Ich brauche euren Rat;-)

Hallo zusammen,

Ich bin in der ssw15+2 jetzt war ich gestern beim Frauenarzt und er möchte das ich mich beim Betriebsarzt vorstelle.
Ich arbeite im Verkauf in einer Bäckerei , habe im Büro angerufen und die kannten sich nicht so aus wegen BA die wollen sich erkundigen und melden sich.
Ist das normal ?? Oder wollen die evtl gar nicht das ich dahin gehe?
Ich weis nicht wie ich mich verhalten soll und was meint ich soll ich abwarten oder soll ich den mal auf die Füße treten?
LG

1

Huhu, ich arbeite ebenfalls im Verkauf einer Bäckerei. Ich weiß, dass wir auch keinen BA haben - zumindest nicht offiziell. Das geht alles über die Behörden (keine Ahnung wie genau das läuft). Ich weiß aber dass wir hier ab der 12. Woche ein BV kommen (stehen, beugen etc) und das reicht die Chefin schriftlich irgendwo ein sodass es gar nicht erst einen BA benötigt (so sind hier meine Infos) .. wieso sollst du denn zum BA? Auch wegen einem BV??

2

Vom langen stehen tut mir die Kaiserschnitt Narbe sehr weh und dazu kommen noch sehr starke Kopfschmerzen wenn ich immer hin und her muss, man kann sich nicht immer hinsetzen und ausruhen da schaue. Die Kunden immer doof.
Der Arzt meinte ich soll zum BA und er soll beurteilen ob alles so richtig ist oder doch BV.

3

Also ich weiß als Verkäuferin, wenn du mehr als 6-8 Std. Am Stück stehst und dich auch über die Theke beugen musste etc. Und dann ggf. noch die Öfen bedienen musst steht dem BV nichts im Wege. Deine Chefin/ dein Chef ist nach Bekanntgabe dazu verpflichtet eine Beurteilung deines Arbeitsplatzes zu erstellen und diese wird an die Behörden oder BA eingereicht. In der Zeit dazwischen muss sie dir zumitbate Tätigkeiten geben.

Top Diskussionen anzeigen