Unerträgliche Schmerzen - aber keine FG

Hallo ihr Lieben,
Ich muss euch kurz von meiner letzten Nacht erzählen (sorry wird lang) und würde mich freuen, eure Erfahrungen lesen zu können.
Gestern Abend kurz nach 20 Uhr fing es an, das ich um den Bauchnabel Darmkrämpfe bekam. Die wurden im Laufe einer Stunde immer schlimmer, der untere Rücken tat auch weh. Nach 2 Stunden konnte ich die Schmerzen kaum noch ertragen. Gegen 23 Uhr riefen wir dann im Krankenhaus an, weil ich zusätzlich stechende Schmerzen im UL hatte. Ich war sicher, das wars, FG. Am Telefon sagte man mir, liegen bleiben, nichts machen und 1-2 Buscopan nehmen. Ich musste 2 nehmen, sonst wäre ich durchgedreht. Gegen 0:30 bin ich dann mit immer noch starken UL Schmerzen eingeschlafen.
Jetzt (ich liege noch im Bett und habe die halbe Nacht nicht geschlafen) merke ich so gut wie nichts mehr im UL. Ich hatte keinerlei Blutungen, trotz nahezu unerträglichen Schmerzen.
Was kann das gewesen sein? Auf einer Schmerzskala war das echt eine dicke 10 letzte Nacht. Aber der Krümel ist noch da ♥️
Hatte das jemand schon mal?

1

PS: ich bin in der 7. SSW

4

Ist schon sicher gestellt dass die Schwangerschaft sich am richtigen Ort befindet? Wenn nein, dann würde ich sagen ab in das Krankenhaus zum Abklären lassen (und ich bin sonst der Meinung in den ersten 12 Wochen kann man eh nix machen).

5

Ja, ich war am Mittwoch beim Ultraschall und da war auch alles zeitgemäß entwickelt und am richtigen Ort

weitere Kommentare laden
2

Hey Hallöchen

Also ich hatte keine Unterleibsschmerzen. Aber vor ein paar Wochen hatte ich so starke untere Rückenschmerzen. Ich konnte kaum mehr gehen. Mein Freund sagte dann noch bei der Geburt unseres Sohnes hat es genauso begonnen (wir hatten im August eine stille geburt 28 ssw)
mehr brauchte ich auch nicht mehr hören

Abends sind wir dann auch ins kh weil es nicht besser wurde.
die Ärztin hat alles durchgeschaut. auch die Nieren. alles in Ordnung. Man wusste nicht so genau woher die Schmerzen kommen. Nerv eingezwickt oder so.
Nach 3 oder 4 Tagen war dann auch wieder alles okeee.
Durfte bei Schmerzen 3x Mexalen nehmen

6

Danke für deine Erfahrungen.
War gerade mal auf der Toilette, beim Wasser lassen merke ich es auch noch, wahrscheinlich weil die Gebärmutter bewegt wird. Aber wenn es bei dir scheinbar auch einige Tage wehtat.... 🤷🏻‍♀️

3

Ich kann nur sagen, dass ich so was in meiner letzten Schwangerschaft auch mal hatte. Allerdings schon 5. Woche meine ich.
Ich lag nachts mich vor Schmerzen krümmend auf dem Boden im Badezimmer. Ich wusste, man kann eh nix machen, wenn es eine FG ist (das dachte ich zu dem Zeitpunkt). Aber ich hatte ernsthaft überlegt auf Grund der Schmerzen ins Krankenhaus zu gehen, um bessere Schmerzmittel bekommen zu können. Ich habe es dann aber irgendwie ausgehalten. Es kam nie wieder vor. War alles gut danach...

7

Ja genau so ging es mir auch! Heute morgen merke ich es bei Bewegung auch leider immer noch, aber nicht vergleichbar mit letzter Nacht !

11

Wie sieht denn dein Bauch von außen aus?
Ich hatte in dieser SS schon ganz ungewöhnlich heftige Bauchschmerzen mit teilweise Ausstrahlen in den Rücken, die ich auf Blähungen zurückführen würde, weil ich auch einen ziemlich rundlichen Bauch hatte und der stammt im zweiten Monat bestimmt noch nicht vom Kind (bin ein Kleidergröße 36-Typ mit flachem Sportlerbauch - nur, damit man es einordnen kann). Konnte teilweise auch nicht schlafen deswegen, hab dann mit meiner FÄ gesprochen und die sagt, da kann man dann nichts machen, solange keine Blutungen dabei auftreten. Mir hat meistens auch die warme BAdewanne (wie oben schon empfohlen) geholfen.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen