Rennradfahren in SSW 20? Ja oder nein?

Hallo meine Lieben.

Bin ganz neu hier und hätte mal eine Frage an alle. Ich bin 29 Jahre alt und in der 13. Woche schwanger - es geht mir wunderbar.
Ich bin leidenschaftliche Rennradfahrerin - aber im normalen Maße. Im Sommer findet bei uns immer ein Vintage Rennradrennen statt (ohne Platzierungen) bei dem ich liebend gerne mitfahren möchte. Es sind ca. 25 km und geht teilweise bisschen aufwärts.
Jetzt meine Frage, würdet ihr auch trauen eine Anmeldung auszufüllen?
Oder wie war es bei euch erfahrungsgemäß mit Sport bzw. Radsport?
Ich freue mich auf eure Antworten.
Liebe Grüße Bibi

1

mhm wie geht es bei so einem vintage Rennen zu? Eher gemächlich, sprich kein drängeln oder der gleichen?
die Gefahr zu stürzen ist halt bei vielen Rädern auf einem Haufen halt schon höher (va wenn vll doch paar deppen dabei sind).
wenn du dir das von den Kilometern bzw Strecke zutraust und mitfahren möchtest würde ich mich aber eher hinten bzw am Rand halten...
lg

2

Das musst du selbst wissen.
Eine Kollegin stand im 4. Monat auf den Skiern und ist rote Pisten runtergedüst, ich hab aus Angst vor stürzen das Fahrrad gegen Spazieren gehen eingetauscht :)
Jeder so wie er es sich zutraut.

3

Ich verzichte gerade auf dass Rad fahren, weil mir der Bauch einfach im Weg ist und drückt. Rennrad ist man ja in der Regel stark nach vorne gebeugt.

Ich denke, wenn der Bauch noch kleiner ist kann es schon gehen.

LG

4

Du scheinst das Rennen ja zu kennen und kannst denke ich die Sturzgefahr selbst am besten einschätzen. Bin keine Rennradfahrerin, aber im Alltag immer mit dem Fahrrad (mit Anhänger für Kids und Einkäufe) unterwegs (kein Auto). Muss sagen, dass ab einer gewissen Schwangerschaftswoche ich das Gefühl habe, da fehlen inzwischen ein paar Muskeln/kann sie nicht mehr einsetzen bei wachsendem Bauch, die ich zum fahren am Berg/Gegenwind bräuchte. Fahre jetzt in der 28. noch gerne und viel, aber es wird langsamer uns mühsamer.... Mekre auch, dass wenn ich doch mal bisschen flotter unterwegs bin ich schnell einen harten Bauch bekomme.... Denke es ist nicht unmöglich, aber ich würde gut auf meinen Körper hören!

5

Zu Beginn verliefen beide Schwangerschaften total unterschiedlich. In der 1.Ss ging es mir die ganze Zeit prima und ich hatte gar keine Symptome. Bin auch erst in der 8. Woche auf die Idee gekommen, dass ich schwanger sein könnte😅
Bei der 2.Ss hatte ich seit Es+7 mit Übelkeit, Kreislaufproblenem und oft Migräne zu kämpfen. Seit der 17.Ssw geht es mir zum Glück wieder gut und momentan verlaufen beide Schwangerschaften gleich entspannt.

Liebe Grüße von Maria mit Löwenjungen an der Hand (bald 3) und kleinem Babyprinz im Bauch (25+6)

6

Für mich wäre es ganz klar dass ich nicht teilnehmen würde. Einfach aus dem Grund, wenn was passiert würde ich es mir nie verzeihen!

Es ist für mich ein Unterschied ob ich mitm Rad auf Arbeit fahre oder ein Radrennen. Ich bin selber erst in der 32. ssw vom Rad abgestiegen und das nur weil Glatteis war...

Am Ende musst du es wissen und verantworten!

8

vielen dank für deine antwort. ich denke ich werde vielleicht nur zuschauen

7

Um den Dreh rum bin ich auch noch Rennrad gefahren. Durch die gebückte Haltung war es nur etwas mühselig und das mit der Luft ist ein Thema. Aber an sich spricht nichts dagegen, dass du dich dafür anmeldest. Einfach nicht übertreiben was den Druck angeht. Alles etwas gemütlicher und dann läuft das schon :)

9

vielen dank für deine antwort. ich überlegs mir. kanns dann immer noch spontan entscheiden.

Top Diskussionen anzeigen