Baby sehr aktiv im Bauch - ungewöhnlich?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin jetzt in der 34. Ssw und hatte neulich bei 32+6 zum ersten Mal ein CTG. Hinterher wurde ich von der Arzthelferin gefragt, ob mein Baby immer so aktiv sei. Ich sagte, dass ich es fast ständig spüre und sie schaute nur nachdenklich. Hab aber nicht weiter gefragt...
Jetzt mache ich mir etwas Gedanken, ob das so in Ordnung ist. Meine Kleine lässt mich nachts seit ca. der 30. Ssw nur 3-4 Stunden schlafen. Tagsüber merke ich sie auch ständig. Und abends auf dem Sofa ist es teilweise sehr schmerzhaft, wenn sie rumturnt. Auf der Arbeit bin ich dadurch dauermüde. Ich muss gestehen, dass ich mich auf den Beginn des Mutterschutzes in einer Woche freue, da ich mich dann mittags auch mal hinlegen kann.
Ist es normal, dass die Kleinen so aktiv in diesen Ssw sind? Kennt ihr das auch?

LG, babyelf mit 🌟 und babygirl inside (33+2)

1

Ich komme in die 40.SSW und mein Kleiner ist auch mega aktiv. Alle sagen er müsste doch mal ruhiger werden, er hat doch kaum noch Platz 🤷‍♀️.
Laut Ärztin hab ich ausreichend Fruchtwasser in dem er scheinbar gerne rumplantscht.
Sie hat auch noch nie was negatives gesagt. Andersrum wäre es schlimmer, da seeehr ruhigen Babys möglicherweise etwas fehlt.
Meiner war nämlich anfangs sehr ruhig und da wurde viel untersucht. Scheinbar holt er jetzt (seit ca 6 Wochen) alles nach.

3

Danke für deine Antwort! Es beruhigt mich, dass es anscheinend nicht ungewöhnlich ist ein aktives Baby im Bauch zu haben. Von Freundinnen und Mutter/Schwiegermutter höre ich immer nur, dass es bei ihnen nicht so war 😆.

2

Hi!

Wieso sollte das bedenklich sein?? Unser zweiter Prinz jetzt ist auch fürchterlich aktiv. Es gibt glaube ich keine halbe Std in der ich ihn nicht spüre!
Nachts war es bis vor 3 Tagen auch sehr schlimm. Das geht zum Glück wieder.

Es mussten auch schon 2 CTG's abgebrochen werden, weil er die Knöpfe weg getreten hat und das Gerät alarmiert hat. Musste dann an so nem Lavendelsäckchen schnuppern, um ihn zu beruhigen. Hat nur bedingt was gebracht. Erst als ich was gegessen habe, ging's 😂.

Ich würde mir glaube ich eher Gedanken machen, wenn er zu ruhig wäre.
Mein FA meinte zu mir: zu viel Bewegung gibt's nicht und das hätte auch nichts damit zu tun, ob am Ende ein hyperaktives Kind rauskommt oder ein total ruhiges 😊.

Also alles gut 😊

Liebe Grüße,
Sardine 34+2 💙

4

Danke für deine Antwort! Es beruhigt mich, dass du eine ähnliche Erfahrung gemacht hast und dass dein FA meint, ein Zuviel an Bewegung gäbe es nicht. Mein Mann und ich selbst waren anscheinend sehr ruhige Kinder im Bauch, darum haben wir uns ein bisschen über unser Radau-Kätzchen gewundert 😬.

5

Hallo,
war bei meiner Großen auch so, ich war echt froh als sie endlich draußen war! ;-)
Sie hat mir nachts so in die Rippen getreten, dass ich öfters aufstehen musste, damit sie wieder ein Stück runter rutscht. War schon schmerzhaft...
Sie war dann auch ein sehr aktives Kind außerhalb des Bauches. Also tagsüber wollte sie immer Aktion, dafür hat sie schnell und lange durchgeschlafen.
Inzwischen ist sie 10 und wird allmählich ruhiger....;-)

LG

6

Also mit lange durchschlafen meine ich viele Stunden, bin manchmal um 10 Uhr morgens völlig panisch hochgeschreckt, aber mit ihr war alles ok....

7

Mein Sohn war auch in der Schwangerschaft sehr aktiv im Bauch, ich konnte kaum schlafen. Laut FA ein Zeichen, dass es ihm gut geht :-)

LG

8

Die Antworten zu deinem Beitrag beruhigen mich jetzt auch. Ich hab auch so einen rabauken im Bauch. Letzte Nacht konnte ich auch kaum schlafen. Ich habe dann immer Angst, dass er irgendwie falsch liegt oder mit der Nabelschnur kämpft.
Aber wenn es anderen auch so geht/ging bin ich jetzt beruhigter.

9

Die Angst habe ich auch immer. Hab sogar heute morgen extra mit dem Fetaldoppler reingehört um den Herzschlag zu prüfen und zu schauen ob sie noch richtig liegt 🙈.

10

Hi mein kleiner wurde ab der 32 Woche ruhiger ab da 35/36 Woche war komplett ruhig und jetzt auf einmal seit über einer Woche ist ja mega aktiv obwohl ich mir denken hat doch gar keinen Platz mehr🤷‍♀️

LG Natalie mit Prinzessin❤ an der Hand (5) & Babyboy💙 inside (ET+1)

11

Huhu,

mein Krümel ist auch ein sehr aktives Kerlchen. Seit der 17. SSW kann ich ihn spüren, seit der 21. SSW hab ich dicke Beulen am Bauch. Mittlerweile spüre ich ihn fast durchgehend. Egal ob ich liege, sitze, stehe oder laufe, der Bauch wackelt fast durchgehend. Wenn ich einschlafe turnt er rum, wenn ich nachts wach werde turnt er rum und wenn ich wieder aufstehe turnt er ebenfalls rum. Beim Ultraschall ist es immer super schwer ihn ins Bild zu bekommen. Meine FÄ lacht da immer nur drüber und meint, dass er das unkooperativste Baby ist, das sie je erlebt hat. Dass das in irgendeiner Form schlimm sein soll, hat sie nie gesagt. Ich hoffe nur, dass er nach der Geburt etwas ruhiger wird, denn offenbar scheint er nie zu schlafen.. 😂

Liebe Grüße
Anne mit Benjamin (30+4)

Top Diskussionen anzeigen