Bitte um positive Kommentare

Ihr lieben Mitkugelnden! Ich brauche eure positiven Zusprüche...
Ich bin nun in der 16. SSW und mega glücklich, dass ich bald Mama werde. Ich habe seit Beginn der SSW mit Ängsten zu kämpfen, obwohl es meinem Herzchen gut geht! Meine Freude hält sich nach außen auch total in Grenzen und ich möchte dieses bisher schönste Ereignis in meinem Leben schützen, es passiert automatisch ohne, dass ich es absichtlich tue. Mein Schutz äußert sich z.B. dadurch, dass ich eigentlich kaum jemanden erzählen möchte, dass wir ein kleines Baby erwarten. Wenn es nach mir geht, würde ich es nur unserer Familie und nur den engsten Freunden sagen. Nun ja, nicht so einfach, wenn man arbeitet und Kollegen hat, Bekannte, Nachbarn etc. Ich habe es nun auf der Arbeit der Chefin gesagt und um Diskretion gebeten, da ich mich nicht überwinden kann, es den Kollegen zu sagen. Ich vermute, ich habe Angst, dass mir jemand was böses wünsche kann bzw. mir jemanden meine Schwangerschaft nicht gönnt. Ich weiß, eigentlich sollte es mir egal sein, denn ich bin schwanger und wir bekommen ein Baby!!!!! Wieso denke ich nur so, damit mache ich mir selber sorgen und kann die SS nicht genießen. Wer kennt es auch, diese blöden Ängste??

1

Hab keine Angst es zu erzählen, die allermeisten Menschen freuen sich wirklich mit einem! Und es wird der Tag kommen, da kannst du es nicht mehr verheimlichen und dann geht das Gerede wirklich los ... dem würde ich wirklich zuvor kommen wollen. Wenn du es nicht selber sagen willst, dann bitte doch deine Chefin es bei der nächsten Sitzung o.ä. anzusprechen, dass sich in ihrer Abteilung etwas ändern wird. Dann verbreitet sich das schnell ganz von selbst. Den direkten Kollegen würde ich es aber schon selber sagen.

Also nur Mut, irgendwann muss es raus :-D

2

Ist bei mir bis heute so.

3

Wie weit bist du denn schon? Freue mich, dass ich nicht alleine bin.

7

Bin am Donnerstag in der 43 ssw. Kann auch nicht wirklich was kaufen. Denke immer es passiert noch was...

weitere Kommentare laden
4

Ich kann dich verstehen, missgunst giebt es immer, hatt es schon immer gegeben und wird es leider immer geben.

Aaaaber du trägst so ein schönes kleines wunder in dir, welches dir in naher zukunft immer wieder ein lächeln ins gesicht zaubern wird. Und das ist doch das aller wichtigste ❤️ geniesse die ss und erzähl es all denen, die du möchtest 😊 alle anderen dürfen dir da herzlichst egal sein

Alles gute ❤️

5

Demnach würde ich es den Kollegen nicht erzählen wollen, aber die Vernunft sagt da was anderes...

Aber ihr habt sooo recht. Fühle mich besser wenn ich lese, dass es anderen auch so geht.

6

Hallo anva,
Ich könnte es zwar garnicht abwarten es allen zu erzählen aber trotzdem wird denke ich jede von uns von ihren Ängsten manchmal zerfressen. Jeder auf seine Art und weiße. Ich habe zum Beispiel totale Angst wie meine 4 jährige mit der Situation klarkommt und wie ich es nach einem Jahr finanziell machen soll...... Ob ich das alles schaffe mit 2 Kindern usw...aber weißt du was ich bin mir sehr sicher dass jede von uns das hinkriegt irgendwie:)
Liebe Grüße

10

Ja, jeder hat da sein Päckchen zu tragen... das stimmt wohl.... wir schaffen das! Und unsere kleinen Babys werden sich sehr wohl bei uns fühlen.

11

Hey,
selbst wenn dir jemand was böses wünscht, (und ich hatte auch eine "Freundin" wo ich mir sicher war das sie das tut) hat das keinen Einfluss auf deine Schwangerschaft. Es ist allein das Problem von demjenigen.
Ich weiß ja nicht wie weit du bist, aber ich denke bis zur 13. oder 14. SSW kannst du warten ohne das es jemandem auffällt. Danach erzähle es frei raus und es ist egal was sie davon halten. Die Mehrheit der Leute freut sich für einen!

12

Habe ich im Text geschrieben, 16. SSW 😁. Der Text ist aber auch lang 🤣
Ich habe es bisher tatsächlich einer Kollegin und meiner Chefin gesagt, beide haben sich sehr für mich gefreut. Ich freue mich auch sehr Eure Zusprüche! Das tut wirklich gut.

14

Ich habe auch sehr vielen kollegen nichts gesagt, mittlerweile hab ich wetten am laufen, ob ich es schaffe zu entbinden, bevor alle, mit denen ich oft Kontakt habe es schnallen. Ich bin mittlerweile auf die Abmessungen eines gestrandeten Wals angeschwollen wohlgemerkt... 😂

19

Genial :D vielleicht sollte ich es auch so machen???

15

Hey,

mir geht es ähnlich dieses Mal. Ich habe wochenlang meine Winterjacke bei Terminen angelassen, wenn ich da nichts sagen wollte. Konnte damit ja noch gut alles tarnen. Es ist meine 6. SChwangerschaft und der Bauch war entsprechend zeitig zu sehen.

Ich habe im letzten Jahr ein Kind verloren und mich begleitet eine neue Form der Angst diese Schwangerschaft.

Von mir weiß es die Familie nicht (wenn sie es wissen, dann von anderen), nur der engste Freundeskreis und eben die, die es von den Kindern erfahren haben.

Erschwerend haben wir bereits erste Kritik und Unverständnis fürs schweigen einkassiert, denn Angst wäre ja normal. Obwohl sie die Vorgeschichte kennen. Alles gar nicht so einfach. #schwitz

Schlussendlich musst du dich bereit fühlen, nur wird man deinen Zustand irgendwann nicht mehr übersehen. ;-)

#winke

LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand, #stern fest im Herzen und Ü-Ei (23+6)

16

Du sprichst mir aus der Seele... Bei mir ist es auch so.. Bin frisch schwanger 5+3 und mache mir total die Gedanken da wir auch einen harten Weg hinter uns haben mit KiWu.. Ich kann es nicht richtig genießen und habe gleichzeitig schuldgefühle und denke ich mir Wieso freust du dich nicht du hast es dir ganze Zeit erwartet.. Es gibt auch natürlich Momente wo ich überglücklich bin.. Glaube einfach das ist wie ein Schutz damit man nicht enttäuscht wird wenn was schief läuft.. Deswegen will ich es auch niemanden erzählen.. Muss es aber dem Chef erzählen da ich in medizinischen Bereich arbeite und es gefährlich ist und bekomme sofort BV und das heisst das werden alle meine Kolleginnen erfahren und eine davon ist verwandt also heisst jeder wird es erfahren.. Will es aber auch nicht weil ich mir auch denke dass es mir nicht gegönnt wird und mein Kind dieser negative Energie schaden wird.. Keine Ahnung wie ich es erklären soll.. Aber bin beruhigt dass es anderen auch so geht.. Wir sollten es aber genießen und die Sachen so annehmen wie sie kommen... Wünsche dir alles gute

17

Das schlimmste ist für mich tatsächlich auch die Verkündung auf der Arbeit... jeden Tag da zu sitzen und das Gefühl zu haben alle zu belügen aber sich dabei wohlzufühlen, ist eine komische Kombi für mich... ich werde es jetzt wohl nach und nach erzählen! Eine Kollegin ist ja schon einweiht :D bei uns wird schon alles gut werden Und bald halten wir unsere Kinder gesund und munter in unseren Armen!

Top Diskussionen anzeigen