Nierenstau - J-Schiene

Hallo,

ich hoffe, mich kann jemand beruhigen.
In der 22. SSW hatte ich Probleme mit meinen Nieren, es hat sich dort Wasser gesammelt. Deshalb wurde mir operativ sogenannte J-Schiene eingelegt. Jetzt muß ich sehr-sehr viel trinken (bis zu 5 Liter am Tag #augen), damit die Schiene nicht verkalkt, und meine Nieren gut funktionieren.
Was mich beunrihigt, ist die Aussage von meinem Urologen, daß die Schiene max. 12 Wochen im Körper drin sein kann, danach muss sie entfernt werden (und zwar nach der Geburt). Aber dann bin ich erst in der 34.-35. SSW. So wie ich verstanden habe, möchten die Ärzte eine neue Schiene nicht einlegen.
Hatte jemand auch so eine Schiene bekommen, und wie lange war sie drin? Wurde die Schiene vielleicht bei jemandem gewechselt?

Ich möchte unbedingt mein Kind voll austragen, oder zumindest bis zur 38.-39. SSW.

Vielen Dank.
Marina + Boy 30. SSW

1

Hallo,ich habe auch so eine schiene eingelegt bekommen.Habe nen ks bekommen und nach dem aufwachen hatte ich tirische schmerzen in der linken niere,nach einer woche haben sie dann mal ultraschall gemacht und stellten fest das die niere 3grades gestaut war.ofort in die nahe gelegene urologische kinik unter wieder voll narkose und die J-doppel schiene rein.Sie wurde dann nach 6einhalb wochen gezogen beim urologen.Sie tat mir sehr weh,fühlte sich an wie ne balsen entzündung.Naja were besser gewesen sie were länger drinnen geblieben eigentlich sollte sie volle 3monate drinnen bleiben aber dadurch das sie mir so arg weh tat musste sie schon verher raus.Und nu habe ich sobald ich mal etwas weniger trinke sofort nieren schmerzen,frag mal deinen arzt obsie nicht länger bleiben kann wenigstens bis nach der geburt!

Lg Jessi +Tamiya 8wochen,Dustin 13.08.04 Julien 5.02.03

Top Diskussionen anzeigen