Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit?

Guten morgen Mädels.
Vielleicht kann mich die ein oder andere beruhigen.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, wenn man an 5+3/4 sehr zeitgerecht Fruchthöhle und dottersack gesehen hat, dass sich im weiteren Verlauf kein Embryo entwickelt.

Ich bin zum dritten mal schwanger. Dieses mal hab ich eine neue sehr liebe Fa. Meine alte war auch sehr gut und ich bin bei ss nr1 an 7+1 das erste mal da gewesen und bei ss nr2 bei 6+1. Beide Male hatte ich natürlich den Embryo mit Herzschlag gesehen.
Meine neue Fa macht alles anders. Ich musste letzten Freitag zum Blut abnehmen, um das hcg zu bestimmen, nachdem das hcg gut war, sollte ich gestern schon kommen. Ich wollte nichts sagen, weil eigentlich war mein Plan gewesen einfach für Ende nächste Woche einen Termin zu vereinbaren, weil ich neu da bin und dann nicht zu viele Ansprüche gleich stellen wollte.

Jetzt war das aber gar nicht gut für mich. Ich hab seit der Untersuchung Unterleibsschmerzen und hab angst, dass kein Embryo sich mehr entwickelt. Man liest hier im Forum immer soooo viel über leere Fruchthöhlen. Aber wie hoch ist denn das Risiko, dass sie leer bleibt? Ist es tatsächlich regelmäßig so oder sind es Ausnahmen und weil alle Ausnahmen sich hier tummeln, deswegen erscheint es so viel?

Ich hab natürlich die Fa auch gefragt, ob es schlimm sei, dass kein Embryo da ist, sie meinte zwar alles super und normal. Jetzt hab ich gestern aber schon bei urbia gelesen, als ich da meinen et ausrechnen ließ, dass schon ein Embryo mit Herzschlag zu sehen sein müsste in meiner Woche 😱 und dann noch die Beiträge hier!
Ich soll erst wieder in zwei Wochen kommen, bis dahin bin ich total verrückt 😵

Danke schon mal fürs Lesen und sorry für den langen Text.

Liebe Grüße

1

Bei 5+3 muss man definitiv keinen Herzschlag sehen. Ich war auch nie so früh beim Arzt.

Und das hat doch nichts mit Ansprüchen zu tun, du hättest ja ruhig sagen können, dass du erst später kommen willst :) du willst ja was von der Ärztin, nicht umgekehrt, da kann man schon Forderungen stellen :)

Du hast schon 2 SS gemeistert und weißt, dein Körper kann das! Also alles gut! Du liegst super im Zeitplan und es geht sicher alles gut.

Am besten verbietest du dir erstmal zu lesen, wenn es dich nervös macht :)

Vertraue auch deiner Ärztin, sie sagte doch auch, es ist alles gut und sie ist doch der Profi :)

2

P. S.: hab grade noch mal nachgelesen: auch auf urbia steht in den Wocheninfos, dass man den Herzschlag meist erst 2 Wochen später im US sieht. Also lies den Text ruhig zu Ende, dann machst du dich nicht umsonst verrückt ;)

3

Du hast ja schon einen Dottersack gesehen, also ist sie schon mal nicht leer.
Ich denke die Wahrscheinlichkeit, dass sich nichts weiter entwickelt ist nicht sehr hoch.

Ein Windei / leere Fruchthöhle ist schon ausgeschlossen, ein Dottersack ist ja Teil der Anlage.

4

Hi,

Also es gibt da so eine grobe Faustrege.

Ab der 5. Woche sollte man eine Fruchthöhle sehen könne, ab der 6. Woche inkl Dottersack und ab der 7. Woche auch einen Embryo mit Herzschlag. Alles was vorher sichtbar ist, ist entweder falsch berechnet oder GLÜCK. Aber kein Standard oder zu erwarten das das vorher schon sichtbar ist nur weil manche das früher sehen konnten. Auch das Ultraschallgerät ist nicht ganz irrelevant. Je älter ein Gerät desto später wird da normal was wiedergegeben weil noch zu ungenau.

Beim 1. war ich 5+2 das erste mal beim Frauenarzt und da konnte man NUR eine Fruchthöhle sehen und nicht mehr. 2 Wochen später bei 7+2 war dann ein Miniembryo sichtbar mit Herzschlag.

Beim 2. war ich das erste mal 6+6 da. Man konnte einen Embryo sehen. ABER mein zweiter war ein Eckenhocker und man konnte weder sicher einen Herzschlag bekunden noch vermessen weil er sich immer weggedreht hat, kaum nachdem man ihn im Bild sehen konnte. Bei 7+6 Eine Woche später war alles glasklar wiedergegeben.

Letztlich kann man dir nur die Statistik für FG in den ersten 12 Wochen wiedergeben. Wo bei 18% liegt. 22% wenn man die Zeit vor NMT mitnimmt (da viele ja schon vor der Fälligkeit testen). Ob es dich trifft oder nicht kann dir keine Statistik die Sicherheit geben.

5

Also mein FA sagt immer, wo ein Dottersack, da auch ein Embryo.

Es heißt immer, dass die Entwicklung anfangs bei jeder Frau gleich ist. Meiner Meinung nach stimmt das nicht. Kenne welche, die genau den ES Tag eingrenzen konnten und bei denen der Embryo demnach viel zu klein oder zu groß gewesen ist. Teilweise wurde um 3-4 Wochen geschoben!!! Deswegen würde ich auf diesen Standard, was man in Woche sowieso sehen soll, nix geben!

Zudem wird meistens von der letzten Periode aus gerechnet und nicht vom Eisprung. Da die meisten Mädels einen längeren Zyklus haben, ist es meistens so, dass die Entwicklung noch jünger ist, als der Standard vorgibt.

Also lass dich nicht verunsichern. Es ist alles zeitgerecht 💚

Top Diskussionen anzeigen