dazu.

Die Aoks bieten eigentlich immer gute Leistungen in der Schwangerschaft an. Achte bitte nur darauf, dass es nicht eine gesamt-aok gibt's, sondern viele verschiedene, je nach Bundesland und die haben alle eigene Satzungen und Leistungen. Nicht, dass du am Schluss enttäuscht bist, weil du von einer Leistung hörst, die es vielleicht bei deiner AOK nicht oder nicht in der Höhe gibt

Huhu,

Ich bin auch bei der normalen aok und es ist jedes Mal ein kampf, wenn sie was zahlen sollen... Es werden nur bestimmte Dinge übernommen. Aok plus geht meines Wissens nicht in allen Bundesländern ( nur Sachsen und Thüringen glaube ich, aber frag lieber nochmal nach).

LG

Meine Meinung:
Die Kündigungsfrist bei der GKV beträgt 2 volle Monate zum Monatsende, d.h. also 3 Monate. Eine erneute Kündigung bei der neuen GKV geht nur nach frühestens 18 Monaten, falls die GKV nicht den Zusatzbeitrag erhöht.
Eine Schwangerschaft dauert 9 Monate. Wobei die erste Zeit Frau noch nicht mal von ihrem Glück weiß.
Eine Kindheit dauert 18 Jahre.

Fazit:
Die Krankenversicherung nur wegen angeblich so tollen Angeboten für Schwangere zu wechseln ist nur das Hinterherrennen von Lockangeboten, die man eh nicht nutzen kann.
Viel wichtiger sind zusätzliche Angebote für Kinder.

Du hast nach einer Krankenkasse gefragt:
Die TK erzielt seit Jahren Bestwerte. Wann immer man dort etwas beantragt, es wird ohne Probleme genehmigt.
Präventionsangebote bezuschusst/zahlt jede Kasse.
Bei uns gab es damals zahlreiche Angebote für Schwangere, die von der Stadt und vom Klinikum bezahlt wurden. Das hat nichts gekostet...weder die Krankenkasse, noch die Schwangere.

Top Diskussionen anzeigen