Melancholisch ☹️

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe hier ein bisschen Zuspruch zu finden. Ich bin 26 und erwarte in 2 Monaten mein 2. Kind. Mein Traum waren immer 3 Kinder zu haben.
Wir haben ein großes Haus mit 3 Kinderzimmern, ein großen T6 Bus und leben in einer ländlichen Gegend mit viel Platz.
Mein Mann scheint hin und her gerissen zu sein... Wenn wir zu zweit sind ist er einem dritten Kind nicht abgeneigt, wenn wir in Gesellschaft sind lehnt er es vehement ab. Das tut mir unglaublich weh und macht mich sehr traurig ☹️
Soll es das jetzt gewesen sein? Meine letzte Schwangerschaft, meine letzte Geburt, das letzte mal diese besondere Zeit?
Ich habe wirklich Angst, dass wir kein 3. Kind mehr bekommen werden und habe deswegen gerade umso mehr Schwierigkeiten meine jetzige Schwangerschaft auszukosten.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir ein bisschen Mut machen?
Lieben Gruß und vielen Dank :)

1

Hallo , erstmal ❤️ Glückwunsch 😍 ich würde mir keine Sorgen machen :-) meine letzte 🤰 hab ich so sehr genossen weil es das letzte Mal gewesen sein soll. Alles hab ich eingefangen. Dokumentiert. War wirklich traurig das letzte Mal....und jetzt bin ich wieder 🤰. Mach dir keine Gedanken. Genießt das Glück im Moment . Man weiß nie was noch kommt. Und vor allem würde ich deinem Mann keinen Druck machen. Erstmal steht sowieso babY 2 an :-) was in 2-3 Jahren ist ? Vielleicht möchtest du dann nicht mehr ? Vielleicht will er dann vier ? Dinge verändern sich ;-)

2

Danke für deine lieben Worte ❤️ Ich versuche es mir immer wieder zu sagen, dass man nie weiß was kommt. Mein Mann haut gern solche Sachen raus wie: ich lasse mich mit 30 sowieso sterilisieren.
Das verursacht unglaublichen Druck und ein Gefühl der Hilflosigkeit in mir..

5

Das sind Natürlich harte Worte wo er weiß wie du darüber denkst. Wäre ich das jetzt würde ich sagen : mach doch ;-) bist ja nicht der einzige Mann auf der Welt der Kinder machen kann 😂...
Das soll nur zeigen, das man die wünsche des anderen akzeptieren sollte. Spaß beiseite. Mach dir auf keinen Fall Druck. Genieß die zweite SS . Da kommt was großartiges auf dich zu :-)

3

Hallo liebes....

Ich kenne sowas... allerdings von mir selbst.
Ich wollte nie Kinder.
Ich fand es grausam Kinder von verschiedenen Vätern zuhaben.
Hab immer gesagt....es ist total assi.

15Jahre später...
Ich bin zum 2ten Mal verheiratet.
Habe 3 Kinder aus erster Ehe.
Und erwarte das 3te mit meinem jetzigen Mann .
Also unser 6tes 🤣

Die Zeiten ändern sich.

4

So ähnlich wie bei mir 😂😂😂2te Ehe und zweite Baby mit neuem Mann :-) ich war früher genauso wie viele die Vorurteile haben. Deswegen seh ich es auch so locker. Meine Cousine Fand meine Trennung mit Kindern ein absolutes Unding und verteifelte es. Und nun? Selber getrennt . Was ich sagen will, jeder geht irgendwie seinen Weg.

6

Mein Freund war sich teilweise nicht mal sicher, ob er überhaupt ein Kind will. Während meiner sxjwangerachfz

7

(vertippt)
Während meiner Schwangerschaft hat er öfter mal gesagt, dass ein Kind genug wäre und er eigentlich kein zweites wolle. Wenige Wochen nach der Geburt unseres Sohnes, in den er total verliebt ist, (heute 14 Wochen alt) sahen wir in einer Dokumentation über Nachhaltigkeit ein kleines Mädchen und mein Freund meinte "Wie süß! Als nächstes bekommen wir ein Mädchen!"
Also das kann sich echt schnell ändern. Genieß erstmal die letzten Wochen deiner jetzigen Schwangerschaft und der Geburt. Der Rest ergibt sich 😊

Top Diskussionen anzeigen