38ssw und unterleibsschmerzen

Hey ihr lieben. Jetzt muss ich doch auch mal was fragen. Ich bin aktuell in der 38ssw. (37+2). Ich habe jetzt seit etwa einer Stunde ganz schöne unterleibsschmerzen. Die kommen und gehen. Der Bauch wird dabei nicht hart und mein Rücken schmerzt auch nicht mehr als sonst.
Ich war heute morgen beim Frauenarzt zur Vorsorge. Er meine GMH verstrichen und Kopf fest im Becken. Wir wären bereit. Es würden nur die wehen fehlen.
Aber können das wirklich wehen sein? Es fühlt sich an, als wenn meine Periode jeden Augenblick kommt.
Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.
Lg und euch noch einen schönen Abend 🙂

1

Hey ich bin heute 37+4 und habe genau die selben Symptome.
Ich denke nicht das es Die Geburtswehen sind. Dachte ich auch erst aber ich hab es schon seid paar Tagen.
Und alle meinen: wenn es losgeht dann merkst du das 😅😅

2

Hallo,
meine letzte (gleichzeitig die erste) Geburt fing mit Regelschmerzen an. Die gingen ca. acht Stunden lang mal mehr, mal weniger stark und ließen sich gut aushalten. In dem Zeitraum hatte ich sonst nichts. Danach erst steigerte sich der Schmerz langsam zu etwas stärkeren Wehen (auch noch auszuhalten, aber eindeutig als Wehen erkennbar), bis die Fruchtblase platzte. Dann erst fingen bei mir die starken Wehen an und eineinhalb Stunden später war unser Kind dann da.
Aus meiner Sicht könnte es sich bei dir also durchaus um den Beginn der Geburt handeln. Alles Gute! 😊

Top Diskussionen anzeigen