Himbeerblättertee und Dammmassage 36. SSW

Ich habe mir (36. SSW) heute Himbeerblättertee gekauft, weil ich mal gelesen habe, er mach den Muttermund weich für die Geburt. Jetzt steht aber auf der Verpackung, er sei wehenfördernd.
Auf dem Dammmassageöl steht, man solle es nur anwenden, wenn man nicht zu vorzeitigen Wehen neigt.
Sollte ich mit beidem evtl. bis zur 38. SSW warten? Ich will ja keine Frühgeburt provozieren. Hat mal wer seine Hebamme
dazu befragt?

1

Öhm ne, bis jetzt habe ich dazu auch noch niemanden befragt... ich hab aber am Mittwoch nen Termin bei meiner FÄ und da wollte ich sie mal fragen.
Also mit der Damm-Massage kannste ruhig schon beginnen... den Tee würde ich aber erst nach Absprache trinken ;)

LG
Jeannie + #baby Arian inside (30. SSW)

2

Man hat mir gesagt, dass der H-Tee definitiv nicht wehenfördernd ist, darfste also ruhig trinken!

Mit dem Massageöl kenne ich mich nicht aus...aber wenn du bislang keine vorzeitigen Wehen hattest, spricht ja nix dagegen!

LG,
Elle (39. SSW)

3

Hi,

Also, meine Hebi und mein FA haben mir folgendes gesagt:

In gaaaaaanz seltenen Ausnahmefällen kann der Tee wehenfördernd sein.

Ansonsten macht er lediglich das Gewebe (auch den Mumu) weicher. Es wird empfohlen, 2 - 3 Tassen des Tees ab der 36.SSW zu trinken.

Lieben Gruß
Sunny, 38.SSW (ET-19)

Top Diskussionen anzeigen