Insulin

Hallo zusammen,

konnte letztens nicht auf meine Beiträge (Kind schwerer als Durchschnitt) antworten. Internetprobleme.
Danke aber allen fürs antworten.diabetes war so ein Thema.
Ich hab Typ 2 und bis jetzt hatte ich es im Griff mit Ernährung. Gestern war ich beim Diabetologen. Der gab mir Lantus mit, das ich abends spritzen sollte. Ich hab nur mit den Nüchternwerte Probleme. Gestern Abend nach dem Essen 111.hab dann meine Einheit gespritzt und bin ins Bett. Heute Nacht ziemlich Schüttelfrost bekommen, Zucker lag dann bei 100.keine Ahnung, ob das für mich im Moment wenig ist, da ich ja nachts mehr im Überzucker bin. Heute morgen dann aber 107.hätte das Lantus nun nicht bewirken müssen, dass ich einen guten Nüchternwert habe??
107 schaffe ich auch ohne Lantus.
Müsste ich mehr Einheiten spritzen? Also ab Sa müsste ich das sowieso.
Magen rebelliert auch. Wird das mit der Zeit besser? Braucht der Körper bin einfach um sich umzustellen? Ich bin ziemlich verwirrt und durch wenig Schlaf etwas durch den Wind. Hab eine Medikamentenphobie und das ist echt ne Herausforderung für mich.
So einen ekligen Schüttelfrost brauche ich auch nicht mehr... Vor allem war der Bauch danach voll hart.
Ich hoffe, ihr habt positive Erfahrungsberichte oder kennt euch damit aus.

Vielen lieben Dank dafür.
Sarah 20 +0

1

Hi, ich hab zwar 'nur' Schwangerschaftsdiabetes, aber mein Nüchternwert war auch immer zu hoch. Zwischen 90 und etwas über 100. Sollte mit 5 Einheiten Basalinsulin anfangen und jetzt erst mit 15 Einheiten ist er zwischen 80 und 90. Also vielleicht spritzt du einfach noch zu wenig? Und zum Schüttelfrost. Bei 100 sollten rein theoretisch die Symptome nicht vom Unterzucker kommen. Vielleicht war das jetzt Zufall? Am besten rufst du gleich beim Arzt/ Diabetologen an und fragst nochmal nach?

3

Guten Morgen, gestern war es ein ziemliches Durcheinander. Diabetologe sieht es als Nebenwirkung, die nicht sein darf. Musste sofort absetzen. Gestern gar nichts nehmen, heute morgen musste ich mit Levetim anfangen. Da es mir vorgestern Nacht so mies ging, hab ich heute natürlich noch mehr Angst wegen den Nebenwirkungen. Wie kommst du damit klar! Was spritzt du? Bin grad zuhause und versuche mich mit allem abzulenken, was geht, aber die Angst ist da gerade übel krass.

5

Ohja, ich hatte da auch total Angst, dass irgendwas passiert. Ich in Unterzuckert komme und es nicht merke....weil ich vorher noch nie Insulin spritzen musste. Aber von den wenigen Einheiten dachte ich, kann das nicht passieren. Und mein Arzt meinte, wenn ich in Unterzucker komme, wacht man auf. Und wenn ich nachts Hunger bekomme, ess ich einfach etwas. Ich hatte aber keine Nebenwirkungen, sondern hab es gleich vertragen! Aber ich war auch froh, dass mein Partner bei mir ist :) Ich hoffe du verträgst jetzt dein Insulin und keine Angst mehr es zu nehmen :)

2

Morgen. =)

Es braucht oftmals zwei bis drei Tage bis das Lantus den Zucker soweit stabil hat, dass er morgens gut ist.

Wenn ich die Dosis erhöhen muss (ich habe Typ 1), sehe ich erst am übernächsten Morgen, ob das reicht, oder ich nochmal draufpacken muss. #schmoll

Also warte mal ab und sprich dann ggfs. mit deinem Diabetologen, falls es immer noch nicht wirkt. Dann könnte es auch zu wenig sein - oder zu viel. Nachts Unterzucker führt auch zu erhöhten Morgenwerten. Aber das kann der Arzt dann am besten beurteilen, was zu tun ist. :-)

Viel Erfolg bei der Einstellung!

4

Wurde nun umgestellt und bin natürlich wieder auf 180 was mein Puls betrifft. Hab tolle Ärzte um mich,die da sind, aber mit der Angst ist man ja alleine. Mein Mann liegt sogar neben mir und das tut gut. Aber die Angst bleibt, da es heute ein neues Medikament ist...
Aber da muss ich wohl durch.
Was mab für seinen großen Wunsch Baby alles in Kauf nimmt😊

Top Diskussionen anzeigen