Wie verhext. Jetzt lese ich häufig von FG NACH der 12. Ssw

Hallo,

man hört und liest viel von FG im ersten Trimester und hat dementsprechend Angst. Kennt ihr bestimmt auch. Ich habe hier wirklich häufig davon gelesen.
Jetzt bin ich endlich in einer Zeit, in der ich mich theoretisch etwas entspannen könnte und auf einmal lese ich hier oft von FG in der 15. 18. 22. SSW oder noch später. Ist das tatsächlich so oder bilde ich mir das ein? Es sind nicht unbedingt immer die TE'S die davon schreiben, oft liest man sowas dann auch in den Kommentaren. Und was ist...? Ich habe wieder Schiss hoch 10 und denke " sooo selten kann eine FG nach der 12. SSW wohl nicht sein". Passieren kann immer was, aber so oft? Wie geht ihr damit um? Man muss sich doch irgendwann mal halbwegs entspannen können, sonst ist die Schwangerschaft doch eine Zeit voller Ängste :-/

Du musst bedenken, dass Urbia-Userinnen, gerade in diesen Foren hier, nicht repräsentativ sind. Natürlich gibt es hier Frauen, die noch keine FG hatten, aber auch ganz viele, die eben genau wegen langem erfolglosen Kinderwunsch oder den FGs einen Platz zum Austausch suchen (zumal man gerade in diesem Kontext hier Dinge schreiben kann, die man z.T. im Alltag eben nicht so einfach aussprechen kann).
Ich bin 2010 in meiner ersten SS hier gelandet, weil das Thema einfach ganz neu war und ich der Typ bin, der sich einliest. Nach der Geburt hab ich noch kurz im Babyforum geschnuppert, fand es aber furchtbar und hatte sowieso keine Zeit mehr.
Bei Nummer 2 hatte ich gar keine Lust auf ein Forum.
Erst als wir mit dem Gedanken an Nr. 3 gespielt haben, bin ich wieder hier gelandet, erstmal auch beim Kiwu. Als es dann eine MA war, hat mir das Lesen hier sehr geholfen und auch in der unsicheren Zeit davor. Und ich bin jetzt wieder hängen geblieben.
Ich denke, dass es vielen - gerade nach einem späteren Verlust auch so geht. Im Umfeld gibt es schon Leute, die einen verstehen, aber hier kann man gelöster sein. Außerdem geht draußen für alle anderen das Leben weiter, egal wie es dir innerlich geht - hier versteht das aber jemand und man muss nicht so tun als ob.
Und natürlich: wenn es dann doch irgendwann klappt, erzählt man weiter von dem Sternchen, das man verloren hat. Wo denn auch sonst...
Daher hast du hier mit Sicherheit eine gewisse Selektion und viele traurige Schicksale. Das ist aber zum Glück nicht die reale Wahrscheinlichkeit. Die Tage hatte hier jemand den Link zu einem (englischen) Wahrscheinlichkeitsrechner gepostet, der war toll. Wenn ich ihn nochmal finde, poste ich ihn hier.
Lass dich nicht verunsichern. Du fährst doch bestimmt auch noch Auto? Sollen wir mal fragen, wie viele Leute hier schon Autounfälle mit Personenschaden hatten 😉

Alles Gute

https://datayze.com/miscarriage-reassurer.php

Beispiel: ich bin bei 11+0, Wahrscheinlichkeit einer FG 2,1% oder umgekehrt 97,9% Wahrscheinlichkeit, dass es gut geht

weiteren Kommentar laden

Genauso denk ich auch gerade... Hab gerade den Woche Wechsel in die 13ssw und lese auch überall nur solch schlimmen Beiträge... Ich hab Mittwoch den Termin bei der Feindiagnostik und den den Praenatest, hab jetzt soooooo Mega Angst 😨

Huhu,

So etwas wirst du hier immer mehr lesen. Man ist traurig und schreibt seinen Kummer nieder. Die, wo alles super ist werden weniger etwas darüber im Netz berichten, wozu auch? Lg und Kopf hoch.

