NFM?

Hallo ihr lieben,
Hatte gestern wieder einen Termin bei meiner FÄ, alles super mit meinem kleinen Bauchbewohner 😊 Meine Frage ist, habt ihr die Nackenfaltenmessung machen lassen? Die kostet bei meiner Ärztin 80€.. Und auf dem Info Zettel steht auch drauf, das es keine Diagnose ist sondern nur eine Risikoermittlung.. Habt ihr Sie machen lassen? Ich denke wenn ich Sie machen lasse und da was sein sollte, das man sich da nur unnötig einen Kopf darĂŒber macht oder wie sieht ihr das??

Freue mich ĂŒber eure Meinungen 🙈

Liebe GrĂŒĂŸe
Steffi mit Bauchbewohner 11+3 ❀

NFM?

1

Hallo,

wir haben uns gegen die NFM entschieden. Eben weil es nur eine Risikobewertung gibt und keine eindeutige Diagnose. Außerdem geht es nur um drei mögliche Chromosomendefekte (Trisonie 13, 18, 21).

Wir wollten eigendlich gar keine zusĂ€tzliche Untersuchungen machen lassen. Allerdings habe ich einen Bluthochdruck entwicklet, der medikamentös behandelt werden muss. Daher hat meine FĂ€ uns den Fein-US um der 21. SSW und eine Doppleruntersuchung um die 30. SSW empfohlen. Die Empfehlung hat sie damit begrĂŒndet, dass sie Medikamente sich auf die Plazenta und VErsorgung des Babies auswirken können. Aber die letzte Entscheidung lag bei uns. Wir haben ihren Rat angenommen.

Aber im Endeffekt muss das jedes Paar fĂŒr sich entscheiden. Ihr solltet euch Gedankken darĂŒber machen welche Konsequezen ein schlechtes Ergebnis fĂŒr euch hat.

LG MOrgain mit KrĂŒmel (26+4) im Bauch

2

Wir haben sie machen lassen, aber nur weil der Harmony Test und Co in unserer Stadt um die 500 Euro gekostet hĂ€tten. Der wĂ€re erste Wahl gewesen. Ich habe einfach auf ein top Ergebnis gehofft unf dieses Gott sei Dank auch bekommen. Warum wir es ĂŒberhaupt getan haben: Wir hĂ€tten uns gegen ein Kind mit T13 oder T18 entschieden. Und das ist der entscheidende Punkt. Wenn du das Kind egal was es ggf. hat bekommen möchtest, brauchst du diese Tests nicht. Maximal als Vorbereitung.

3

Hey
Also wir haben es nicht machen lassen .. hĂ€tte mein FA einen Verdacht gehabt oder wĂ€re ich viiiieeel Ă€lter oder hĂ€tten wir einige FĂ€lle von Behinderung etc in der Familie hĂ€tten wir es sicher machen lassen :) die Entscheidung kann euch leider keiner abnehmen đŸ€”und ihr mĂŒsst halt auch ĂŒberlegen was ihr mit so einer Info evtl anfangen wollt .. nur informiert sein oder eben eine Entscheidung gegen ein behindertes Kind ..
Ich wĂŒnsche euch alles gute und natĂŒrlich dass euer GummibĂ€rchen gesund und munter ist :)
Lg hibbeline mit Christopher 26+5đŸ€°

4

Hallo meine Liebe,

Hatten es bei beiden Kindern machen lassen, da wir entschieden haben kein Kind mit der Krankheit zu bekommen (nehme sehr sehr viele Medikamente).

Wenn ihr das Kind so oder so bekommen wollen wĂŒrdet, ist der Test aber unnötig.

Alles liebe 😊

5

Hallo!
Ich kann dir von dieser Methode nur abraten.
Es stimmt, dass die Dicke der Nackenfalte im zusammenhang mit möglichen AuffÀlligkeiten steht.
Allerdings ist die Methode stark vom Untersucher abhĂ€ngig und unterliegt somit oftmals „menschlichem Versagen“

In meinem privaten Umfeld, aber auch hier im Forum hat eine vermeintlich verdickte nackenfalte schon oft zu unbegrĂŒndeter Aufregung gefĂŒhrt....
Ein auffĂ€lliges Ergebnis fĂŒhrt meistens zu weiteren (oft invasiven) Maßnahmen. Oft stellt sich der Verdacht dann als unbegrĂŒndet heraus.
Und ein unauffĂ€lliges Ergebnis heißt noch lange nicht, dass bei deinem Kind keine trisomie vorliegt.
FĂŒr mich macht so die Nackenfaltenmessung keinen Sinn!

Wenn du aber gerne schon in der Schwangerschaft sichergehen möchtest, ob bei deinem Kind möglicherweise eine trisomie vorliegt, dann kann ich dir nur einen NIPT empfehlen.

Alles Gute!

6

Was ich noch erwÀhnen wollte:
Eine auffÀllig verdickte nackenfalte kann der Hinweis auf eine Vielzahl ganz verschiedener Fehlentwicklungen sein.
Lies dir mal den Wikipedia-Eintrag „Nackentransparenz“ durch.
Wenn die Untersuchung auffĂ€llig war, weiß man ja nun lange nicht, mit welcher AuffĂ€lligkeit, Krankheit, Behinderung,.... man es zu tun hat.

LG

7

Hallo,

wir haben's nicht machen lassen. Es macht nur unnötig verrĂŒckt.

Die Frage musst du dir selbst beantworten: welchen Einfluss hat ein auffĂ€lliges Ergebnis fĂŒr euch/dich?

8

Vielen Dank fĂŒr eure Meinungen.
Gut natĂŒrlich wĂŒnscht man sich ein gesundes Baby ohne irgendwelchen Trisomien ich hab aber auch noch nicht wirklich nach gelesen was diese Trisomien sind und was sie genau bedeuten aber bei mir steht es fest das ich dieses Kind austragen möchte egal wie und was es hat. Ich werde diese Untersuchung nicht machen lassen da ich mich sonst nur verrĂŒckt mache wie ihr schon sagt 🙈

Vielen lieben Dank euch 😊

9

Ich hÀtte auch lieber den Harmony Test machen lassen, aber der ist schon teuer. Daher erst die NFM.

Trisomie 13 und 18 wĂ€ren fĂŒr mich nĂ€mlich ein Grund gewesen, die Schwangerschaft zu beenden. Bei Trisomie 21 weiß ich es ehrlich gesagt nicht. Mein Mann konnte es sich gar nicht vorstellen, ich hĂ€tte es dann entschieden.

Unsere Risiken waren zum GlĂŒck so gering, dass ich nicht das BedĂŒrfnis hatte, weiter zu testen.

Ich musste fĂŒr die NFM ĂŒbrigens knapp 140€ bezahlen. Bin aber nach wie vor froh, sie gemacht zu haben.

10

Hallo,

Ich habe sie auch machen lassen. FĂŒr uns stand aber im Vordergrund wissen zu wollen, falls unser Kind eine Behinderung haben sollte und nicht die Möglichkeit eines Abbruches.
Meine Freundin hat sich damals dagegen entschieden und bei der Geburt wurde T21 diagnostiziert. Es ging Ihr lange sehr schlecht und sie hatte grosse Probleme die Kleine mit ihrem Makel anzunehmen. Das wollten wir fĂŒr uns gerne vermeiden.

Aber das muss jeder fĂŒr sich selbst entscheiden, ich glaube da gibt es so unterschiedliche AnsĂ€tze warum es jemand macht oder eben auch nicht.ich wĂŒnsche Dir alles Gute

Top Diskussionen anzeigen