Listerien beim Bäcker??

Hey Mädels!

Ich hab grad beim Edeka bei der Bäckerei Brötchen gekauft und diese auch schon gegessen 🙄

Hab da zuvor noch nie drüber nachgedacht...die nehmen oft so ne durchsichtige Tüte als Handschuh und packen damit die Brötchen in die Tüte.
Die „Handschuhe“ liegen da so rum- die nehmen die auch nicht nur einmal.

Jetzt frag ich mich ob dadurch listerien übertragbar werden können...die Handschuhe sind ja nicht grad hygienisch und werden auch des Öfteren benutzt.

Beim anderen Bäcker nehmen die immer eine Zange- jetzt ärgert es mich tierisch das ich nicht dahin gefahren bin 😫

Wie macht ihr das? Achtet ihr beim Bäcker darauf?
Auf listerien kann man sich ja auch nicht testen lassen oder? Würde ich dann überhaupt merken wenn ich mich damit infiziert hab?

Wenn man so übervorsichtig ist, darf man überhaupt nirgends was essen.

Man weiß nie, wie gut der Salat gewaschen ist.
Ob separate Brettchen benutzt werden
Ob unterschiedliche Messer benutzt werden

Und und und.

Mich würde eher interessieren, wie die Listerien in die Bäckerei kommen 🤔
Warum sollte man sich denn auch genau jetzt damit anstecken und all die Zeit vor der Schwangerschaft war man beschwerdefrei?
Es ist ja nicht so, dass mit der Schwangerschaft das eigene Immunsystem sagt: "so, hab keinen Bock mehr, das wird mir hier zu stressig, ich mach jetzt Urlaub!"
Es wäre schön, wenn sich nicht so viele wegen dem kleinsten Krümel gleich Sorgen machen würden.

Ich denke ihr geht es da um die Beläge und nicht die Brötchen. Und bei Listerien geht es ja eher darum, dass die Infektion an das Baby weitergegeben werden kann, egal wie es um das Immunsystem bestellt ist. Klar, eine gesunde unschwangere sollte das alles meistern und bekommt es im Idealfall nicht mal mit.

weiteren Kommentar laden

Bitte informier dich nochmal gründlich über Listerien! Bäcker = backen = erhitzen = keine Listerien...

AUSSER es werden beim Bäcker belegte Brötchen mit Rohschinken oder Rohmilchkäse verkauft. Dann könnte natürlich z.B. über die Nutzung der gleichen Handschuhe etwas verbreitet werden... Allerdings wäre das dann auch bei der Zange so...

Und dann solltest du auch jedes Geländer desinfizieren, jeden Einkazfswagen, deinen Mann und so weiter, denn wer weiß, wer weiß, wer weiß, was da für Keime rumschwirren 😉

Jaa, dass sind meine Sorgen. Da gibts auch belegte Brötchen mit Salat etc. Wenn die dafür die gleichen Handschuhe nehmen wäre es ja theoretisch möglich...

Ich weiß , eig dürfte ich dann gar nicht mehr aus dem Haus gehen 🙄🙈 aber hab echt Schiss vor listerien...

Und wenn der Verkäufer jetzt einen extra Handschuh genommen hätte? Du bist dann sicher, dass der Salat ordnungsgemäß gewaschen ist und dass für Rohschinken, Salami und Rohmilchkäse separate Bretter beim Belegen benutzt werden und die Produkte in der Auslage sich nicht berühren?

DAS würd mir persönlich mehr Sorge machen als ein Handschuh.

Aber wie gesagt.. Wenn man das alles so genau nimmt, darf man gar nichts mehr auswärts essen.

weitere 3 Kommentare laden

Also gemessen daran wie unfassbar selten Listerien sind wäre das schon eine ziemlich krasse Nummer sich so anzustecken. Mach dir nicht so viele Gedanken. Und merken würdest du es via Unwohlsein, Fieber etc.

Ich selbst esse Dinge vom Bäcker.

Nur leider gibt es nicht immer Symptome..naja, machen kann ich jetzt eh nichts mehr.
Aber ja, dann müsste ich richtig viel Pech haben mich so anzustecken.

Ich glaube, das Problem ist, dass man heutzutage einfach zu viel weiß, was theoretisch alles in der Schwangerschaft passieren kann, wenn man was Falsches isst/sich falsch bewegt/einen Klaps gegen den Bauch bekommt... 😅 Dann passiert es, dass man sich da unnötig reinsteigert und überall Gefahren sieht.
Ich persönlich habe darüber beim Bäcker noch nie nachgedacht und habe mir in der Schwangerschaft dort auch schon genügend belegte Brötchen gegönnt. Nicht die mit Salami und Rohschinken, aber ja, theoretisch hätten meine Brötchen damit Kontakt gehabt haben können... wie gesagt, darüber habe ich noch nie nachgedacht und ich finde, man darf sich nicht verrückt machen. So verlebt man die Schwangerschaft ja in Angst und Schrecken. 😬

Das ist wirklich das Problem. Im
Internet steht überall was es für gefährliche Dinge gibt.
Und ich bin leider ein Typ und Steiger mich dann da rein...überlege ob das jetzt gefährlich ist etc.
Sollte entspannter sein 🙃

Ja, das solltest du. Deine Gedanken sind nicht mehr normal, sorry, dass ich das so hart sage, aber so sehe ich das. Keine rohe Wurst bzw. keinen Rohmilchkäse, keinen rohen Fisch essen und eine gesunde Hygiene an den Tag legen - und gut ists.

Ich habe in all den Jahren, in denen ich in der Gyn arbeite, noch nicht einen einzigen Fall mit Listeriose gehabt.

Top Diskussionen anzeigen