Gestern Organscreening. Babys Kopf zu tief in Kleinhirn zu sehen

Hallo liebe mit-Schwangeren

Ich hatte gestern den großen Ultraschall (20+2 ssw). Es war alles gut darstellbar und sah gut aus :) aber leider liegt der kleine Mann (jaaaa es wird ein Junge ich freue mich so 💙) mit dem Kopf sooo tief im Becken das man das Kleinhirn nicht sehen konnte. Meine Ärztin sagte sie bekommt die Ebene die sie braucht einfach nicht drauf. NĂ€chsten Donnerstag soll ich nochmal kommen in der Hoffnung er liegt besser. Zu Hause habe ich dann noch gesehen das sie bei AuffĂ€lligkeiten der Kopfform ja angekreuzt hat. Mit mir darĂŒber gesprochen hat sie aber nicht, finde das schon sehr unfair. Hat einer von euch Erfahrungen mit sowas?

Danke und LG 💙💙

Hey, bei uns war es genauso. Mein screening war ziemlich frĂŒh 19+4 oder so. Da konnte mein gyn Nieren und Kleinhirn nicht darstellen. Sie hat dann einfach gesagt, dass sie das nĂ€chste mal danach schaut. Hab dann auch mit einem befreundeten gynĂ€kologen gesprochen, der meinte, dass es zu diesem Zeitpunkt auch sehr schwierig wĂ€re und er es bevorzugt das Screening eher in den spĂ€teren Wochen zu machen also 21+.
Auf jeden Fall war bei mir dann auch beim nÀchsten Termin alles gut darstellbar. Sie hatte bei mir auch ein Verweis gemacht in den Mutterpass, ich denke eher, damit sie wusste, dass sie nochmal danach schauen sollte.

Hallo,

das wird als Erinnerung fĂŒr sie sein und ggf. auch als Rechtfertigung fĂŒr die Kasse, um den erneuten Ultraschall abrechnen zu können.

Liebe GrĂŒĂŸe (31+6)

Mein us war bei 21 plus 3 und auch bei uns lag er tief im Becken und das kleinhirn war nicht darstellbar und genauso im mutterpass vermerkt... da ich eh noch wegen anderen GrĂŒnden ins Krankenhaus zur Kontrolle muss, hat er mir eine Überweisung mitgegeben, um nochmal einen us zu machen, um dann hoffentlich mehr sehen zu können.

Da sind hört sich ja gut an, dachte schon ich bin damit alleine 😂
Danke fĂŒr eure Antworten
LGđŸ’™â€ïž

Top Diskussionen anzeigen