Feindiagnostik immer ?

Hey ihr lieben
Ich lese hier oft von einer feindiagnostik
Findet die immer statt? Und was wird da gemacht ?
Ist meine erste ss deshalb habe ich keine Ahnung đŸ€”
Danke

Hallo
Nein die wird nicht immer gemacht. Normalerweise wird ein organscreening beim Frauenarzt gemacht, sollten dort AuffĂ€lligkeiten gewesen sein, bekommt man eine Überweisung zur feindiagnostik.
Oder andere AuffÀlligkeiten bereits in der schwnagerschaft festgestellt wurden.

Dort wird mit besseren GerĂ€ten und intensiver geschulten Ärzten erneut genau geschallt.

Man kann die feindiagnostik auch aus eigener Tasche bezahlen.

GrĂŒse

Man kann auch eine feindiagnostik bekommen, wenn man eine gewisse Vorgeschichte hat. Ich bin z. B. FamiliĂ€r vorbelastet. Deshalb hab ich in allen 3 schwangerschaften eine Überweisung bekommen, auch ohne das bei mir direkt AuffĂ€lligkeiten gewesen wĂ€ren.
Lg

Hallo

Das meinte ich mit dem „oder andere AuffĂ€lligkeiten in der Schwangerschaft aufgetreten sind“
Wollte damit Vorgeschichte, bisherige Schwangerschaften ect. etwas zusammen fassen.

Habe es aber wirklich etwas ungenau ausgedrĂŒckt.

GrĂŒĂŸe

Die Feindiagnostik findet entweder auf Empfehlung deines behandelnden GynÀkologen statt, da irgendwelche AuffÀlligkeiten fest gestellt wurden, oder aber auch auf eigenen Wunsch, auch wenn keine Risiken bestehen, allerdings handelt es sich dann nicht mehr um eine Kassenleistung.
Dabei werden die einzelnen Organe genau auf ihre Entwicklung geprĂŒft, was bei den normalen Ultraschalluntersuchungen in diesem Umfang nicht so genau möglich ist, daher auch die Bezeichnung Feindiagnostik, da eben mehr Feinheiten eingesehen werden können. Ebenso können die Strukturen und die Durchblutung deimer GebĂ€rmutter genauer betrachtet werden. Auch die Geschlechtsbestimmung ist damit oft genauer möglich.
Sie wird in der Regel zwischen der 21. und 24. SSW durchgefĂŒhrt.

In meinem Fall soll ich zur Feindiagnostik, sogar mehrmals, weil ich bluthochdruck habe und Medikamente nehmen muss (schon seit meinem 15 Lebensjahr) und dann noch in der 18ssw einen Schwangerschaft Diabetes entwickelt habe. ZusĂ€tzlich hab ich etwas mehr auf den Rippen, weshalb meine FrauenĂ€rztin mit Ă€lteren Ultraschall GerĂ€t mich lieber in der prĂ€nataldiagnostik sieht,um die Versorgung des zwerges besser beurteilen zu können. Auch bezĂŒglich der Kommunikation mit der Klinik, da ich dort auch entbinden werde.
Lg Kiki 32ssw 💙

Es kommt auch auf den Frauenarzt an. Manche schicken ihr Schwangeren grundsĂ€tzlich mit einer Überweisung zur Feindiagnostik auch wenn keine AuffĂ€lligkeiten vorliegen.
In meiner 1.Ss war ich nicht bei der Feindiagnostik. Meine FrauenÀrztin hatte ein sehr gutes UltraschallgerÀt und es gab keine AuffÀlligkeiten. In der 2.Ss war ich bei der Feindiagnostik, weil ich mich im 4. Monat mit Ringelröteln infiziert habe.
Im Krankenhaus wurden nochmal genauer alle Organe angeschaut, vor allem auch das Herzchen. Zum GlĂŒck wurde nichts festgestellt.

Liebe GrĂŒĂŸe von Maria mit Löwenjungen an der Hand (fast 3) und kleinem Babyprinz im Bauch (26+3)

Top Diskussionen anzeigen