Durst in der Schwangerschaft

Hallo :)

bin heute in der 29. SSW und seit einigen Nächten muss ich mir schon ein Glas mit Wasser hinstellen weil ich oft nachts aufwache und durstig bin.
Und heute gabs gar kein Halten mehr, habe bestimmt schon 6 Gläser Wasser getrunken.

Ich kann mich erinnern das es mir anfang der Schwangerschaft auch so erging.

Wem geht's auch so?

PS: Ich habe bestimmt KEIN Schwangerschafts-Diabates, da ich erst vorige Woche den Test gemacht habe und der perfekt ausgefallen ist :-)

1

Mir geht's auch so. Ich hab total viel Durst und brauche ständig ein Wasser mit bissle Saft!!!!

2

Ich hatte das zum Anfang meiner Schwangerschaft. Da hab ich bestimmt auch täglich 3-4 Liter getrunken. Momentan geht es und mein Durst ist normal. Mal schauen, ob sich das nochmal ändert😉

Liebe Grüße von Maria mit Löwenjungen an der Hand (2,5) und kleinem 🐞 im Bauch (19+0)

3

Hey
Ich bin auch in der 29. Woche und mir geht es genauso 🙈
Trinke auch täglich mindestens 3 Liter Wasser 😁

4

Hallo,

das ich völlig normal. Ich rinke seit ich schwanger bin auch mehr wie vorher. Meine FÄ meinte, dass der Körper in der Ss einen hoheren Bedarf an Flüssigkeit hat. Solange du Wasser oder ungesüßte Tee trinkst ist da kein Problem.

Übrings Durst und Ss-Diabetis stehen in keinem Zusammenhang.Die Symthome von SsDiabethis zu den beiden Diabetistpen sind völlig unterschiedlich, da auch die Ursachen völlig andere sind.

Wünsche dir weiterhin eine ruhige Ss.

LG Morgain mit Krümel (28+4) im Bauch

5

Ich hab leider gefühlt nie Durst und darf echt nicht vergessen zu trinken 🙈 muss trotzdem ständig aufs Klo...

Aber wenn man 4L am Tag trinkt, finde ich das schon echt viel. Da würde ich doch mal vorsichtig beim Arzt nachfragen...

Andererseits, ich hatte Phasen, wo ich nachts viel geschwitzt habe und da hatte sogar ich mal Durst. Das ist dann ja logisch, woher es kommt ;)

6

Ich trinke auch sehr viel Wasser und in der Nacht habe ich immer eine 1,5 L Wasserflasche neben mir sie ich bis zzm nächsten Tag voll trinke (hab auch Schlafstörungen). Tagsüber trinke ich noch zusätzlich ungefähr 3-4L, meine FÄ sagt es ist völlig normal, kein Grund zur Sorge.

Top Diskussionen anzeigen