Angst vor MA

Hallo Mädels,

bin heute in der 9. Woche angekommen, versuche mich zwar zusammen zureißen aber habe große Angst vor einem MA. Vor gut zwei Wochen war ich beim Arzt und mein Wurm war 6mm groß mit Herzschlag. Ich habe auch davor schon wenig Anzeichen gehabt (UL ziehen, etwas flauen Magen und empfindliche BW). Jetzt frage ich mich ob die Symptome nicht stärker werden müssten um so weiter die Schwangerschaft voranschreitet oder ist das normal. Geht jede Frau anders mit dem HCG um? Oder kann es sein das mein Wurm es nicht geschafft hat und deswegen die Symptome nicht stärker werden??

Danke und schönen Sonntag euch 🌺

1

Ich bin 10+1. Und habe und hatte bis jz kein einziges Symptom🙏

2

Zwischen Symptomen und Entwicklung des Kleinen gibt's überhaupt gar keinen Zusammenhang.

Dem geht's sicherlich blendend :)

Ich hatte diese Panikattacken am Anfang auch, das machen viele durch!
Alles Liebe!

3

Genieß deine Schwangerschaft!
Bei mir ließen die Symptome auch Ende der 9. Woche nach und ich fühlte mich ab da an unschwanger.. Bis zur 19. Oder 20. Woche (ab da wuchs der Bauch und ich spürte meine Kleine)

Alles Gute dir!
frollein-w mit Maikäferchen 37. SSW

4

Hey,

ich weiß selbst, wie hart es ist, aber versuche an dein Krümelchen zu glauben. Leider sagt nichts über den Zustand der Schwangerschaft aus. Dir kann es absolut blendend gehen und es ist alles gut, dir kann es ziemlich bescheiden gehen und das kleine Herz schlägt nicht mehr. Es gibt keine Garantie, egal wie gut oder schlecht es einem geht, wie stark oder schwach ein SST ist,...

Die Symptome müssen nicht stärker werden, dürften auch ganz fern bleiben. Es ist auch alles offen, kann noch kommen oder du bleibst weitestgehend verschont. :-)

Der Herzschlag war schonmal ein sehr gutes Zeichen, jetzt heißt es ganz dolle hoffen, dass es gut geht. #herzlich#klee

Ich wünsche dir alles Gute!

LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand, #stern fest im Herzen und Ü-Ei (22+4)

Top Diskussionen anzeigen