Wunsch-Us ab 2021 verboten

https://www.dhz-online.de/news/detail/artikel/wunsch-ultraschall-ab-2021-gesetzlich-untersagt/

Meine Hebamme hat mich drauf aufmerksam gemacht #winke

1

Ohhhh ....ich muss wegen meiner Risikoschwangerschaft jede Woche ( seit ssw 30) zum ctg.....soll ich das jetzt absagen?

Bin jetzt ssw 32

2

Welche Risiken bestehen bei Dir denn?

3

Ich habe einen Herzfehler und muss für die schwangerschaft zugelassene bets Blocker nehmen, damit mein Herz keine zu großen Schäden nimmt. Um zu überprüfen, ob unter der starken Tabletteneinnahne das baby geschädigt wird,soll ich zur kontrolle jede Woche bvg.

Das volle Programm in einer Spezialklinik bei ersttrimester, feindiagnostik und 3.trimestersscreening ( jeweils ca.39 Minuten schall) habe ich auch schon hinter mir. Das baby ist bis jetzt immer bestens entwickelt, auch das Gehirn.

weitere Kommentare laden
13

Danke für den Link!
Interessant, wusste ich gar nicht.
Ich sehe jetzt schon die vielen Frauen beim Arzt sitzen und sich Beschwerden audenken, bloß weil sie ein US haben wollen.

18

Guten Morgen,
Ich hab das gestern an anderer Stelle gelesen und wie es dort von einer Hebamme erklärt wurde, sind damit nicht zusätzliche "Wunsch"- Ultraschall vom Arzt betroffen, die darf es wohl weiterhin geben. Da vom Arzt durchgeführt = irgendwie ja doch medizinisch. Der Frauenarzt wird immer, auch bei einem Wunschultraschall, medizinisch aufs Bild schauen.
Was allerdings verboten wird, sind diese freien Räumlichkeiten, in die man nur geht, um einen Ultraschall machen zu lassen. Gibt's bei uns in der Gegend - 30min 3/4D für 99€, ist aber keine Arztpraxis oder dergleichen. Dort wird wirlich nur US durchgeführt, scheint eine gute Einmahmequelle für die zu sein.
Ich hab die Erklärungen dazu gesucht, aber ich finde es leider nicht mehr, sonst hätte ich es eingefügt.

19

Das hab ich auch schon gelesen :-)

Liebe Grüße sweetheart2012 mit Jung 6 an der Hand 3 Sternchen tief im Herzen und princessin Inside ET-24

23

Und bis 2021 darf man wie gewohnt weitermachen???

Ist doch ein WITZ, wenn es NACHGEWIESEN SOOOO GEFÄHRLICH wäre, warum tritt das Gesetz nicht mit SOFORTIGER Wirkung in Kraft???

Dem Staat passt etwas nicht, einfache Lösung, es wird verboten!? Erinnert irgendwie an dem Diesel-Fahrverbot, zig Lungenärzte (FACHLEUTE!!!) zweifeln, aber der STAAT (irgendwelche SchreibtischEXPERTEN!!!) weiß es besser!

Warum wurde diese Nachricht, wenn sie soweit stimmt, nicht von Wissenschaftlern SONDERN von Hebammen verbreitet?
Wenn es so gefährlich ist, hätten nicht alle Nachrichtenkanäle es verbreiten müssen und alle Schwangeren warnen müssen!!! Aber nein, einige Hebammen, die wahrscheinlich eine „groß angelegte wissenschaftliche Studie“ betrieben haben!!! verbreiten diese HORROR Meldung!
Ist doch ein Witz, wenn man bedenkt, dass viele von ihnen gegen JEGLICHE Art von Technik bei Schwangeren sind und am liebsten ein Kind wie vor 100 Jahren zur Welt bringen würden! Wenn es dann aber plötzlich Komplikationen gibt und Mutter und Kind in Lebensgefahr sind, wird die Verantwortung an den Arzt/Ärztin und der Technik übergeben!!!

Man könnte sich jetzt fragen, wenn viele Schwangere verunsichert werden und auf jeglichen Ultraschall aus Angst verzichten, wenn etwas mit dem Kind passiert, wer dann zur Verantwortung gezogen wird!? Der STAAT, die VEFASSER der Meldung!?

Und übrigens, wie sieht es bei Schwangeren mit der Benutzung des Handys aus? Ist diese Strahlung für das Ungeborene nicht schädlich?

Top Diskussionen anzeigen