Appetitlosigkeit

Hallo zusammen,

ich bin jetzt 6 W + 6 T. Ich haben bis vor 1,5 Wochen sehr gerne gegessen. Jetzt zwing ich mich in kleinen Mengen zu essen, damit mir nicht schlecht wird. Den Kühlschrank kann ich kaum aufmachen und an kochen ist nicht zu denken. Was macht ihr dagegen?
Vielen Dank und viele Grüße
Nadine

1

Das kenn ich nur zu gut. Mir ging es genauso. Kochen war eine Qual, mir ist schnell schlecht und schwindelig geworden. Allein nur zu überlegen was ich kochen könnte, hat schon Übelkeit verursacht. Ich konnte nur wenig essen, alles war eklig und ich hatte auch auf nichts Lust. Dadurch hab ich etwa 3 kg abgenommen.
Jetzt bin ich in der 14 ssw und merke dass es seit etwa der 12 ssw besser geworden ist. Ab da konnte ich wenigstens wieder kochen. Auch die morgendliche Übelkeit wird besser.
Hab Geduld, es wird besser.
Bananen haben mir bei der Übelkeit ganz gut geholfen. Danach konnte ich dann etwas mehr essen.

2

Mir geht’s derzeit an 6+3 genauso. Bin sehr wählerisch was essen angeht und je mehr ich drüber nachdenke auf was ich Hunger habe, desto schlechter wird mir. Ich finde auch das Bananen und Milch ganz gut hilft. Aber die Essenauswahl ist der absolute Horror 😅😂. Sonst hält sich die Übelkeit bis jetzt noch in Grenzen. Habe aber immer so ein aufstoßen.

Top Diskussionen anzeigen