Frisch schwanger und beruflich nur unterwegs

Hallo Ihr Lieben 🙋🏼‍♀️
Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Ich arbeite in einem großen Konzern, der seinen Standort in unserer Stadt zu Ende Juli schließt. Es gibt jedoch noch andere Standorte an die wir wechseln können. Der nächste ist circa 100km entfernt. Ich habe die Möglichkeit in einer anderen Position an diesen Standort zu wechseln. Diesem habe ich zugestimmt, da ich immer schon gerne in der Position arbeiten wollte. Dadurch habe ich mich mal nicht auf den Kinderwunsch konzentriert und schwupps hat es geklappt mit dem Baby ♥️ Nun weiß meine Firma noch nichts von der Schwangerschaft und ich muss eben meinem neuen Job nachgehen. Nun ist es so, dass ich in meiner Tätigkeit viel Reise (5 Monate im Jahr). Sowohl im Inland als auch im Ausland. Der Job selbst macht mir große Freude, aber ich bin nur unterwegs. Ich bin gerade heute von einer Reise zurück aber habe gemerkt, dass ich mit der reiserei irgendwie nicht mehr klar komme seid ich schwanger bin. Mir war die letzten Tage schlecht, ich war sehr schlapp und hatte Kreislauf Probleme. Das Zug fahren war auch sehr unangenehm und schlug auf meinen Kreislauf. Ich weiß einfach nicht was ich jetzt machen soll. Meine ganzen Termine beim Arzt und der Hebamme fallen so, dass ich diese eigentlich nicht wahrnehmen kann, weil ich unterwegs bin. Nur zur Info was Reisetätigkeit für mich bedeutet: Im Mai bin ich zwei Wochen in Süddeutschland, im Juni bin ich die ganzen vier Wochen 8 Stunden Zugfahrt von zuhause entfernt. Mich belastet das ganze nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. Ich war früher schon mit Depressionen in Behandlung und hatte die letzten Jahre immer mal wieder leichte Schübe. Aktuell habe ich wieder so einen Schub weil mir gerade alles zu viel ist... Ich weiß auch nicht wie es wird, wenn ich eine Kugel habe. Mein Koffer wiegt ja auch mal locker 30kg, da ich auch noch Arbeitsmaterial mit auf Reisen nehmen muss. Hat jemand von Euch auch so einen Job? Wie habt Ihr das gemacht? Sorry für den langen Text. Ach ja, ich bin jetzt 8+3
Liebe Grüße 🌞

Hallo,
Das hört sich echt stressig an. :/ möchtest du den Job denn so weiter machen, wenn das Kind da ist und du aus der Elternzeit zurück bist?

Liebe Grüße

Huhu, nein zumindest nicht in diesem Unternehmen. Ich bin als Trainerin tätig und schule neue Mitarbeiter. Es gibt Unternehmen, da kann ich die gleiche Tätigkeit ausführen, aber ohne Reisen und wenn das Baby da ist, möchte ich mich erstmal nur darum kümmern. Wir hätten halt auch nicht gedacht das es so schnell mit der Schwangerschaft klappt. Ich hätte den Job sonst erstmal ein Jahr gemacht und hätte mir dann was neues gesucht. Jetzt geht das natürlich nicht mehr. Wenn meine Firma nicht schließen würde, hätte ich die Stelle wahrscheinlich auch nicht angenommen. Da war aber auch die Panik vor einer drohenden Arbeitslosigkeit. Liebe Grüße

Puh.
Ich glaube, vllt ist es moralisch jetzt nicht ganz einwandfrei, aber ich denke ich würde schnellstmöglich meinen Frauenarzt aufsuchen oder Hausarzt wenn es schneller geht und mich vllt krankschreiben lassen, bis die kritische Zeit rum ist.

Anschließend meinem AG von der Schwangerschaft berichten. Kenne mich jetzt leider nicht 100prozentig aus mit dem Mutterschutzgesetz und Reisetätigkeit,aber da würde ich mich vielleicht vorab etwas schlau lesen und dann mit der Perso Abteilung einen Termin ausmachen um eine Möglichkeit zu finden dir den Job so angenehm wie möglich zu machen. Eventuell können die dir ja auch für die Zeit eine andere Position anbieten o. Ä?
Vllt geht es dir ja aber auch nach den ersten 12 Wochen wieder besser, die Symptome begleiten einen häufig im ersten Trimester und werden im zweiten aber besser.
Fürs dritte, wenn der Bauch sperrig wird usw, soll dir die Perso Abteilung dann wieder Vorschläge machen.

Wünsche dir alles Gute und achte auf dich 🍀

Hallo,

informiere deine AG über deine Schwangerschaft. Dann muss er mit dir eine Gefährungsanalyse machen und prüfen ob er dir einen mutterschutzgerechten Arbeitsplatz bieten kann. Wenn ja musst du weiter arbeiten, wenn nicht dann muss er dir ein BV aussprechen. Der lange Arbeitsweg ist leider dein Privatvergnügen und wie in der Analyse nicht betrachtet. Erst wenn du deinen AG über deine Ss informierst hast du Anrecht auf das Mutterschutzgesetz.

LG Morgain mit Krümel (32+3) im Bauch

Naja.... was willst du denn? Baby oder Beruf? Du solltest deinen AG informieren, damit er den Mutterschutz einhalten kann.
Vielleicht musst du dann eben während der Schwangerschaft an einem anderen Arbwitsplatz eingesetzt werden...

LG

Mir wurde halt nicht gesagt, dass ich auch mal vier Wochen am Stück nicht zuhause sein werde. Meine anderen Kollegen waren bisher maximal zwei Wochen am Stück weg. Wie ich aber erfahren habe, haben die auch andere Verträge als ich.

Ich danke Euch schon mal für Eure Meinungen und Unterstützung ♥️
Ich habe jetzt eine Woche Urlaub und danach werde ich mit meinem AG reden.

Top Diskussionen anzeigen