Hilfe! Vorzeitige Wehen?

Hallo ihr Lieben,

ich bin mit dem 3. Kind schwanger bei 26+3 und habe seit 2/3 Tagen vermehrt Kontraktionen. Meine Maus war recht ruhig und seit heute Mittag ist sie aktiver. Seit ca 2/3 Stunden sind die Kontraktionen häufiger. Erst fühlte es sich an als müsste ich aufs Klo, also wie leichte Bauchkrämpfe und dann wie ein Muskelkrampf im Bauch. Recht unangenehm. Das kenne ich so früh in der Schwangerschaft nicht. Ich habe erst Januar 18 entbunden. Kann es damit zusammen hängen oder an den Kindsbewegungen? Wer hatte es ähnlich und es waren doch vorzeitige Wehen?

Ich würde morgen früh sowieso direkt zum Arzt gehen. Jetzt ins Krankenhaus geht einfach nicht wegen der Kinder.

1

Hallöchen
Ich würde dir tatsächlich raten so schnell wie möglich zum Arzt oder ins Krankenhaus zu gehen... Ich selber hatte zu Beginn des dritten Trimesters frühzeitige Wehen und die waren muttermundwirksam, das heißt der Muttermund wird weicher und öffnet sich langsam... Ich würde das jetzt nicht nur auf die kindliche Aktivität schieben... Ist ja auch nicht dein erstes Kind... Wenn die Entbindung 2018 kein Kaiserschnitt oder mit Komplikationen behaftet war, würde ich das auch erstmal ausschließen... Wenn du Magnesium daheim hast, nimm etwas und schau ob es besser wird... Wenn nicht, bitte sofort bei einem Arzt vorstellig werden... Ist dein Mann denn nicht daheim oder können Oma/Opa/Tante/etc nicht vorbeikommen, um nach den großen zu gucken?

Alles liebe

2

Bauch ist jetzt nicht mehr richtig bzw komplett hart geworden. Habe jetzt „nur“ noch unterleibschmerzen Die leicht in den Rücken strahlen und das Gefühl aufs Klo zu müssen. Die kleine ist leider ziemlich erkältet und kann nicht ohne mich. Sie würde das Haus zusammen schreien, sie ist sehr anhänglich zZt. Ich kann leider kaum schlafen. Einmal weil es unangenehm ist und zum anderen die kleine Maus ständig aufwacht wegen einer fürchterlichen rotznase und husten 😓 ich würde morgen direkt zum Arzt gehen

3

Wie war es denn bei dir? Bzw wie hat es sich bei Dir geäußert.
Ich war leider schon ein mal wegen „falschen Alarm“ im Krankenhaus. Da wurden die Kontraktionen auf die Kindsbewegungen zurück geführt und auch meine Frauenärztin meinte, dass diese sich mal mehr kontrakrionen verursachen können

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen