Mit euren Männern über das "schwanger sein" reden?

Guten Morgen :)

Habt bzw konntet ihr von Anfang an mit euren Männern über alles reden? Also wie ihr euch fühlt und was sich so verändert und eure Ängste?
Meiner freut sich sehr und hofft, dass alles gut geht, möchte aber sonst nicht viel wissen und drüber reden. "In 3 Wochen ist der erste Termin und dann wissen wir mehr", bis dahin ist Ruhe :D

Ich würde ihm gerne alles mitteilen und würde am liebsten ununterbrochen drüber reden. In meinem Kopf gibt es fast kein anderes Thema.

Geht es da nur mir so oder bei euch? Wie ist das bei euren Männern?

1

Hey
Also ich erzähl ihm immer alles auch welche Lebensmittel zu Verstopfung führen 😂er hört sich immer alles brav an aber am Anfang war er auch nicht soooo interessiert ich glaub da war es für ihn alles so unwirklich und bei den Terminen ist er immer ganz ruhig und aufmerksam ;) seit der kleine Mann strampelt was man leider von außen nur sehr wenig mitbekommt bisher da ich eine vorderwandplazenta habe erzähle ich auch oft wie sich das anfühlt .. obwohl das so schwer zu beschreiben ist 🙈da muss er eigentlich immer lachen und ich glaub er findet es auch spannend🤔 bestimmt braucht dein Mann noch etwas Zeit und die Bestätigung vom doc dass er sich richtig freuen kann und drauf einlassen :)
Lg hibbeline mit Christopher 26+5🤰

7

Ich denke er ist bestimmt auch durch die beiden Enttäuschungen die wir hatten etwas zurückhaltender. Obwohl ich da auch mehr gelitten habe als er.

Ich bin ja jetzt auch erst ganz am Anfang wieder..

Aber ich denke Männer sind generell anders. Die haben ja auch bestimmt kein Forum in denen sie gemeinsam über die Schwangerschaften von uns reden :D

Wollte aber mal hören ob nur ich so ein Exemplar habe, der da generell nicht gerne drüber redet, oder wie alle anderen so sind.. :D

9

Hallo,

Wir hatten auch zwei Enttäuschungen quasi.. Also zwei MAs
Und mein Mann, aber auch ich, waren zu Beginn sehr verhalten, wollten uns noch nicht so drauf freuen.
Wo wir nun aber endlich die 12 Wochen geschafft haben, mein Mann auch beim US dabei war und mein Bauch langsam dicker wird, ist er viel mehr interessiert.
Hab ihm sogar so ein "Papa Pass" geschenkt und er ist völlig begeistert, kennt mittlerweile die genauen SSW, wie man zählt, wann meine Untersuchungen kommen und wann welches Trimester wechselt 😂👌

Ich glaube dass müsste für ihn erst realer werden (Bauch wächst, Bewegungen auf dem Ultraschall).
Davor Sachen wie "oh meine Temperatur ist oben" oder sowas, habe ihn glaube nicht wirklich interessiert 😂👌

Alles Gute euch 😊
Wenn es realer wird, wird die Freude bei ihm bestimmt auch größer.
Die haben ja keine körperlichen Veränderungen woran die es merken und einen chaotischen Hormonzuschuss o. Ä. 😊

weiteren Kommentar laden
2

Hallo

Mein Freund hatte weder jetzt noch damals bei der ersten Schwangerschaft ein großes Mitteilungsbedürfnis. Er möchte lediglich immer wissen, ob alles in Ordnung ist. Von Komplikationen wie Übelkeit oder Blutungen möchte er keine Details hören. Er ist da etwas sensibel. Für mich ist das jedoch okay. Wir besprechen alles wichtige und gut ist.

Gruß

3

Ähnlich ;-) Wir reden über alles, aber er ist auch eher der Typ, der "Abwarten, in drei Wochen..." sagt und sich ansonsten nicht zu viele Gedanken machen will. Er ist dann eher an den praktischen Fragen wie "Welches Auto kaufen wir jetzt?" interessiert und will sich sonst nicht so verrückt machen. Geht bei Männern irgendwie :-D

4

Meiner redet auch eher sellten von sich aus davon. Er fragt oft wie es mir geht, legt den Kopf auf den Bauch oder sagt, dass er sich freut. Richtige Unterhalten eher selten. Wenn ich von mir aus etwas anspreche geht er aber auch drauf ein. Finde ich aber auch ok so. Zudem war meine SS bisher ziemlich ruhig. Bin in der 18. Woche und hatte nie groß Beschwerden, es gab keine Probleme und so gaaanz langsam kommt ein Bäuchlien. So langsam nimmt er mich auch als schwanger war. :D Vorher war das für ihn auch einfach nicht so greifbar, es war halt alles wie vorher auch.

5

Warte mal den ersten Termin ab - bei meinem Partner hat das alles verändert.

Davor war die Schwangerschaft für ihn nicht greifbar. Der positive Test hat in ihm nicht wirklich was ausgelöst.
Bei unserem ersten Termin war ich dann schon in der 8ten Woche, das Baby war schon als solches zu erkennen und hatte einen kräftigen Herzschlag.

Seitdem kann er sich auch voll auf das Thema einlassen.
Er fragt übrigens auch immer wie's mir heute geht, irgendwann ist es aber sicher nicht mehr so interessant jeden Tag zu hören "ja, heute war mir wieder sehr übel...".
Viel spannender findet er wenn ich ihm am Wochenwechsel immer vorlese, was das Baby jetzt kann oder macht. Z.B. "jetzt hat es Fingernägel", "jetzt kann es schon Schluckauf bekommen", "jetzt kann es am Daumen nuckeln" ... :-D

Trotzdem ist das Thema für uns Frauen einfach viel näher und Mann kann sich da noch so viel Mühe geben sich einzufühlen - da wird er nicht ran kommen.
Ich finde also, solange man merkt, dass er sich darauf freut, dass er ein gesundes Interesse hat, ist alles gut.
Wenn ich merke, es wird ihm nach einem anstrengenden, langen Arbeitstag zu viel mit dem Baby-Gequatsche ruf ich einfach eine Freundin an ;-)

LG

6

Hey,
ich denke es ist ziemlich "normal" das Männer nur das wichtigste wissen wollen 😂😂
Sie können mit vielen Dinge Verstopfung usw nix anfangen. Ist auch OK. Solang er kapiert das er JETZT Schokolade besorgen muss, weil du es JETZT brauchst ist doch OK 😂😂
Mein Mann sein größtes "Problem" ist aktuell, wie man ein Babybett in unseren Wohnwagen bekommt und ihn dabei Kindersicher zu machen. 😃😃

8

Reden kann ich mit meinem Mann über alles. Anfangs war ich selbst nicht so euphorisch (getestet in der 6. SSW, erster Termin in Woche 8) und wollte gar nicht viel reden.

Später wurde ich ganz übel (bis heute) mit Übelkeit und Erbrechen geplagt und hab meinem Mann oft Vorträge über die „Kotzbarkeit“ von Lebensmitteln gehalten (deswegen gibt es hier keinen Döner mehr :D). Auch jedes Wehwehchen hört er sich an und er bemitleidet mich (manchmal auch sich, weil er es ertragen muss :D) ganz doll. Auch wenn es ihn vielleicht nicht interessiert, aber er macht es toll.

Langsam, wo es jetzt dem Ende zugeht, will sogar er öfter reden oder schickt von der Arbeit aus SMS, dass er soooo gespannt ist, wie unsere Maus aussehen wird, oder wie es uns geht oder was die Maus so macht.

Wegen dem Auto musste ich so lachen. Am Tag vor positiven Test hat mein Mann neue Autos gesucht. Ich hatte ein ganz kleines Auto und 4 Wochen später stand ein Kombi vor der Tür und meiner war verkauft (natürlich abgesprochen mit mir, nicht dass da einer was denkt). Ich war einfach nur froh, mich nicht kümmern zu müssen, da hatte ich ganz andere Sorgen :D

Also wenn dein Mann den Knirps sieht und später sogar spürt, wird das Interesse bestimmt größer. Vorher soll er ruhig etwas heucheln, das hat mein Mann auch gemacht (bestimmt), aber das war genau richtig. :D als Schwangere darf man da schon mal übertreiben ;)

17

Und welches Auto hast du jetzt? Ich wurde am Wochenende von Händler zu Händler geschleppt, höre ständig etwas von Kofferraumtiefen und kann jeden Abend zusehen, wie der Gatte im Auto-Motor-Sport-Forum mit anderen fachsimpelt. Ich glaube, das wird nie was #rofl

10

Hallo,

wir reden jeden Tag ein paar Minuten über die Ss und dann über alles. Unsere Sorgen, Ängst, meine Wehwehchen, Gedanken, Pläne, Wünsche etc.. Wir haben das aber auch schon während der Kinderwunschbehandlung so gemacht, daher fühlt es sich ganz natürlich an. Allerdings drehen sich unsere Gespräche nicht ausschließlich um die Ss. Wir reden wie vor der Ss über unsere Familien, Freunde, Jobs, Hobbies usw.. Nur weil ich schwanger bin bleibt ja nicht die Welt stehen, sondern das Leben läuft normal weiter. Meine Ss ist einfach ein Teil vom Alltag geworden und wird auch so behandelt. Klar gibt es auch mal Tage wo die Ss in absoluten Fokus steht (z.B. als auch mein Mann die Bewegungen spüren konnte, hing er einen ganzen Tag an meinem Bauch), aber diese Tage sind selten.

Ich finde man sollte auch wenn man schwanger seinen Alltag normal weiterleben (es sei denn es gibt medizinische Gründe die dagegen sprechen) und Platz für andere Themen lassen.

LG Morgain mit Krümel (26+4) im Bauch

11

😁meiner genauso
Nur nach dem Termin fragt er kurz ob alles gut ist mit Baby und fertig

Top Diskussionen anzeigen