Hallo :)

Die "Zeit voller Ängste" geht leider auch über die Schwangerschaft hinaus.
Meine Tochter ist jetzt 14 Monate alt und ich muss nachts immer noch manchmal schauen, ob sie wirklich atmet.
Oder denke jedes Mal das schlimmste, wenn sie mit wem anders unterwegs ist und mein Telefon klingelt.
Als sie das erste Mal hohes Fieber hatte, bin ich fast durchgedreht vor Sorge...

Das sind die normalen Mutter-Sorgen, die dich von jetzt an immer begleiten werden :)

Ich hoffe, du kommst trotzdem halbwegs entspannt durch deine Schwangerschaft und hältst bald ein gesundes Baby in den Armen!
Alles Gute und liebe Grüße

Leider ist das selektive Wahrnehmung. Du hast bestimmt auch schon vorher von solchen Fällen gelesen, aber weil es dich zu diesem Zeitpunkt noch nicht beschäftigt hat, wurde es vom Gehirn schnell wieder gelöscht.
Ich kenne das total. Jetzt kurz vor der Geburt lese ich auch dauernd Gruselgeschichten, die mich fertig machen.

Soll natürlich nicht heißen, dass soetwas nicht vorkommt, aber du hast jetzt einfach sehr viel feinere Antennen dafür.
So, wie wenn man frisch verliebt ist und dauernd den Namen des Angebeteten liest/ hört. Oder wenn man ein Auto (oder Kinderwagen ;) ) kaufen will und dauernd das gewünschte Modell vorbeifährt.

Ich wünsche dir alles gute. :)

Hey,

versuche solche Beiträge weitestgehend zu meiden, wenn es dich fertig macht. Ich kann das total verstehen. Wenn es zu schlimm wird, vielleicht doch Abstand vom Forum für eine gewisse Zeit nehmen.

FG nach Vollendung der 12. Woche sind recht selten. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Schwangerschaft gut verläuft, ist viel höher. 98-99% klingt doch gleich besser als 1-2%. :-) Dazu kommt immer, dass man oft bewusster das wahrnimmt, was einen beschäftigt, zu einem passt. Sprich dir fällt jetzt viel auf, was zu deinem Schwangerschaftsabschnitt passt. So wie man in der Kinderwunschzeit plötzlich überall Schwangere sieht. Ich will das nicht verallgemeinern, aber oft kommt das ja auch dazu.

Ich gehöre z.B. leider zu denen, deren erste FG nach der 13. Woche war. #schmoll ABER das Herzchen meines Kindes hätte eigentlich bereits viel früher aufhören müssen zu schlagen. Normal wäre gewesen, dass es nie schlägt oder nur ganz ganz kurz. Dass unser Kleines so lange gekämpft hat, ist nicht der Regelfall, sagten mir die Ärzte.

In meinem näheren Bekanntenkreis waren die Fehlgeburten vor der 13. Woche. Die meisten 5./6. Woche, wenige bis zur 10. Woche.

Ich habe auch Angst, wenn auch jetzt vor allem durch mein Erlebnis im letzten Jahr. Dabei würde ich mir wünschen, dass ich jetzt auch langsam aufatmen kann.

Ich wünsche dir alles alles Liebe! #klee

LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand, #stern fest im Herzen und Ü-Ei (11+6)

Hallo
mir geht es ganz genau so. ich bin viel ängstlicher als bei meiner ersten SS, weil man hier eben sehr viel schlimmes liest was mir sehr sehr leid tut! lch bin aktuell in der 17. Woche und hab das baby vor 3-4 wochen zum ersten mal gespürt und seit letzter woche stärker. am sonntag hab ich es irgendwie gar nicht gespürt und hab mich total verrückt gemacht, konnte fast die ganze nacht nicht mehr schlafen, weil ich so auf meinen bauch konzentriert war ob sich was tut. gestern montag hab ichs aber wieder gespürt und war erleichtert. (jetzt bin im schlaflos weil mein grosser so fest hustet). ich denk mir immer, dass die wo alles gut geht dass doch nicht schreiben (wozu? mach ich ja auch nicht) und die wos nicht gut geht eben schon, weil die das los werden müssen. aber trotzdem bleibt es irgendwie in meinen gedanken..
hab am mittwoch wieder termin und kann es nicht mehr erwarten.. bin zwar wieder positiv und weiss doch eigentlich dass alles gut ist.
und das wird es bei dir auch sein! du bist mit deinen ängsten nicht alleine. mir tut es grad auch gut zu lesen dass es anderen auch so geht wie mir. deshalb schaff ich es auch nicht abstand zu nehmen zum forum, weil es doch immer wieder spannend ist von gleichgesinnten zu lesen. in welcher woche man auch immer ist..
ich wünsche dir alles gute und eine entspannte schwangerschaft. alles ist gut.
und ich versuche jetzt wieder zu schlafen 🙈😴
liebe grüsse niiskuneiti mit boy (2) an der hand und baby (16+3) im bauch

