Und jetzt stink sauer

Also wirklich war nachdem ich Donnerstag bei meiner Frauenärztin heulend raus gegangen bin total enttäuscht und habe mehrere Praxen angerufen um den Arzt zu wechseln...so dann war ich die ganze Zeit ehrlich hab meine Situation geschildert und gesagt das mir Blut bereits abgenommen wurde .die wollten mich alle erst im nächsten Quartal nehmen..von vielen Praxen hat mir dann endlich eine Blut abgenommen sollte mich heute melden um auch eine Bescheinigung für die Arbeit zu bekommen...laut Blutwerten sagte die Arzthelferin mir ich sei schwanger, könnten mich jedoch doch nicht behandeln sie habe mit der alten Praxis gesprochen die Blutentnahme sei schon abgerechnet...nun gut ich bei der alten Praxis angerufen diese haben es doch nicht abgerechnet und haben das der neuen Praxis gesagt... ich nochmals in der neuen angerufen diese sagen das stimmt nicht...was denn jetzt? Steh ohne Arzt da ...soll gleich noch Mal anrufen ...was soll ich denn jetzt machen

3

Sorry, aber Ich verstehe nur Bahnhof#kratz Es ist sehr schwer deinen Text zu lesen ohne Komma etc. Ich verstehe gar nicht worum es geht.

1

Was ist denn mit deiner aktuellen FÄ?
Notfalls kannst du einer neuen Praxis vorschlagen die Pauschale für dieses Quartal selbst zu übernehmen... Habe mal gelesen sollten so um die 100- 200 Euro sein..musst du wissen ob es dir das Wert ist.

2

Das wollte ich gerade auch vorschlagen #pro

4

Hallo erstmal, tut mir leid dass du gerade so einen Stress hast. Mein Tipp: klär das mit der Krankenkasse und mache dabei deutlich, dass das Vertrauensverhältnis zu deinem alten Arzt massiv gestört ist.

Viel Erfolg und alles Gute!

8

Das habe ich meiner kk auch erklärt, die meinten aber sie können nichts für mich tun. Ich kann bei der alten bleiben, oder einen neuen finden und dann hald die untersuchungen, die er nicht mehr abrechnen kann, selbstbezahlen...
Total der mist in der Ss...
Ich hab mich aus Vernunft entschieden bei der alten fä erstmal zu bleiben. Und dann im neuen quartal sauber zu wechseln. Denn wie sagt man so schön, viele Köche verderben den Brei.

9

Aber das ist doch eine klare Aussage der Krankenkasse und du kannst entscheiden wie du verfahren möchtest. Was genau macht Dich jetzt so wütend?

weitere Kommentare laden
5

Wechseln kannst erst im neuen quartal, wenn de schon in behandlung warst. Ob die blutentnahme da schon dazugehört bin ich mir nicht sicher. Vll mal die kk anrufen?
Ich weiß wie du dich fühlst, ich fühl mich bei meiner fä auch überhaupt nicht wohl. Und muss leider weiter dorthin, bis ich im neuen quartal endlich wechseln kann. Des is wohl abrechnungsding... versteh das nicht.... was des soll!

6

Hallo,

ich weiß nicht was Donnerstag passiert ist, aber da du da bei einem FA warst hast du doch einen FA. Es ist ja nun mal allgemein bekannt, dass man in der Ss dem Arzt nur zu Quartal wechseln kann oder alle Untersuchungen als Selbstzahler zahlen muss. Wenn dein alter FA Blut abgenommen hat wird er die Unetrsuchung auch abrechnen, also ist die Pauschale für dieses Quartal bei ihm. Das die neue Praxis dann sagt wir behandeln sie erst zum nächsten Quartal kann ich verstehen, ich würde auch nicht umsonst arbeiten.

LG Morgain mi Krümel (26+0) im Bauch

13

***Link vom urbia-Team entfernt****

Hier der Link zum Post von Donnerstag.

14

Danke dir, werde mir das Problem mal durchlesen.

weitere Kommentare laden
7

Man kann tatsächlich während eines Quartals den Arzt nicht einfach so wechseln, da jeder Arzt nur einmal abrechnen kann, ansonsten würde die andere Praxis dich kostenlos behandeln. Entweder du kommst selbst für die Kosten auf oder du setzt dich mit deiner Krankenkasse in Kontakt und manchmal können diese sehr kulant sein;-)

18

Sorry,ich möchte dir nicht zu nahe treten,aber ich versteh nicht ganz,warum man da so ein Tara drum macht.Du bist noch sehr früh Schwanger und was soll schlimmes passieren,was vorher hätte vorbeugen können.Im ernst,viele wissen zu dem Zeitpunkt noch nicht mal,dass sie Schwanger sind.Ich wusste zwar durch meinen aktiven Kiwu auch bei ES+15 das ich Schwanger bin,aber ich habe dann nach 5 Tagen beim FA angerufen und einen Termin geben lassen.Da sagten die auch schon,dass es keine Termine vor der 7.ssw gibt und das war auch für mich in Ordnung.
Ich habe mir sehr auffälligen Kindern- und Jugendlichen gearbeitet (Kinder-und Jugendwohngruppe) und das sogar bis zur 11.ssw.
Dabei war natürlich auch ich von Erbrechen und ständiger Müdigkeit geplagt,aber dass ist jeder der Schwanger ist und arbeitet.
Natürlich sollte man an gewissen Stellen geschützt werden und du auch in deinem Beruf,aber es reicht doch auch erstmal nur die Mitteilung der Schwangerschaft.So kann dann entsprechend der Gesetzeslage,der Arbeitsplatz angepasst werden.
Ich muss ganz ehrlich sagen,mir wäre das Theater zu peinlich,vor der alten,wie vor der neuen FA.
So früh kann man halt nichts sehen und ich finde ein Bluttest ganz ehrlich gesagt Quatsch,denn du weißt ja,dass du Schwanger bist.
Hier sollte die KK wirklich nur für solche Patienten für Bluttests aufkommen,mit entsprechender Vorgeschichte,nämlich bei denen,die Medikamente dafür einnehmen müssen oder ähnliches.
Sorry,ich rede gerne gut zu und habe für das meiste Verständnis,aber hier finde ich es etwas überzogen.

Wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft.

Glg pipi86

19

Ich habe jetzt auch mal den alten Thread gelesen und ganz ehrlich - wärst du meine Patientin, ich würde dir noch freundlich die Tür aufhalten und selbstverständlich die Schwangerschaftspauschale aus deiner Kartei streichen damit du schnellstmöglichst einen anderen FA aufsuchen kannst - auf gut deutsch gesagt würde ich lieber auf mein Geld verzichten anstatt dich zu betreuen.

Mädle - du bist im Unrecht. Deine FA hat völlig richtig gehandelt, ob ihre Art und Weise dir das mitzuteilen korrekt ist oder nicht können wir nicht beurteilen, wir waren nicht dabei. Fakt ist: wenn du eine Bestätigung für eine Schwangerschaft willst musst du warten, bis man sie sonographisch darstellen kann. Wenn du es vorher deinem AG nicht sagen willst - selbst Schuld.

Top Diskussionen anzeigen