8. SSW Magen wie zugeschnürt

Hallo Zusammen :-)

Ich komme diese Woche in die 8. SSW und habe seit einer Woche schlimme Übelkeit und das bei ungefähr JEDEM Lebensmittel. Gekochte und warme Mahlzeiten sind noch schwieriger, egal ob Fleisch oder Fisch... seit 3 Tagen habe ich das Gefühl mein Magen ist bereits nach 3 Bissen wie zugeschnürt und da passt nichts mehr rein :( Dadurch dass ich definitiv aktuell nicht so viel esse wie eigentlich reinpassen würde, habe ich natürlich 1-2h später wieder riesen Hunger und sobald ich versuche was zu essen vergeht mir der Appetit.
Kennt das jemand? Hat euch irgendwas bestimmtes geholfen?

Habe halt Angst dass ich zu wenig esse, bin eh schon sehr schlank. Vielleicht ging es ja jemand ähnlich und das Ende ist zumindest mal irgendwo in Sicht dass es mir wieder schmeckt :-D

1

Hallooo 😊😊😊
Also ich hab seit dem Weekend auch Übelkeit ajajaja, in der Früh und am Abend. Das erste was ich in der Früh esse, kommt leider wieder raus, und dann hab ich wieder nen riesigen Hunger ☺️☺️

Wenn du dich soo wohl fühlst, würde ich mir nicht all zu viele Sorgen machen, wenn doch, vl mal beim FA fragen ☺️☺️☺️

Bin seit gestern auch in der 8 SSW 👍🙈

2

Boah dachte bin alleine hehe ich habe keine übelkeit aber genauso geht's mir ich habe so ein Hunger und wenn ich esse Boom 5 Löffel das war's auch Oder ich habe überhaupt kein Hunger oder ich weiß gar nicht was ich Essen soll nimm dir eine Zitrone und lutsch da dran wenn dir übel ist wie ein Bonbon das hilft immer gestern Abend hatte ich Lust auf Salat wo es vor mir lang und ich ein bisschen gegessen habe ein Löffel diesmal war der Hunger wieder weg

3

Ach zum Glück geht's da nicht nur mir so :( Verzweifel langsam an mir selber wo ich doch sonst echt gerne esse :(

Sogar Wasser trinken ist mühsam weil ich das Gefühl habe mein Magen platzt :D Bin jetzt seit heute mal auf stilles Wasser mit Zitrone umgestiegen und bisher geht's mit der Übelkeit aber das Gefühl fast zu platzen bleibt... hab vorher mal gegoogelt kann sein dadurch dass sich ja alles dehnt und wächst dass der Magen bisschen beleidigt ist

4

Vll hilft es dir, wenn du noch mehr kleine Mahlzeiten isst?

Ich plane z.B. gar nicht mehr in Frühstück, Mittag, Abend.
Sondern ich schau, dass ich immer was Kleines da hab:

- Morgens esse in ein bisschen Joghurt mit Apfel/Banane und ein paar Haferflocken. Meistens schaff ich nicht alles, den Rest ess ich halt dann ne Stunde später.
- Ich hab immer Müsliriegel oder Fruchtriegel oder kleine Aktivia-Joghurts oder eben Obst parat und esse ungefähr jede Stunde einen kleinen Happen (kann auch mal nur ne Viertel Banane sein.
- Bei Lust auf was Herzhaftes mach ich mir so ein Toastie mit Putenbrust. Esse erstmal nur eins, ne Stunde später die andere Hälfte.
- Für den Nachmittag schneide ich mir ne Paprika/Kohlrabi klein und essen davon immer wieder ein Stück.

So komm ich ganz gut über den Tag - die Kleinen Mengen packe ich, der große Hunger kommt nicht auf und schlecht ist mir dadurch auch definitiv weniger.

Ach und Tee hilft mir auch bei Übelkeit. Oder eine Gemüsebrühe.

6

Das ist eine gute Idee mit den vielen kleinen Portionen, oder halt einfach direkt so planen dass man halt was nicht mehr ganz schafft und dann einfach weiter isst wenn der Hunger da ist :-) vielen Dank!!
Werde das auf jeden Fall ausprobieren die kommenden Tage und hoffe dadurch mal wieder eindeutig satt zu sein und Herr mit der Übelkeit zu werden :-)

5

Hallo .
Mir ging es genauso . Jetzt in der 15 ssw wird es so langsam besser . Fleisch kann ich aber immer noch nicht essen . Am besten geht bei mir Salat in allen Variationen .

LG

Top Diskussionen anzeigen