Genaue pränatale Untersuchung

Hey. Ich habe eine Verständnisfrage.
Stimmt es dass wenn man dir nackenfaltenmessung macht man schon erahnen kann ob ein gendefekt vorliegt? Und kann ich mir dann den großen sau teuren chromosomentrst sparen?
Und wer von euch macht alle den test? Den grosen?

Wir haben nur die nfm machen lassen, wenn diese auffällig wäre hätten wir weitere Untersuchungen machen lassen.
Uns war aber von Anfang an klar das die nfm keine 100%ige Aussage ist, und häng viel davon ab wie das Kind liegt (wenn das baby den Kopf in den Nacken drückt beim messen dann ist da natürlich mehr und dementsprechend der Wert erhöht) oder wie der FA die Punkte setzt (nur einen mm zu weit außen und die Messung ist schon anders

Huhu :)
In der Klinik meinte der Arzt, man sollte die Nackenfaltenmessung nur machen, wenn einem klar ist, das man dann, sollte was dabei raus kommen, fruchtwasseruntersuchung oder harmony Test machen sollte.
Nackenfaltenmessung gibt eine Sicherheit von 90% und mit dem Bluttest 80 - 90%. Er hat dazu noch mein alter genommen usw und mir dann die Wahrscheinlichkeit ausgerechnet. Wir haben aber noch den harmony Test gemacht, denn die letzte Nackenfaltenmessung war okay und dann hatte unser Sohn triploidie. Ich kenne auch jemanden da war die nackenfalte auffällig, daraufhin harmony Test und alles okay. Das Kind ist Kern gesund.
Theoretisch kannst du dir alle Tests sparen. Meine Freundin macht gar keine. Ich denke man sollte sich im klaren sein; es kann was dabei raus kommen und was dann? Ändert es was oder nicht? Bei uns hätte es was geändert und ich wäre gerne vorbereitet gewesen, deswegen haben wir uns für die Tests entschieden. Aber in der medizin gibt es nur 100% :)
Alles Liebe:)

Wir haben die NFM beim Pränatalmediziner machen lassen. Ich hätte sie nicht gebraucht, da mein Gefühl sagt alles ist super, aber mein Mann wollte sie gerne. Und ich habe es auch nicht bereut.
Der Arzt war sehr nett, hat sich alles möglich angeschaut, auch alle Organe, verschiedene Blutgefäße, Nasenbein usw. usw. und alles sehr gut erklärt, das war wahnsinnig interessant. Ich habe nicht gewusst, das man so viel darstellen und sehen kann.
Inkl. Meines Alters usw. ergab sich dann eine Wahrscheinlichkeit von 1:12000. Wir haben uns daher gegen weitere Untersuchungen entschieden, obwohl wir den Bluttest eigenltich eingeplant hatten.

Also wenn du was machen willst, dann mach die NFM aber wirklich beim Spezialisten nicht beim normalen FA. Und dann entscheidet weiter, ob ihr noch was braucht oder nicht.

Den NIPT oder die invasiven Untersuchungen kannst du dir dann sparen, wenn dir eine Wahrscheinlichkeit ausreicht.
Wenn dich keine Wahrscheinlichkeit beruhigen könnte, kannst du dir die NFM sparen.

Zu meiner Zeit gab es die Bluttests noch nicht.
Wenn ich jetzt schwanger wäre und wissen wollte, ob das Kind eine Trisomie hat würde ich gleich einen NIPT machen, ich selbst hätte es aber nie wissen wollen.

Was ist NIPM

Ein nichtinvasiver Pränataltest. Praena, Harmony, Fetalis, Panorama und wie sie alle heißen.
Nach dem großen Chromosomentest hattest du ja gefragt.

Hallo

Also in erster Schwangerschaft haben wir die NFM nicht machen lassen. Nur Organ Screening.
NFM deshalb nicht, weil ich immer der Meinung war, dass bei der Geburt auch so viel passieren kann und da kann man auch nichts mehr gegen die Beeinträchtigung machen.

Naja, alles kam ganz anders. Die Stille Geburt meines Sohnes in der 28 Woche.
Aber die NFM hätte das auch nicht verhindert.

Nun zweite Schwangerschaft, mein FA wollte, dass ich die NFM machen lasse, damit auch alles abgeklärt ist.
Rein NFM wäre für mich nicht in Frage gekommen, da so viele falsche Ergebnisse schon raus kamen.
Deshalb habe ich mich für den combined test entschieden und das war für mich mehr Sicherheit

Top Diskussionen anzeigen