Schlaflos..Arme und Beine kommen nicht zur Ruhe

Guten Morgen! Ich hin jetzt in der 6 ssw und gleich seit Beginn der Schwangerschaft kann ich nachts nicht mehr schlafen. Es fühlt sich an als würden meine Gedanken rasen und meine Arme und Beine kommen einfach nicht zur Ruhe. Dreh mich im Bett ständig hin und her, weil keine Position passt und noch dazu lässt mich mein Gedankenkarussel nicht schlafen. Kennt das jemand und hat jemand eine Idee was dagegen helfen könnte? Danke und liebe Grüße!

1

Ist bei mir auch genau das gleiche. Bin auch Anfang 6 ssw und total unruhig beim schlafen und wache zur Zeit auch immer vor dem Wecker auf :/ keine Ahnung was man da machen kann, ich nehme es hin 😬

2

Ich bin nun Ende der 6.SSW und habe genau das selbe Problem seit 2 Wochen... ich schlafe kaum 2 Std am Stück und es fühlt sich an, als kämen meine Arme und Beine nicht zur Ruhe... Auch eine komische innere Unruhe lässt mich nicht schlafen... ich denke, es ist vielleicht die Aufregung und hoffe, es legt sich wieder mit der Zeit 😊

3

Ein kleiner Spaziergang vor dem schlafengehen könnte gut tun oder ein bad einlassen hat mir persönlich auch viel geholfen (ein glas warme milch mit etwas honig)
Aber das allerwichtigste, so schwer wie es klingt versuche zu entspannen....mach dir nicht so viele Gedanken um alles es kommt eh so wie es kommt vertraue auf deinen kleinen Krümmel es wird alles gut 💐

Ps leg am besten schon 1h vor dem schlafengehen das handy weg das kann auch wunder bewirken 😱🙈

Lg

5

Guter Hinweis, der Blaulichtanteil im Display kann auch wach halten

4

Hallo,
im Moment verändert sich ja viel in deinem Körper. Eine gewisse Unruhe ist daher häufig. Ging mir in jeder SS phasenweise so und kenne ich auch von Berichten von Freundinnen. Probier mal nachmittags einen Spaziergang zu machen, aber nicht zu spät, ebenso abends nicht zu spät essen oder Sport machen.
Falls die Unruhe in den Beinen auf längere Zeit nicht besser wird, sprich deinen Gyn mal an, ggf. handelt es sich um ein Restless Leg Syndrom. Das ist in der SS durchaus häufig, aber meines Wissens eher später. Die Ursache ist nicht geklärt, aber normalerweise wird mit Folsäure, Magnesium und je nach Spiegel Eisen gearbeitet (vermutlich sind aber v.a. die Hormone ursächlich, also kommt man nicht ganz ran. Die Medis, die beim nicht SS-bedingten RLS verwendet werden, kommen in der SS nicht in Frage). Kenne das aber auch nur am Rande, komme aus der falschen Fachrichtung.
Alles Gute (wünsche ich nach einer ebenfalls bescheidenen Nacht)

6

Hallo. Bei mir wurde damals das Restless- Legs Syndrom diagnostiziert und leider habe ich es nun erneut. ich trinke täglich ein Glas Magnesium ( die Brausetabletten) und habe das Gefühl es hilft ein wenig. Ansonsten halte ich mich wach bis zur völligen Erschöpfung und schaffe es so dann in den Schlaf zu finden. LG

7

Danke euch für die Antworten! Auch wenn es an sich eher nicht schön ist, tut es gut zu hören, dass ich damit nicht alleine bin und es durchaus in der Schwangerschaft vorkommen kann. Magnesium trinke ich jetzt auch schon, ich glaube es hilft etwas. und spazieren gehen mit Hundi ist auch Abendroutine. 😊 Vielleicht probiere ich mal einen Schlaf und Nerventee aus, der hat mir sonst beim einschlafen immer gut geholfen. Wünsch euch eine hoffentlich schlaferfüllte Nacht! 🙂🍀

8

Hat es denn bei dir der Gynäkologe diagnostiziert oder der Hausarzt? Und wie wenn ich fragen darf?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen