Depression?

Hallo, ich bin in der 9ssw und mir geht es nicht gut.. Seit 14 Tagen fühle ich mich als wenn ich eine Grippe habe, bin nur am weinen und habe zu nichts mehr lust.. Alles ist eine Belastung und ich bin nur traurig.. Hab 2 fg hinter mir und jetzt Angst das es wieder eine wird, ich möchte mich am liebsten den ganzen Tag ins Bett legen, die Welt anhalten und aussteigen... Hab viele Sorgen zzt und das Wetter dazu macht es nicht besser... Ich mag nicht mit meiner Frauenärztin darüber reden, es war ja unser Wunsch mit der Schwangerschaft, aber dann heisst es bestimmt das ich quasi selbst gemachte leiden habe... Sorry aber ich weiß nicht mit wem ich darüber reden kann, ich möchte vor meinem Mann nicht schwach sein, er kümmert sich schon so viel und ich will keine Belastung sein..

Hey.. Ich hatte letztes Jahr mit Depressionen während der Schwangerschaft zu kämpfen gehabt.
Ich rate dir, dich jemand anzuvertrauen.. Hausrzt, Gyn. oder Hebamme und das zu beobachteb. Im besten Falle gehts in 3-4 Wochen vorbei wenn die Hormonumstellung rum ist.. Sonst such dir unbedingt ärztlichen Rat.
Regel Nr. 1. nicht verschweigen... Nicht alles sind nur die Hormone manchmal braucht es tatsächlich Hilfe.
Ich hab bissle was drüber in meinem Geburtsbericht geschrieben.. Da es weiterhin totgeschwiegen wird. Man hat glücklich zu sein wenn man ein gesundes Kind erwartet.. Nur leider kann sich das nocht jede Frau aussuchen.

Wer redet kann geholfen werden.
Alles Gute dir ♥

Das ist lieb von dir.. Wo finde ich deinen Geburtsbericht?
Ich hoffe auch das es besser wird, so wie zzt bin nicht ich... Ich kann nicht mal mehr meinem Hobby nachgehen, kann mich zu nix aufraffen und fühle mich dadurch noch schlechter 😔

Unter dem Forumpunkt "Geburtsberichte"

Ich kann das gut nachvollziehen.
Geh zum Arzt.. Wenn du eine Depression hast, und das kann dir erst ein Arzt diagnostizieren, hast du Anspruchbauf eine Haushaltshilfe, doch dich entlastet.
So bin ich um Medikamente drum rum gekommen. Hatte aber schon zwei Kinder zuhause als es mich getroffen hat.
Ich war dann aber recht schnell vollstationär

weiteren Kommentar laden

Ich habe auch große Ängste, wieder eine FG zu erleben. Bin momentan erst in der 7.SSW und mein erster Termin beim FA ist in 2 Tagen...ich habe mit einem Arzt meines Vertrauens, der sich sehr gut mit Homöopathie auskennt, lange gesprochen. Er hat mir Globuli gegeben. Die schalten natürlich nicht die negativen Gedanken ab, aber ich bin nicht mehr so nervös und unruhig und fertig. Vll wäre das ne Option für dich?!

Von den Zuckerperlen halte ich leider nicht wirklich viel, aber pflanzliche Medikamente aus dem Reformhaus usw schon, vielleicht gibt es da noch eine andere Möglichkeit, ist aber wirklich lieb das du geschrieben hast, ich werde mich da mal beraten lassen
Lg

Ok klar, versteh ich, ist nicht jedermanns Sache 😊 Aber wirklich mit jmd drüber reden ist gaaanz wichtig! Kopf hoch, alles wird gut 🤗

Hey ich leide auch unter Depressionen. (Aber schon vor der Ss) Seit der Schwangerschaft noch schlimmer weil ich hyperemesis habe und eigentlich mehr liege als alles andere und auch sonst bei allem Hilfe brauche. Ich nehme Medikamente und mache nebenbei eine Therapie. Sprich drüber es macht die Menschen in deinem Umfeld eher verrückt wenn du dich zurück ziehst und keiner weiß was mit dir los ist!!!
Teile es hier im Forum unterhalte dich mit Menschen den es ähnlich geht. Wirklich das wichtigste ist zu reden oder deine Gedanken aufzuschreiben.

Lg und alles gute

Top Diskussionen anzeigen