Ich melde mich mal als Betroffene, gehöre auch zu den Auserkorenen die eine FG später hatten.
Aber das ist absolut NICHT die Norm! Die Wahrscheinlichkeit dass noch etwas schief geht ist verschwindend gering auch wenn es hier manchmal anders wirkt.
Zusätzlich haben Frauen Fehlgeburten zu einem späteren Zeitpunkt auch meistens nicht aus dem Nichts, wie es im ersten Trimester ja häufig der Fall ist.
In meinem Fall war zum Beispiel mit dem Baby alles wirklich super. Die Kleine war absolut gesund und toll entwickelt. Das Problem war meine Galle! Diese war massiv entzündet, aber da ich Hypermensis hatte wurden meine Schmerzen darauf geschoben. Wäre das erkannt worden hätten wir unsere Tochter nun mit großer Wahrscheinlichkeit bei uns. Auch das ist nicht schön, soll dir aber verdeutlichen das, wenn du gesund bist, das Baby gesund ist, jetzt mit großer großer Sicherheit alles gut gehen wird.
Selektive Wahrnehmung ist ein A****loch ;-)
Ich denke es fällt dir einfach mehr auf weil du Angst davor hast und dadurch unterbewusst einfach drauf achtest.
Freu dich auf dein Baby! Du hast keinen Grund dazu Angst zu haben. Es wird alles gut gehen :-)

Hallo:)
Ich denke erstens ist man dafür sensibler. Das ist das gleiche, du möchtest schwanger werden und auf einmal sind überall schwangere. Du achtest vlt auch einfach etwas mehr drauf. Und hinzu kommt, dass die Menschen die Probleme haben, Kummer oder so eher hier schreiben. Die wenigstens schreiben hier bei mir ist alles gut. Hier sind viele die Hilfe suchen und brauchen. Deswegen sieht man diese Beiträge hier auch mehr.
Man kann nie 100 prozentig sicher sein und weiß nie was kommt, aber das ist das Leben.
Entspanne dich und genieße deine Schwangerschaft. Das sind Probleme und Texte von anderen, nicht von dir 😊
Ich wünsche dir alles Liebe und genieße deine Schwangerschaft,
Jo

Man konzentriert sich doch immer am meisten auf die Phase, die einen gerade selbst betrifft, daher liegt dein Fokus sehr auf dieser Zeit. Noch dazu nimmt man negative Informationen wesentlich intensiver wahr als positive, von denen es in Internetforen dann leider auch reichlich wenig gibt, da ja jeder Rat und Unterstützung sucht.

Also: Entspann dich, sonst wird nicht nur die Schwangerschaft eine Zeit voller Ängste, sondern die Zeit mit deinem Kind ebenso.

Ich verstehe dich so gut. Mir geht es genauso 😔. Ich bin in der 14SSW und habe panische Angst wieder. Weil man es so oft liest. Ich versuche mich zu entspannen, aber die Angst bleibt trotzdem

Hey Hallo

also ich sag es ganz ehrlich

in meiner ersten Schwangerschaft wäre ich irgendwie "froh" gewesen von allen zu wissen

ich bin nur davon ausgegangen "die ersten 12 Wochen kann was passieren"

dann Woche 28 der Schock. Das Herz meines Sohnes schlägt nicht mehr.

Ich bin wieder Schwanger. Mein Freund und ich wissen nun, was alles passieren kann

Also wissen tue ich das auch so das immer was passieren kann. Darum geht es nicht.

Ich danke euch für eure beruhigenden Antworten. Schön zu wissen das man nicht alleine Angst hat.

Top Diskussionen anzeigen