Tipps gesucht

Hallo ihr lieben,

Hat wer noch gute Tipps für eine Hartnäckige Erkältung??

Leide seit einer Woche an einer Erkältung.
Dinge wie Zwiebelsaft, Wadenwickel und inhalieren mit Kochsalzlösung sowie Nasenspülung bringen rein nichts.
Seit gestern sind nun auch die Nasennebenhöhlen betroffen Fieber steigt bis auf 39°c.

War vorhin beim Hausarzt dieser meinte ich solle es aussitzen...


Lg Blue mit Babygirl 15+6 Inside

1

Hey, gegen das Fieber würde ich dringend was nehmen, das kann dem Baby durchaus schaden.

Ansonsten darf man auch mal normales oder Kindernasenspray nehmen. Und gegen die Nebenhöhlen kann man auch nach Absprache mit dem Arzt Sinupret nehmen. Also da würde ich lieber den Gyn fragen als den Hausarzt!

2

Huhu,

Ich hatte auch erst eine Erkältung. Ich hab täglich mit bronchoforton/wick vaporup inhaliert, isla med akut gelutscht und meersalz-nasenspray genutzt. Dazu heiße Zitrone und 3 Tage im Bett, danach ging es schon viel besser.

Gute Besserung
Vg eli

3

Heilige Sch.... Schildkrötensuppe,

Ich hattr das selbe so um die 11-14 ssw ca und was dein Arzt da sagt von wegen Aussitzen ist leider völlig Falsch... Das kann man solange KEIN Fieber über 38.5 vorhanden ist steigt es aber über 38.5 ist das ein Anzeichen dafür das dein Körper auf Hochtouren fährt und gradr in der SS Hilfe braucht um die Bakterien/Viren zu bekämpfen. Bitte such dir wenn nötig einen anderen Arzt. Ich hab zur zeit eine Sinusitis mit Bronchitis mal wieder glaub das isr das 6temal in der SS bin bei 27+2 heute und ich nehme Sinupret Dragees und Mucosolvan. Das hier hilft dir und auch den meisten Ärzten.

https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/ambroxol/

Achja gegen nasennebenhöhlenentzündung hol dir am besten Mar Nasenspray das ist meerwasser mit dexpanthenol oder dieses nasenspray/tropfen für babys mit 0.05 bzw 0.025% Lösung Xylometazolin.

Meinen Zwerg gehts hervorragend und der hat 2 antibotika und 1 mal Penicilin mit machen müssen nochdazu ist mein Immunsystem total im Ar.... Lach.

4

Hallo blue91,
bei Erkältungen haben sich folgende Maßnahmen bewährt:
Ruhe, ausreichend Schlaf und Flüssigkeitszufuhr, Gesichtsdampfbäder mit Kamillentinktur, eine frisch gekochte Hühnersuppe sowie die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Zink ist zudem wichtig für die Schleimhäute und das Immunsystem. Außerdem wirkt es entzündungshemmend. Das Gute ist, dass man das Arzneimittel auch während der Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen darf. Schwangere und Stillende haben in der Regel sogar einen erhöhten Bedarf an Zink.
Bei Fieber kann begleitend das Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum hilfreich sein. Für genug Luftfeuchtigkeit in den Räumen solltest Du ebenfalls sorgen.

Ich wünsche Dir gute Besserung und auch sonst alles erdenklich Gute!

Top Diskussionen anzeigen