Bin ich empfindlich ?

Hallo zusammen,

ich bin momentan in der 28. Woche. Unsere Freunde haben einen Ausflug in ca 3 Wochen geplant und dabei ist auch eine kleine Wanderung .Nun habe ich meiner Freundin gesagt, ich komme mit bei der Wanderung werde ich aber nicht mitgehen, sondern mit dem Auto hinterherfahren. Dann meinte sie nur, dass es ja lächerlich sei, da nicht mit zugehen. Ich habe dann gesagt, was lächerlich ist und was nicht entscheide ich und punkt. Wenn ich mehr als einen km am Stück laufe bekomme ich einen harten Bauch und total dicke Füße, es bekommt mir einfach nicht, ich gehe jeden Tag 1 h schwimmen versorge ein zweijähriges Kind und kümmere micht um ein Haus mit 320 qm Wohnffläche und 1000qm garten. Ich glaube FAulheit kann man mir nicht vorwerfen. Aber irgendwie bin ich verletzt

Wie lang ist die Wanderung denn?
Also wenn du nicht so viel laufen kannst dann würde ich wirklich absagen, was bringt es denn alleine hinterher zu fahren? :-D

Ich gehe noch oft und gerne spazieren, aber mehr als 3-4 km am Stück ist nicht drin ))

27 SSW Candy #blume

Wandern ist ja nur ein Teil des Ausflugs, so wie ich es verstanden hab. Beim rest kann sie ja mitmachen. Dann würde ich auch nicht absagen.

Ja man kann sich doch dann dort treffen wozu langsam hinterherfahren?😅

weitere 3 Kommentare laden

Also ich denke du weißt am besten, was du dir zumuten kannst und was nicht. Und so eine Wanderung ist in der 28. Woche schon keine leichte Sache. Außerdem soll es ja Spaß machen und wenn du dabei mehr leidest als Spaß hast ist das absolut verständlich. Finde ich ehrlichgesagt auch ziemlich unemphatisch von deiner Freundin, dass sie dir sowas an den Kopf schmeißt. Man kann ja sagen, dass man es schade findet, dass es nicht klappt, aber so doch nicht. Ich bin jetzt in der 22. Woche und selbst ich überlege mir zweimal ob ich wandern gehe oder nicht. selbst ohne harten Bauch ist sowas nämlich für uns sehr viel anstrengender als für den Rest.

Nein, du bist nicht empfindlich und ich finde ihre Aussage mit dem lächerlich derbe unverschämt und fies. Als Schwangere dreht sich zwar nicht die gesamte Welt um einen, aber von Freunden erwarte ich, dass sie verstehen, wenn ich sage: Ich mache das und das und das nicht, weil es mir nicht gut geht/gut tut.

So eine "Freundin", die das nicht akzeptieren konnte, hab ich in dieser Schwangerschaft aussortiert.

Hallo :)
Du hast genau richtig reagiert und ich verstehe auch, dass du dich da gekränkt fühlst von deiner Freundin. War sie selbst schon mal schwanger?
Ich kann nur für mich reden, aber ich bin erst 24.Woche und kriege auch dicke Füße wenn ich viel laufe, dazu bekomme ich auch noch so schlimme Blasen durch die geschwollenen Füße, sogar in meinen bequemsten Schuhen, dass ich teilweise gar nicht mehr schmerzfrei laufen kann 😅
Mach alles so wie du es für richtig hälst. Und wenn es dir auf der Seele brennt, dann sag das deiner Freundin mal, dass ihre Aussage dich verletzt hat.

Ja sie hat zwei Schwangerschaften gehabt aber konnte bis zur letzten Minute alles machen und das projeziert sie nun auch auf andere und kann es nicht verstehen, dass es auch mal anders laufen kann. Sie redet auch ziemlich abwegig über eine Nachbarin, die liegen muss, da ist man selbst dran schuld, weil man zu wenig Beckenbodengymnstatik in der Frühschwangerschaft gemacht hat....

Dann gratuliere ihr mal zu den beschwerdefreien Schwangerschaften, es gibt aber nun mal genug Frauen, die da mehr mit zu kämpfen haben und nun mal mehr Beschwerden mit nehmen.

weiteren Kommentar laden

Hat sie selbst denn schon mal eine Schwangerschaft erlebt? Wahrscheinlich kann sie sich da nicht so recht hinein versetzen und war mit ihrer Reaktion etwas unsensibel.
Ich würde es an deiner Stelle auch so handhaben, fahre selbst in der 34. SSW mit Freunden nach Tschechien und werde größere Ausflüge zu Fuß meiden.
Sie wollte dir damit aber bestimmt keine Faulheit unterstellen. Die Ausführungen zum Haushalt etc. sind meines Erachtens überflüssig, das spielt dabei ja keine Rolle und rechtfertigen musst du dich ja auch nicht.

Unabhängig, ob schwanger oder nicht. Man sollte immer gegenseitig Rücksicht nehmen. Du kennst dich selbst am besten. Ich wuerde jetzt da gar nicht mehr mit wollen und was anderes schoenes planen.

Nein ich finde dich auch nicht empfindlich und die aussage deiner kollegin ist bescheuert.
Du kannst deinen zustand viel besser einschätzen als sie und verstehen kann ich dich auch.
Ich bekomme nach 10 minuten zu fuß gehen krämpfe und die sind ziemlich schmerzhaft. An wandern ist da gar nicht zu denken.
Lass sie mal blöd reden, fahr mit dem auto hin, oder spar dir gleich ihre gesellschaft, falls wieder mit dummen kommentaren zu rechnen ist. 😅

Top Diskussionen anzeigen