Infektionsdiagnostik (Toxoplasmose, Ringelröteln, Cytomegalie)

Thumbnail Zoom

Hallo,

ich war heute morgen zum ersten Termin bei der Frauenärztin. Alles soweit wunderbar (außer dass ich den Schock verdauen muss, dass es Zwillinge sind #zitter), Ultraschall war auch super. Nun kommt morgen die Blutuntersuchung und ich soll sofort entscheiden, welche Infektionsdiagnostik gemacht werden soll. Windpocken, Toxoplasmose, Ringelröteln, Cytomegalie. Die Windpocken kann ich mir sparen, die hatte ich schon. Beim Rest habe ich keine Ahnung, ob das wirklich sinnvoll ist - was bringt mir das Wissen hinterher? Dass ich dann nicht panisch vor Katzen, Sushi oder Kindergartenkindern wegrenne? Wie habt ihr das entschieden? Kostet ja auch nicht unwesentlich Geld.

Viele Grüße!

Das Labor berechnet pro Krankheit (!) ungefähr 30,00 €, sagte die Ärztin. Das finde ich schon ganz schön viel , wenn man alles macht. Ich bin auch bei der Barmer, aber mit der Untersuchung wäre das Budget schon fast weg :-D

Oh das ist wirklich viel.
Ich glaube Röteln hatte ich mir geschenkt weil ich wenig Umgang mit Kindern habe.

Toxo und Cytomegalie habe ich gemacht.

Ich rate zur Ringelröteln- und Zytomegaliediagnostik nur, wenn bereits ältere Kinder da sind oder man (viel) Kontakt zu Kindergartenkindern hat, falls man die Schwester mit Kleinkind jede Woche 2mal besucht z. B.

Toxoplasmose empfehle ich nur bei Katzenhaltung bzw. eigenem Gartenanbau.

Wird das in Deutschland leicht nicht automatisch gemacht? 🤔
Bei mir (ö) wurden diese Tests automatisch mitgemacht 🤔

Top Diskussionen anzeigen